BenQ MOBIUZ EX3415R 34-Zoll-Ultrawide-Gaming-Monitor-Vorschau: Umfangreiche Funktionen für verbessertes Eintauchen

Die Marke MOBIUZ von BenQ betont schöne und immersive Spielerlebnisse. Anstatt die Monitorspezifikationen an die Kompatibilität mit hart umkämpften Spielen anzupassen, was häufig eine Reduzierung der Bildqualität erfordert, richtet sich MOBIUZ an Spieler, die ein verbessertes visuelles Erlebnis bevorzugen.

Die BenQ Der 34-Zoll-Ultrawide-Gaming-Monitor MOBIUZ EX3415R, der ab dem 12. April vorbestellbar ist, soll eine natürliche Erweiterung dieses Engagements sein. Komplett mit einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz und BenQs proprietäre HDRi-Technologie, dieser Ultrawide-Monitor soll ein immersives Erlebnis für 999 US-Dollar bieten. Der EX3415R ist der dritte Monitor in BenQs MOBIUZ-Linie und der erste Ultrawide-Monitor der Marke MOBIUZ, obwohl BenQ mehrere andere Ultrawide-Monitore verkauft.

Ein Vertreter von BenQ gab gamebizz.de in einer virtuellen Präsentation über Ring einen Überblick über seinen kommenden Monitor. Obwohl der Monitor in keiner Weise revolutionär zu sein scheint, scheint er ein ausgezeichneter Heimmonitor für einen Gaming-Enthusiasten zu sein, der ein immersives Erlebnis priorisiert.

BenQ MOBIUZ EX3415R Bildschirm Hardware-Spezifikationen

BenQ ist bei diesem Monitor von seinem typischen komplett schwarzen Gehäuse abgewichen und hat sich stattdessen für ein frisches Grau entschieden. Auf der Rückseite des Monitors ist ein schlankes „X“ in den Kunststoff eingeprägt, das den charakteristischen Look der Marke MOBIUZ widerspiegelt. Der Monitorständer ermöglicht es dem Benutzer, die Bildschirmhöhe für eine optimale Anzeige einfach einzustellen.

Die WQHD-Bildschirmauflösung (Wide Quad High Definition) des Monitors misst 3440 x 1440 mit einem Seitenverhältnis von 21:9, was für das Ultrawide-Erlebnis Standard ist. Diese Funktionen bieten ungefähr 33 Prozent mehr horizontale Bildschirmfläche als ein herkömmlicher 16:9-Monitor. Der BenQ MOBIUZ EX3415R verfügt über eine 1900R-Kurve, die viele als scharfe Kurve betrachten.

Ultrawide Curved Monitore erfreuen sich immer noch wachsender Beliebtheit, aber Videospielspieler, die sie regelmäßig verwenden, behaupten, dass der zusätzliche Bildschirmplatz ein immersiveres Spielerlebnis bietet. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht alle Spiele, auch moderne, Ultrawide-Unterstützung bieten.

Via: BenQ

In diesen Fällen oder in Fällen, in denen der Spieler die Ultrawide-Bildschirmästhetik einfach nicht nutzen möchte, fungiert der zusätzliche Monitorplatz des BenQ MOBIUZ EX3415R als zweiter Bildschirm mit separatem Eingang. Viele Leute werden dies als vorteilhaft empfinden, da sie während des Spielens fernsehen oder im Internet surfen können. Spieler können den Bildschirm und seine separaten Eingänge mit einer Fernbedienung steuern, die im Lieferumfang des Monitors enthalten ist.

Gekrümmte Monitore fügen sich in das Sichtfeld des Betrachters ein, was bedeutet, dass der Spieler weniger virtuelle Verzerrungen erleben sollte. Normalerweise können sie in ihrem eingeschränkten Sichtbereich mit einem gekrümmten Monitor mehr von einem Bild sehen als mit einem Flachbildschirm. Anders ausgedrückt bietet ein 34-Zoll-Curved-Monitor ein breiteres Sichtfeld als ein flacher Monitor mit den gleichen Proportionen. Dieses Seherlebnis soll auch dazu beitragen, Überanstrengung der Augen zu vermeiden.

Seine 144-Hz-Bildwiederholfrequenz ist im Gaming-Bereich allgemein anerkannter Standard, wobei 240-Hz-Bildwiederholfrequenzen normalerweise für konkurrierende FPS-Spieler reserviert sind. Außer im hart umkämpften Spiel werden die meisten Spieler keinen Unterschied zwischen 144 Hz und 240 Hz bemerken, und viele Spiele unterstützen immer noch nichts über 144 Hz. Obwohl sich dies ändert, ist es unwahrscheinlich, dass 240 Hz in absehbarer Zeit zum Standard werden, da solche Bildwiederholraten auch leistungsstarke Computer mit hohen Spezifikationen erfordern.

Der Monitor verwendet auch FreeSync Premium, das eine Low Frame Rate Compensation (LFC) bietet, damit der Monitor denselben Frame mehrmals anzeigen kann, wenn das Bild unter die niedrigste unterstützte Bildwiederholfrequenz des Monitors fällt. Im Falle von Framedrops kann der Zuschauer dennoch ein ununterbrochenes Gameplay erleben, anstatt drastisches Screen Tearing.

Bildverbesserungen: Ein Überblick

Die HDRi-Technologie von BenQ ist eine einzigartige Interpretation von Standard-HDR (High Dynamic Range), die Helligkeit und Kontrast verstärkt. Die Brightness Intelligence-Technologie der Marke, die BenQ BI Plus Tech nennt, verfügt über einen Sensor, der die Lichtverhältnisse rund um den Monitor erkennt und dann die HDRi-Technologie verwendet, um den Bildschirmkontrast und die Klarheit zu maximieren. Dieser Prozess verbessert auch die Farbbalance und -sättigung. Während BenQ diese Sensortechnologie bei anderen Modellen anbietet, können sich Verbraucher zum ersten Mal für dieses verbesserte Seherlebnis auf einem Ultrawide-Monitor entscheiden.

Bei diesem Modell hat BenQ seine HDRi-Technologie verfeinert. Die Technik sollte sich jedoch insbesondere für den durchschnittlichen Spieler nicht merklich unterscheiden. Eine kleine, aber bedeutende Änderung ist die Möglichkeit, die Helligkeit anzupassen, wenn HDRi in Betrieb ist, da diese Funktion in früheren BenQ-Modellen mit dieser Technologie nicht verfügbar war. Der Monitor bietet Einstellungen für Cinema HDRi und Game HDRi, die auch die Vorgängermodelle haben.

Der Lichttuner des BenQ MOBIUZ EX3415R verfügt über eine 20-Stufen-Einstellung von -10 bis 10. In Abstimmung mit den Farbvibranzeinstellungen und der Sättigung soll er dem Spieler helfen, Feinde vom Spielhintergrund zu unterscheiden.

Via: BenQ

BenQ MOBIUZ EX3415R Integrierte Audio-Spezifikationen

Im Gegensatz zu einigen anderen High-End-Ultrawide-Gaming-Monitoren ohne Lautsprecheroptionen verfügt der BenQ MOBIUZ EX3415R Ultrawide-Gaming-Monitor über 2.1-Kanal-Sound von treVolo. Das System besteht aus zwei eingebauten 2-Watt-Lautsprechern und einem 5-Watt-Subwoofer.

Wie bei einigen früheren BenQ-Monitormodellen heben unterschiedliche Toneinstellungen je nach gewähltem Seherlebnis des Benutzers unterschiedliche Töne hervor. Zu den Audiomodi gehören FPS, Rennsport, Sport, Kino und Pop/Live. FPS hebt Dinge wie Schrittgeräusche und feindliche Tanne hervor), Racing priorisiert Motorgeräusche, Sports hebt die Stimmen der Sportcaster hervor und so weiter.

über: BenQ

BenQ MOBIUZ EX3415R Vorschau: Zusammenfassung

Der Vorstoß von BenQ in den ultraweiten Raum steht im Einklang mit der sich entwickelnden Technologie. Da immer mehr Filme und Spiele die Technologie nutzen, die den Erfolg von Ultrawide-Bildschirmen ausmacht, ist es sinnvoll, dass das Unternehmen sich für eine Option entscheidet, die sich an diese wachsende Technologie anpasst.

Das BenQ-Team hat den Monitor mit Blick auf eine bestimmte Zielgruppe entwickelt. Daher sind alle Funktionen für Spieler gedacht, die ein immersives Spielerlebnis wünschen. Obwohl es einen höheren Preis aufweist als einige andere Modelle, enthält es einige wesentliche Verbesserungen, die anderen fehlen, darunter die HDRI-Technologie von BenQ, ein integriertes Lautsprechersystem und eine Fernbedienung.

Für 999 US-Dollar gibt es sicherlich günstigere Monitore auf dem Markt. Es scheint jedoch, dass BenQ mit dem BenQ MOBIUZ EX3415R Ultrawide Gaming Monitor beabsichtigt, Möchtegern-Kunden viele High-Tech-Immersionseinstellungen zu einem vernünftigen Preis anzubieten.

Die BenQ MOBIUZ EX3415R 34 Zoll Ultrawide Curved Gaming Monitor ist ab sofort vorbestellbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.