Call of Juarez: Gunslinger Switch Review: Switch Six Shooter

Es ist schon eine ganze Weile her, dass wir tatsächlich eine richtige Veröffentlichung im Telefonanruf von Juarez-Franchise gesehen haben. Die Serie, die 2005 mit der gleichnamigen Pastas-Western-Hommage debütierte, hat bisher 4 Titel hervorgebracht, die sich alle in ihrer Top-Qualität stark unterscheiden, und gipfelten in der Veröffentlichung von CoJ: Gunslinger im Jahr 2013.

Als normalerweise angesehener Arcade-FPS fungierte Gunslinger als herausragender Abgesang für die angesehene Sammlung der siebten Generation, und Anhänger können sich in der Wahrheit beruhigen, dass 2019 eine Portierung auf dem Nintendo Switch veröffentlicht wurde. Während Gunslinger auf der Hybridkonsole immer noch viel Spaß macht, lassen stumpfe Bedienelemente und übersättigte Grafiken es etwas schüchtern.

In der Vergangenheit im Westen

In erster Linie ist die Geschichte von Call of Juarez: Gunslinger nur eine der albernsten und befriedigendsten Erfahrungen, die jemals in einem Budget-FPS-Titel gemacht wurden. Die Geschichte wird aus der Sicht von Silas Greaves erzählt, einem ergrauten alten Gesetzlosen, der an seine glorreichen Tage vor einem winzigen Team von Barkunden zurückdenkt. Seine Geschichten enthalten schreckliche Aktivitäten und außergewöhnlichen Heldenmut, aber sie sind nicht ganz präzise. Tatsächlich ändert sich die Geschichte normalerweise im Fluge, wenn Greaves seine Meinung ändert und die Punkte nach Belieben ändert. Es ist ein erstaunlicher Techniker, der den Spieler immer darüber nachdenkt, was als nächstes passieren könnte oder was historisch genau war oder nicht – nicht dass jemand in eine von Cartoons inspirierte Erfahrung am Samstagmorgen gehen sollte, die sich historische Präzision wünscht.

mittels: store.na.square-enix-games. com

Während der Reise mit Silas‘ ständig wechselnden Erinnerungen können Spieler kleine Token sammeln, die im Spiel als „Nuggets of Truth“ bezeichnet werden und engagierten Detektiven helfen können, die Realität von der Fiktion zu unterscheiden. Sie sind normalerweise ziemlich auffällig und ein Upgrade im frühen Spiel macht sie noch einfacher zu finden, aber es ist eine nette Ergänzung, die der oder sonst sehr schizophrenen Geschichte ein wenig Kommunikation hinzufügt.

Das Ausgezeichnete, das Schlechte und das Hässliche

Auf der anderen Seite kann das Gameplay ein wenig schwierig sein – mindestens beim Umschalten. Langjährige Anhänger der Konsole werden zugeben, dass sie nicht immer so gut mit Ego-Shootern zurechtkommt, und die kleinen Controller machen genaue Absichten und Zuckreaktionen etwas unpraktisch. Während dies auf Computern oder engagierten Wohnkonsolen nie ein Problem war, lässt die Ungenauigkeit der Switch-over-Joy-Cons das Waffenspiel etwas nachlässig und unraffiniert erscheinen.

Verwendung: Spiel-Asien. com

Obwohl es Standard-FPS-Steuerungen und auch einige unglaublich wohltätige automatische Zielfunktionen bietet, kann es oft schwierig sein, sich einen Namen zu machen, insbesondere wenn die Neigungssteuerung aktiviert ist. Obwohl einige die enthaltene Manövrierfähigkeit der Gyro-Steuerung des Switch genießen können, scheint sie normalerweise mehr zu behindern als zu helfen, da eine leichte Drehung des Controllers das Zielabsehen etwas nach rechts oder links von einem Ziel schicken könnte. Glücklicherweise kann dies ausgeschaltet werden, aber der Spieler ist im Wesentlichen dem Snap-Aiming-System des Spiels anvertraut, das regelmäßig Dinge wie explosive Fässer oder weit entfernte Gegner über wichtige Bedrohungen priorisiert. Die beste Behandlung besteht darin, den Schwierigkeitsgrad des Videospiels auf die niedrigste Einstellung zu reduzieren und es auch als Nachgeben der Konsole zu genehmigen, aber es ist nicht zu leugnen, dass dies eine viel weniger als geeignete Anordnung ist.

Mittag

Das von Sekunde zu Sekunde gespielte Gameplay bleibt insgesamt ein Knaller, das Wortspiel ist vollständig geplant. Der Anruf von Juarez fühlt sich wirklich ein bisschen wie ein Galerie-Shooter auf Schienen an, ähnlich wie Home of the Dead, außer dass die Spieler die vollständige Kontrolle über den Charakter haben und es auch keine Lightgun-Unterstützung gibt. Es ist eine Arcade-Aktivität, die geradezu ideal einfängt, und es fühlt sich an, als würde man die alten Mad Dog McCree FMV-Arcade-Spiele spielen … falls sich jemand daran erinnert.

mit: amazon.com

Zu den unterhaltsamen gehört auch ein grundlegender Fähigkeitsbaum, der es Spielern ermöglicht, brandneue Fähigkeiten und Waffen mit zwei Waffen zu erhalten und auch bestimmte Fähigkeiten zu verbessern. Obwohl es ein fortschreitendes System gibt, kommt dies nicht annähernd an ein Rollenspiel heran. Es enthält ein nettes Element der Anpassung, das für diejenigen, die die Kampfkapazitäten von Greaves erweitern möchten, ein langwieriges Mittel sein könnte. Es gibt auch eine Bullet-Time-Mechanik, die direkt aus The Matrix gerissen wurde. Es schafft Zeit, bis zum Stillstand zu verlangsamen und Gegner zu hellrot auszudehnen, was einen verlorenen Kampf schnell in eine Kopfschuss-Bonanza verwandelt, die Clint Eastwood sicherlich erröten lassen würde.

Ist dieser Western ein Gewinner?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Telefonanruf von Juarez: Gunslinger’s Switch over Port alles andere als optimal ist, und diejenigen, die immer noch ein optimales Erlebnis suchen, werden sicherlich beabsichtigen, die auf Steam angebotene Variante zu testen. Für diejenigen, die nicht so an pixelperfekter Präzision interessiert sind und ihren Slapstick-Sechs-Shooter auch einfach nur genussvoll unterwegs mitnehmen möchten, ist es die Preisvorstellung von zwanzig Dollar mehr als wert.

Ein Switch-Over-Duplikat von Call of Juarez: Gunslinger wurde gamebizz.de für diesen Test zur Verfügung gestellt. Call of Juarez: Gunslinger ist derzeit für Nintendo Change, PC, PlayStation 3 und Xbox 360 verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.