Der amtierende MVP Sinatraa verlässt Overwatch für VALORANT

In der vielleicht größten Neuigkeit in der Geschichte der Overwatch League zieht sich der amtierende MVP 2019, Jay "Sinatraa" Won, aus dem professionellen Overwatch zurück, um in Trouble Games' neuestem kompetitiven FPS VALORANT mitzuspielen. Diese Nachricht stammt von ESPN . bevor er von den San Francisco Shock bestätigt und danach von Sinatraa selbst erweitert wurde.

Sinatraa erreichte 2019 den Gipfel des professionellen Overwatch. Er wurde MVP der Organisation, gewann die Grand Finals, gewann den Overwatch Globe Mug 2019 mit der Gruppe USA und wurde außerdem zum MVP des Globe Mug ernannt. Er hatte eine der dominantesten Phasen aller esports-Spieler, egal in welchem Spiel, und hat sich im Hintergrund der Overwatch League einen Platz fürs Leben geschaffen. Weil er es als 17-jähriges, eingebildetes Kind im Duell mit dem südkoreanischen Kraftpaket beim Overwatch World Cup 2017 auf Tracer weit gebracht hat, hat Sinatraa der Overwatch-Szene einen bleibenden Stempel aufgedrückt, der sicherlich nie verblassen wird.

Siehe auch :  Schachgroßmeister Alexander Grischuk vergleicht Esport und Schach

In einem TwitLonger beschrieb Sinatraa, dass er seinen Enthusiasmus für Overwatch verloren hat, und erwähnte, dass dies eine Entscheidung war, mit der er lange geruht hat, bevor er sich dazu entschloss, es zu tun. Wenn man den Enthusiasmus für etwas verliert, wird es schwierig, es tagein, tagaus zu machen, und im höchsten Fall wird es praktisch unmöglich, es zu tun, wenn man es aufgibt. Es scheint, als hätte Sinatraa die beste Entscheidung getroffen, bevor er das Gewicht nicht mehr ertragen konnte. In klassischer Sinatraa Art, vernachlässigte er die VALORANT Komponente des gesamten Szenarios während der TwitLonger, aber validiert er würde sicherlich zu diesem Video-Spiel gehen in der Zeichenfolge nach vorne zu verlagern.

Von einem übermütigen, begabten Jungen, der nicht wusste, wie man in einer Gruppe spielt, bis hin zum besten Spieler der Welt, hat Sinatraa alles erreicht. Er hat sich als der Beste etabliert und den Höhepunkt erreicht, von dem andere nur träumen können. Er erfüllte die Prophezeiung des Auserwählten, die ihm bei seinem Eintritt in die Organisation auferlegt wurde, und das in rasantem Tempo, wobei er auf dem Weg dorthin lernte, was es heißt, ein Anführer und ein Kollege zu sein. Wir werden ihn mit Sicherheit vermissen, aber seine Tradition wird weiterleben.

Siehe auch :  London Spitfire gibt Acht-Mann-Kader bekannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.