Noblechairs Legend Review - Klassisches Design, neue Form, ein erfrischendes Erlebnis

Ich bin kein Experte für Gaming-Stühle und ich behaupte auch nicht, einer zu sein - ich habe in den letzten Jahren nur ein paar ausprobiert, und während ich sagen kann, was bequem ist und was nicht, bin ich nicht mit den Ins und Outs des optimalen Stuhldesigns, ergonomischen Merkmalen und wie jede Marke im Vergleich zueinander vertraut.

Als ich jedoch gefragt wurde, ob ich einen Blick auf die neue Noblechairs Legend-Serie werfen möchte, war ich sofort fasziniert. Stühle, die aussehen wie aus einem Auto, haben mich noch nie gereizt, und ich habe sie auch nicht als bequem empfunden, als ich sie bei Freunden ausprobiert habe. Aber irgendetwas am Aussehen der Legend-Serie hat mich angezogen, und ich bin froh, dass ich die Gelegenheit hatte, meine Meinung zu ändern.

Es gibt verschiedene Farben zur Auswahl, darunter ganz schwarz, ganz weiß, grauer Stoff und Java. Ich habe die schwarz-weiß-rote Version ausprobiert, bei der deutsches High-Tech-PU-Material verwendet wird - etwas, von dem ich nicht behaupten kann, dass ich es ganz verstehe, aber ich kann sagen, dass es sich verdammt gut anfühlt. Der Stuhl ist auch ein Höhepunkt früherer Noblechair-Entwürfe, der das Beste von allen zusammenbringt. Ich persönlich habe nicht viel, um dies zu vergleichen, aber die Qualität des Stuhls ist unbestreitbar, und ich wusste, dass, sobald ich es fühlte.

Siehe auch :  Studie zeigt, dass Sony-Handys am schnellsten an Wert verlieren, iPhones jedoch wertbeständig sind

Zunächst einmal der Zusammenbau des Stuhls. Er kam in einem großen Paket an und war kompakt gelagert und fühlte sich sicher an - zweifellos eine der besseren Arten, wie ich Möbel verschickt habe. Das Paket selbst war natürlich schwer, aber einfach genug, um alles Stück für Stück herauszunehmen und an den gewünschten Ort zu bringen. Mit einfachen Anweisungen und minimalen Schwierigkeiten konnte ich den Stuhl in etwa einer halben Stunde selbst zusammenbauen - und wie wir alle wissen, können Möbel manchmal viel, viel länger dauern, daher war dies eine willkommene Erleichterung.

Als jemand, der in der Vergangenheit kein Fan von diesen allgemeinen Stuhldesigns war, war mein erster Eindruck ein überraschender. Der Stuhl ist fest, hochwertig verarbeitet, und alles fühlte sich sofort bequem an. Alles, was nicht stimmt, kann eingestellt werden: der Hebel zum Zurücklehnen, die Armlehnenverstellung, die Lendenwirbelstütze mit einer Skala zur Einstellung ihrer Stärke und die optionalen Kissen für den unteren Rücken und Kopf/Nacken. Nach ein paar Minuten hatte ich einen Stuhl, in den ich mich jedes Mal gerne setzte, und ich hätte nie erwartet, dass er mir so gut gefallen würde, wie ich es tue.

Während das Material des Stuhls von Farbe zu Farbe variiert, wie z. B. bei dem grauen Stuhl mit Stoff, während andere Stühle eher lederähnliche Materialien verwenden, hat mich das schwarz-weiß-rote Design sofort in seinen Bann gezogen. Nicht nur wegen des neuen PU-Materials, das anscheinend etwas völlig Neues für Gaming-Stühle im Allgemeinen ist, sondern auch wegen der subtilen und hervorgehobenen Farbkombination, die mir sofort ins Auge fiel, als ich sie zum ersten Mal sah. Natürlich trägt es nur zur Ästhetik eines Rennwagens bei, der mir immer noch nicht besonders zusagt - aber aus irgendeinem Grund funktioniert dieses Design für mich einfach.

Siehe auch :  Gunnar Torpedo 360 Review: Der absolut beste Weg, um Ihre Augen zu schützen

Ein Bereich, der meiner Meinung nach fehlt, ist die Verstellung der Armlehnen. Sie können zwar nach oben, unten, links und rechts verstellt und um eine bestimmte Achse gedreht werden, aber ich habe nicht das Gefühl, dass dies viel zum Komfort beiträgt. Vielleicht liegt es daran, dass ich an einen Stuhl gewöhnt bin, der sich um 360 Grad verstellen lässt und dessen Bewegungen übertriebener sind, aber ich habe das Gefühl, dass dies der weniger hochwertige Teil dieses ansonsten hochwertigen Designs ist. Selbst wenn man die Armlehnen etwas weiter aus- oder einfahren möchte, als es die Tasten zulassen, muss man unter den Stuhl gehen, um ein paar Schrauben zu verstellen, um ihn zu verschieben. Es ist nicht die größte Sache, und dies wird wahrscheinlich nicht ein Problem für die meisten Menschen sein, aber diese Lebensqualität Anpassungen sind etwas, das ich gerne in der Zukunft für Noblechairs sehen würde.

Insgesamt bin ich mit dem Stuhl viel zufriedener, als ich dachte. Er ist von unbestreitbarer Qualität und wird von jahrelanger Erfahrung gestützt, um ihn so gut wie möglich zu machen, und das merkt man. Es kann für Ihren Komfort in fast jeder Weise optimiert werden Sie brauchen könnten, und während ich das Gefühl, es fehlt ein wenig in der Armlehne Anpassungen, ist dies weniger ein Nachteil und mehr ein Vorschlag für die weitere Verbesserung der Gesamtkonstruktion in der Zukunft - zumal andere Stühle auf dem Markt zeichnen sich in diesem Bereich bereits.

Siehe auch :  Lepow tragbarer 15,6-Zoll-Monitor im Test: Ihr neuer Reise-Gaming-Begleiter

Vielleicht wird eine andere Serie von Modellen weiter unten in der Linie mit diesen Dingen im Auge folgen, aber für jetzt, die Nobelchairs Legend ist ein erfrischendes Design mit einer Qualität, die es eine solide Wahl macht. Erhältlich für 459,95 €. (mit günstigeren Optionen für die White Edition und das Modell TX Anthracite), ist er nicht die teuerste Option auf dem Markt. Die Kosten und die Investition sind immer noch beträchtlich, aber im Vergleich zu anderen Marken sind die Qualität und der Komfort, die hier geboten werden, den Preis mehr als wert.

Dieses Produkt wurde von Noblechairs für die Bewertung zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert