Vertagear PL4800 Review – Wie ein Gaming-Stuhl, aber gut

Gaming-Stühle bekommen oft einen schlechten Ruf. Sie werden seit langem mit Teenager-Schlafzimmern, schlechter Bauqualität und schrillen Extras in Verbindung gebracht, die niemand wirklich braucht oder nach denen niemand fragt, und die alle zu einem höheren Preis verkauft werden, nur weil irgendwo „Gaming“ auf der Verpackung steht.

Auf den ersten Blick ist das Vertagear PL4800 sieht auf den ersten Blick so aus, als würde er mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben und ein weiterer Gaming-Stuhl in einer unaufhaltsamen Flut von Stühlen sein. Doch nach einer Woche Benutzung bin ich überzeugt, dass er ein unerwarteter Gewinner ist. Bequem, stabil und mit vielen Funktionen ausgestattet, ohne dass er sich aufdringlich anfühlt, ist er auch ein Überraschungsstar für „große und große“ Benutzer.

Der Vertagear PL4800 hat viele Funktionen mit anderen Marken gemeinsam, z. B. mit dem beliebten Secret Lab – insbesondere den Multi-Winkel-Neigungsmechanismus, mit dem Sie den Stuhl nicht nur zurücklehnen, sondern auch den gesamten Sitzwinkel für Ihren Komfort einstellen können. Verstellbarkeit ist das Hauptziel hier, mit alles aus dem Winkel der Rückenlehnen, um die Neigung der Arme in der Lage, leicht in die Positionen, die Sie brauchen sie bewegt werden.

Bei all den beweglichen Teilen, Hebeln und Mechanismen hatte ich allerdings ein paar Probleme beim Zusammenbau des Stuhls. Es ist alles sehr schön verpackt, um einem das „Premium-Gaming-Erlebnis“ zu bieten, aber es fühlt sich nicht so an, als hätte sich das Budget auf die Anleitung ausgeweitet. Ich musste viel raten und auf winzige, unscharfe Fotos schielen, und dann habe ich es unweigerlich vermasselt, den Kippmechanismus verkehrt herum angebracht und musste alles wieder auseinandernehmen und von vorne anfangen. Gamer wie ich sind für diese Art von harter Arbeit nicht gemacht. Zumindest nicht im wirklichen Leben.

Siehe auch :  Nach 17 Jahren entfernt Sony endlich den Startton der PlayStation

Das ist kein Problem, über das man einen Monat später noch nachdenkt, aber wenn sich der Rest des „Erlebnisses“ so hochwertig anfühlt – bis hin zu den Papphülsen an den Rollen in den Vertagear-Farben -, war es ein Riss in der Fassade, den ich nicht erwartet hatte, dass ich kaum mehr als eine Wikihow-Anleitung zum Aufbau des Dings hatte.

Glücklicherweise ist die Anleitung mehr oder weniger der Punkt, an dem meine Beschwerden über den PL4800 enden. Ästhetisch ist es ein sehr „Gamer“-Design, mit Löchern in der Kopfstütze und Rennstreifen, um sicherzustellen, dass du schneller spielst oder so, aber mit attraktiven Farben und netten Details wie verchromten Einstellknöpfen und Rädern, die zur Farbe des Stoffes passen, kommt alles zusammen in einem Design, das irgendwie „Gamer“ schreit, ohne zu plump zu wirken.

Wenn du natürlich ein noch radikalerer Gamer sein willst, kannst du das optionale LED-Beleuchtungs-Upgrade-Kit kaufen, das an der Rückenlehne und unter den Rollen angebracht wird – aber ich finde, es sieht auch ohne sie gut aus.

Siehe auch :  Steam Decks sind bis zu 20 Prozent reduziert, um das 20-jährige Bestehen von Steam zu feiern

Die Verarbeitungsqualität des PL4800 glänzt jedoch am meisten. Die Materialien fühlen sich hochwertig und komfortabel an. Der Stoff des Sitzes fühlt sich weich an, ist aber auch robust genug, um eine lange Nutzung zu überstehen. Die Polsterung ist plüschig, und selbst die Lendenwirbelstütze am unteren Ende der Rückenlehne fühlt sich solide an, ohne die Wirbelsäule zu verdrehen. Nachdem ich jahrelang auf einem alternden Secret Lab-Stuhl gesessen hatte, war der Wechsel zu diesem Stuhl eine enorme Verbesserung.

Das vielleicht Beeindruckendste am PL4800 ist die felsenfeste Unterstützung, die er Ihnen beim Sitzen bietet. Ich bin nicht der kleinste Mensch auf der Welt, aber da der Stuhl für Menschen bis zu 1,80 m und 90 kg ausgelegt ist, hat er trotz all meines Zappelns, Verstellens und Zappelns nicht ein einziges unangenehmes Knarren von sich gegeben. Es gibt keine dieser lästigen „geben“ Stühle oft haben, wo Sie es in Position zu bringen und dann ist es immer noch wackelt um immer so leicht, nur um mit Ihnen zu verwirren – sobald dieses Ding in Position gesperrt ist, ist es nicht überall hingehen, bis Sie es zu sagen.

Siehe auch :  Die inoffizielle SNES Pixel Book Review: Ein Schnappschuss in der Zeit

Natürlich ist es schwieriger einzuschätzen, wie gut Elemente wie der Gaslift und der Kippmechanismus in ein oder zwei Jahren noch funktionieren werden. Dieser Stuhl wird nicht als 24-Stunden-Stuhl vermarktet – das sind nur sehr wenige Gaming-Stühle -, aber wenn sie so robust sind wie der Rest des Stuhls, sollte es keine Bedenken geben, dass er sich langfristig lohnt. Gaming“ ist oft ein Code für „Form über Funktion“, aber Vertagear hat es geschafft, die beiden erfolgreich zu balancieren.

Vertagear erfindet mit dem PL4800 das Rad nicht neu. Anstatt auf auffällige neue Funktionen oder aufmerksamkeitsstarke Gimmicks zu setzen, konzentriert man sich lieber auf die Perfektionierung der Grundlagen. Er ist bequem, robust und macht sowohl im Büro als auch beim Streaming zu Hause eine gute Figur. Vor allem schafft er es, eine Vielzahl von Körpertypen zu unterstützen, ohne dabei an Eleganz einzubüßen. Für andere Bigguns, die schlechte Erfahrungen mit Gaming-Ausrüstung in der Vergangenheit gemacht haben, ist dies eine unerwartete Rettung von einem Stuhl.

Ein Muster wurde von Vertagear für die Zwecke dieses Tests zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert