League of Legends: Cloud9 veröffentlicht Nisqy vom Start der LCS-Liste

Cloud9 hat Mid-Laner Yasin „Nisqy“ Dinçer aus seiner anfänglichen Aufstellung von Organization of Legends, dem amerikanischen eSports-Unternehmen, entfernt gestern angekündigt . Nisqy hat die letzten 2 Jahre tatsächlich in Cloud9 investiert und mit der Gruppe einen nationalen Titel gewonnen. Seine Trennung folgt der Nachricht, dass die Organisation möglicherweise G2 Esports-Star Luka „Perkz“ Perković für die LCS-Saison 2021 verpflichtet.

Nachdem er für verschiedene europäische Teams gespielt hatte, darunter Splyce vom LEC, zog der belgische Midlaner Nisqy in die LCS, um auf Cloud9 zu wetten. In seiner ersten Saison mit der Gruppe erreichte Cloud9 das Halbfinale des LCS Spring Split und wurde später Zweiter in der Sommersaison. Das Team erhielt den Globe Champion 2019 und wurde irgendwann auf Platz 9-12 entfernt.

Cloud9 entdeckte im Jahr 2020 auch eine weitaus bessere Art und gewann den Frühlingssplit in führender Form. Während die Gruppe im Sommer-Split immer noch gut ablief, belegte die Gruppe nur den 4. Gesamtrang und verpasste einen Weltmeisterauftritt. Angesichts dessen ist die Aktivität von Cloud9 ausgegangen, wobei einige Gerüchte den Dienstplan der Organisation für 2021 verbreiten.

Laut dem Journalisten Jacob Wolf wird Cloud9 G2 Esports AD verpflichten und Perkz an die Stelle von Nisqy bringen. Perkz hat sowohl die Mid-Lane- als auch die Werbeübertragungsfunktionen unter dem G2-Banner gespielt und wird mit Cloud9 auf die Mid-Lane zurückkehren.

„Obwohl Nisqys Reise mit Cloud9 heute endet, werden wir uns sicherlich immer daran erinnern, was er tatsächlich für das Unternehmen geleistet hat, und sind außerordentlich glücklich über all die Arbeit, die er hier platziert hat“, sagt Jonathan Tran, General Manager von Cloud9. „Nisqy war von Anfang an ein Beispiel dafür, was es bedeutet, ein exzellenter Teamkollege zu sein.“

Nisqy wird jetzt zum Buyout angeboten, mit einige Rekorde empfehlen den LEC-Kader Fnatic sucht ihn zu erwerben.

„Von meinem ersten Telefonat mit Nisqy wusste ich, dass er etwas Besonderes ist“, sagt Jack Etienne, CEO von Cloud9. „Seine positive Perspektive ist ansteckend und er war 2 Jahre lang der Fels unseres Teams. Ich freue mich über seine schnelle Einführung in die Zukunft, aber ich werde ihn vermissen. Ich möchte in Zukunft bei vielen globalen Anlässen zusammenkommen.“ “

Die Finalisierung von Perkz wurde von Cloud9 tatsächlich nicht validiert, und auch die Übernahme von Nisqy durch Fnatic wurde nicht eingeführt. Die LCS-Saison 2021 wird voraussichtlich sehr früh im folgenden Jahr beginnen.

Ressource: Wolke 9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.