Das 90er-Jahre-Abenteuerspiel von Beavis und Butt-Head regiert immer noch

In den 1990er Jahren war die Point-and-Click-Reise König, und Spiele wie Monkey Island, Authorities Mission, Broken Sword, Myst und Gabriel Knight wurden von Millionen gespielt. Graphic Journeys waren unerwartet zu einem großen Geschäft geworden, und der Stil erlebte ein goldenes Zeitalter. Das Aufkommen von CD-ROMs half dabei, da die Entwickler nun FMV und Sprachausgabe einsetzen konnten. Hinzu kamen höher aufgelöste Bildschirme und Spieler, deren Vorlieben immer ausgefeilter wurden. Arcade-Videospiele reichten nicht mehr aus. Die Menschen wollten Geschichten erzählt bekommen, nicht Punkte sammeln.

Wie es typisch ist, wenn etwas erfolgreich wird, warfen die Autoren den Entwicklern von Journeyspielen enthusiastisch Geld zu, was zu einigen wirklich seltsamen, großartigen Beispielen dieses Stils führte. Da war Toonstruck, in dem ein digitalisierter Christopher Lloyd in einen Cartoon-Globus versetzt wird. Dark Seed, ein geistig verwirrendes Gruselspiel mit Grafiken von H.R. Giger. The Neverhood, dessen Welt und Persönlichkeiten aus Ton geformt wurden. Kein anderes Spielgenre hat seither eine so lange Periode wilder Fantasie erlebt.

Dann, Mitte bis Ende der 90er Jahre, wurde die Welt aufmerksam und zertifizierte Abenteuerspiele wurden zu einem echten Renner. Batman, Dune, Blade Jogger, The Simpsons, Celebrity Trip, Ace Ventura und The X-Files wurden als Abenteuerspiele umgesetzt - ebenso wie ein umstrittener Zeichentrickfilm, der auf MTV Wellen schlug und in den Zeitungen für Schlagzeilen sorgte. 1995 gingen Beavis und Butt-Head in die 6. Staffel, und diese krassen, kichernden, metallverliebten Verlierer hatten tatsächlich genug sozialen Einfluss, um in die Welt der Computerspiele überzuwechseln.

Siehe auch :  GTA Online Bunker Resupply Skip sieht sehr profitabel aus

Die 90er Jahre waren eine Zeit, in der alles, was auch nur ein bisschen erwachsen oder subversiv war, zweifellos dafür kritisiert wurde, den Verstand amerikanischer Teenager zu zerstören und zu echten Straftaten zu inspirieren. Die Moralapostel hatten es auf Beavis und Butt-Head abgesehen, und MTV reagierte darauf, indem es die Sendung in einem Late-Night-Port versteckte. Dies führte natürlich nur dazu, dass die Leute den Film noch mehr sehen wollten, und schon bald wurde er zu einer weltweiten Sensation. Die anarchischen Teenager waren zu Symbolen der Populärkultur geworden, und die Sendung brachte Fanartikel, CDs, einen Kinofilm und natürlich ein Reisespiel hervor.

In dieser Zeit wurden einige Beavis und Butt-Head-Spiele veröffentlicht, darunter Bunghole in One, ein Minigolfspiel, und Little Thingies, eine vergessliche Sammlung von Minispielen im Arcade-Stil. Doch Virtual Stupidity, ein Point-and-Click-Erlebnis, war unendlich viel besser als diese beiden Spiele. Während die Protagonisten der meisten Erlebnis-Videospiele auf einer Mission sind, die Welt zu retten, eine Geschichte zu erzählen oder ein ähnlich hehres Ziel zu erreichen, spiegelt das Ziel von Beavis und Butt-Head in diesem Spiel ihre charakteristische Abwesenheit von Ehrgeiz und Kreativität wider: Sie wollen einfach nur toll sein.

Dies muss eines der risikoärmsten Videospiele sein, die je gemacht wurden, und das gefällt mir. Es würde keinen Sinn machen, wenn diese Persönlichkeiten, die ihre Wohngebiete nie verlassen, sich auf eine große Suche begeben würden. Es ist genau die Art von engstirnigen, egoistischen, unvoreingenommenen Charakteren, wie sie sich sicherlich etablieren würden. Während sie Orte aus der Fernsehsendung erkunden, darunter Burger Globe und die Highland High School, verpassen sie den Kurs, versuchen, sich einer Gang anzuschließen und landen schließlich hinter Gittern, aus denen man sie durch das Lösen von Rätseln befreien muss.

Siehe auch :  Skyrim-Fans lieben diese sarkastische Ladebildschirm-Mod

Dies ist ein stereotypes 90er-Jahre-Reise-Videospiel, mit etwas Kombinationsproblemen, Logiksprüngen, die Ihre Augen rollen lassen, sowie einer angemessenen Menge an Pixelsuche. Es gibt ein winziges Stück Zahnfleisch, das an einem Brunnen klebt und das man braucht, um ein Rätsel zu lösen, und ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass irgendjemand es findet, ohne eine Übersicht zu benutzen. Es ist kaum ein Pixel groß und fügt sich praktisch vollständig in den Hintergrund ein. Ich habe den Eindruck, dass dies beabsichtigt sein könnte, um den Stil zu persiflieren, aber vielleicht bin ich auch nur nachsichtig. Wenn Sie sich jemals dazu entschließen, es zu spielen, empfehle ich Ihnen, einen Walkthrough zur Hand zu haben.

Wie auch immer, man spielt Digital Stupidness nicht wegen des brillanten, befriedigenden Rätsellayouts; man spielt es, weil man sich mit Beavis und Butt-Head unterhalten will. Mike Court liefert die Stimmen für das Duo, zusammen mit Nebenfiguren wie Mr. Van Driessen und Tom Anderson. Die Drehbuchautoren Sam Johnson und Chris Marcil haben die Serie betreut, so dass sie sich echt anfühlt, wenn auch nicht ganz so amüsant. Praktisch zu jeder Kleinigkeit, die man sich ansieht, mit der man in Verbindung kommt oder die man aufhebt, wurde eine maßgeschneiderte Zeile eines idiotischen Dialogs aufgenommen, was eine echte Belohnung ist, wenn man ein Fan des Humors von Beavis und Butt-Head ist.

Siehe auch :  Football Manager 2023 für PS5 wurde aufgrund von "unvorhergesehenen Komplikationen" auf unbestimmte Zeit verschoben

Was den reinen Stil angeht, ist Digital Stupidity alles andere als ein fantastisches Adventure-Videospiel und weit entfernt von dem, was Werkstätten wie Sierra oder LucasArts herausgebracht haben. Das Entscheidende ist jedoch, dass es sich so anfühlt, als würde man in seiner eigenen Episode des Programms bleiben und diese steuern. Die Tatsache, dass man in einer Welt mit diesen Persönlichkeiten lebt und durch originalgetreu nachgebildete Gebiete streift, macht den wenig aufregenden Stil der Herausforderung mehr als wett. Es ist auch so etwas wie ein interaktives historisches Artefakt geworden, wie ein Moment der Populärkultur in braun-gelb, mit Kack- und Furzwitzen verpackt.

Virtual Stupidness hält sich gut, und dank der ScummVM können Sie es sowohl auf modernen PCs als auch auf Macs ohne Bedenken spielen. Es lohnt sich, wenn du ein Fan von seltenen Point-and-Click-Reisen bist oder einfach nur nostalgisch auf die 90er Jahre zurückblickst. Ich gehe fest davon aus, dass die Erinnerungen an Beavis und Butt-Head später in diesem Jahr eine kritische Masse erreichen werden, wenn ihr nächsten Kinofilm , Beavis und Butt-Head Do the Universe, ist angelaufen. Nachdem ich mir die Fernsehserie kürzlich noch einmal angeschaut habe, muss ich mich immer noch kaputtlachen, und ich kann es kaum erwarten, zu sehen, was Mike Court als Nächstes für diese Idioten geplant hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert