Tesla gibt Steam-Unterstützung auf, was bedeutet, dass es keine Spiele im Auto mehr gibt

Highlights

  • Teslas können einige ziemlich coole Dinge, wie zum Beispiel selbst einparken und auch Spiele von Steam starten und spielen.
  • Leider wird diese Funktion nicht mit den neuen Tesla Model S und X Fahrzeugen ausgeliefert.
  • Aktuelle Besitzer werden wahrscheinlich nicht betroffen sein, aber es sind schon seltsamere Dinge passiert.

Teslas können ziemlich seltsame Dinge tun. Diese von Elon Musk unterstützten Elektrofahrzeuge können autonom fahren, selbst einparken und in Sekundenschnelle von null auf 100 km/h beschleunigen. Und bis zu dieser Woche konnten sie auch Steam starten.

Die Funktion funktionierte nicht unbedingt so, wie man sich das vielleicht vorstellt. Zunächst einmal konnte man nicht in Bewegung sein und gleichzeitig auf Steam zugreifen. Diese Funktion war nur möglich, wenn der Tesla geparkt war oder aufgeladen wurde. Mit anderen Worten, man konnte keine Sitzung von Ghost of Tsushima Director’s Cut starten, das kürzlich Sonys größter Einzelspieler-Launch auf Steam war, während man auf der Autobahn unterwegs war.

Siehe auch :  PlayStation VR2's PC-Adapter wird am 7. August hier sein und kostet $60

Dennoch war es ein neuartiges Feature, das diejenigen, die das Glück hatten, einen Tesla zu besitzen, um einiges cooler machte. Jetzt sieht es so aus, als ob diese Funktion in Zukunft nicht mehr existieren wird.

Tesla Model S und Model X werden nicht mehr mit Steam-Unterstützung ausgeliefert

Wie zuerst auf Reddit entdeckt, und später geteilt von Electrek geteilt wurde, werden Tesla-Besitzer nun benachrichtigt, dass ihre Model S und Model X Fahrzeuge nicht mit Steam an Bord ausgeliefert werden.

Es ist Teil einer größeren Benachrichtigung, aber Tesla stellt fest, dass es den Gaming-Computer aktualisiert und daher nicht mehr in der Lage ist, Steam-Spiele zu spielen. Überprüfen Sie es aus:

Die Funktion, die 2022 eingeführt wurde, trug zur Verwirklichung von Musks Vision für Tesla Arcade bei. Damit konnten Tesla-Besitzer nicht nur ihre Steam-Spiele spielen, sondern auch Spiele, die speziell für Tesla portiert wurden, wie Fallout Shelter.

Der vielleicht interessanteste Teil der Funktion war die Möglichkeit, das Lenkrad tatsächlich als Controller zu verwenden. Und als ob das noch nicht genug wäre, Besitzer einen Controller über Bluetooth oder USB anschließen.

Siehe auch :  Die inoffizielle SNES Pixel Book Review: Ein Schnappschuss in der Zeit

Während die Funktion für zukünftige Besitzer, die auf die Auslieferung warten, nicht mehr zur Verfügung steht, haben die jetzigen Besitzer wohl nichts zu befürchten. Wenn du dich darüber ärgerst, dass dein Tesla keine Spielemaschine ist, kannst du deine Spielefantasien in eine andere Richtung lenken, indem du einen Cybertruck in einen Razorback aus Halo verwandelst. Alles, was du dafür brauchst, sind coole 2.700 Dollar für die Verkleidung und über 80.000 Dollar für den Truck selbst.

Leider warte ich immer noch darauf, dass der Eiscreme-Truck von Sweet Tooth aus Twisted Metal Wirklichkeit wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert