Flexispot BS11 Pro Review – Ein geräumiger und bequemer Bürostuhl

Ich weiß nicht, ob ich alt werde, aber der Reiz von schicken Gaming-Stühlen ist in den letzten Jahren für mich verloren gegangen. Es hat etwas damit zu tun, dass sich meine Persönlichkeit von radikaler Ästhetik hin zu mehr Zweckmäßigkeit verschoben hat. Im Grunde genommen möchte ich einen Stuhl, der bequem ist und bei dem ich nach stundenlangem Sitzen keine Rückenschmerzen bekomme. Ich möchte mich anschnallen und an die Arbeit machen können und gelegentlich aufstehen, um mich zu strecken, ohne dass ich gleich in einen Haufen zusammenbreche.

Flexispot beschreibt den BS11 Pro in den Marketingtexten auf seiner Website als ein „völlig ungewöhnliches Sitzerlebnis“, was sich für mich eher nach einem Langstreckenflug an der Seite eines immer lauter werdenden 9/11-Anhängers anhört als nach einem angenehmen Bürostuhl. Dieser ergonomische Bürostuhl für 429,99 £ ähnelt eher einem Möbelstück, das man in einem Büro in Canary Wharf sehen würde, als dem Gamer-Loch eines Streamers, und diese Identität ist in der Sekunde klar, in der er aus der Schachtel gezogen wird.

Siehe auch :  WD_Black SN750 NVMe SDD im Test: Muss schnell gehen

Es ist schwer, stilvoll und erstaunlich einfach zu bauen, obwohl ich die Hilfe eines zusätzlichen Körpers in Anspruch nehmen würde, wenn man bedenkt, wie viele Teile in Position gehalten werden müssen, damit sie nicht umfallen. Ich bin weit davon entfernt, eine Königin des Heimwerkens zu sein, was mir sofort klar wurde, als ich mich abmühte, den BS11 Pro alleine zusammenzubauen, ohne eine oder sechs lose Schrauben zu hinterlassen, die ich nachziehen musste.

Wenn er aber einmal zusammengebaut ist, ist er ein toller Bürostuhl. Ich glaube nicht, dass er ein Muss für alle ist, die nicht Hunderte von Pfund für einen neuen Sitz ausgeben wollen, obwohl ich nicht leugnen kann, wie bequem und flexibel er im täglichen Gebrauch ist. Die Rückenlehne hat nie Probleme, zu atmen oder sich an die Körperform anzupassen, dank eines ergonomischen Designs, das den Schwerpunkt auf die Lendenwirbelstütze legt, was nur bei wenigen Gaming-Stühlen der Fall ist. Infolgedessen kann ich mich auf diesem Ding zurücklehnen oder meine Füße hochlegen, ohne mir Sorgen zu machen.

Siehe auch :  PlayStation DualSense Edge Review - Das einzige Manko ist der Preis

Die Sitzfläche selbst ist breit und verstellbar, so dass man sie nach hinten oder vorne schieben kann, um sie an die eigene Körperform und an die Stelle anzupassen, an der sich die Körperteile beim Sitzen befinden. Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, ihn nach vorne zu schieben, um die Rückenlehne besser nutzen zu können, denn in der Standardposition ist es für größere Menschen ein wenig eng.

Der Sitz und die obere Kopfstütze können in jede beliebige Position gebracht werden, aber ich möchte anmerken, dass die abnehmbare Kopfstütze aus etwas rauem Material besteht und sich nicht immer am besten anfühlt, um sich zurückzulehnen, zumindest nicht, ohne andere Teile anzupassen.

Die Räder verschmutzen meinen Holzboden nicht, und das attraktive silberne Metall passt gut zu dem cremefarbenen Netzgewebe. Meine beiden Katzen waren allerdings keine großen Fans, was darauf hindeutet, dass sich das Netzgewebe nicht besonders gut als Bett/Kratzbaum eignet.

Das schmälert jedoch nicht seine positiven Eigenschaften, und die praktischen Funktionen, die ich gesucht habe, wurden mehr als erfüllt und werden sich in den kommenden Monaten wahrscheinlich noch stärker bemerkbar machen. Der Preis ist happig, aber im Vergleich zu ähnlichen gehobenen Optionen, die man bei Einzelhändlern wie IKEA finden kann, fühlt er sich nicht ungeheuerlich an, und das zusätzliche Geld ist es für den garantierten Komfort wert.

Siehe auch :  ROG Strix Scope II 96 Tastatur Test: Vier Prozent weniger Fett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert