MTG: 10 beste Budget-Upgrades für das Maestros Massaker Commander Deck

Angeführt von Anhelo, dem Maler, ist das Magic the Gathering Streets of New Capenna Maestros Massacre Commander Deck ein blaues, schwarzes und rotes Deck, das sich auf eine Sache konzentriert, und nur auf eine Sache: Zaubersprüche zu wirken und das Gesicht zu treffen. Moment, das sind zwei Dinge…

Anhelo verdient sich den Titel einer legendären Kreatur mit seinem Maestros-Familiengeheimnis, dem Opfer, das es dir erlaubt, eine Kreatur zu opfern, um einen von dir gewirkten Zauberspruch ein weiteres Mal auszuführen. Anhelo verleiht der ersten Sofort- oder Zauberkarte, die du wirfst, den Wert 2, was bedeutet, dass du eine Kreatur mit Stärke 2 oder mehr opfern musst. Dies ebnet dir den Weg, unglaublich verheerende Zaubersprüche ein zweites Mal zu wirken, solange du das Kanonenfutter dafür hast. Welche Karten kannst du also auf deine Wunschliste setzen, um die Erfahrung dieses Decks aus der Box heraus zu verbessern?

10 Schleichender Geisterjäger

Herumstreifender Geisterjäger fühlt sich an, als wäre er wie geschaffen für dieses Deck. Seine erste Fähigkeit erlaubt es dir, eine beliebige Kreatur zu nehmen, die du opferst, und sie vorübergehend ins Exil zu schicken, während der Geistfänger als kleinen Bonus eine +1/+1-Marke erhält. Seine zweite Fähigkeit lässt dich all diese verbannten Kreaturen direkt auf das Schlachtfeld zurückbringen.

Obwohl die naheliegendste Möglichkeit, den Giestcatcher aus dem Schlachtfeld zu entfernen, darin besteht, ihn entweder im Kampf oder sogar durch Anhelo selbst zu zerstören, sollte man bedenken, dass dieser Effekt unabhängig davon eintritt, wie er das Schlachtfeld verlässt. Du könntest ihn auf deine Hand zurückbringen, um ihn erneut zu spielen, oder ihn aus dem Weg räumen und alle deine wunderbaren Kreaturen zurückgewinnen.

9 Begriffsdieb

Wenn es um Zaubersprüche geht, gilt: je mehr, desto besser, d.h. je mehr Karten du auf der Hand hast, desto glücklicher bist du. Auf der anderen Seite werden mehr Karten in den Händen deiner Gegner dieses süße, süße Glück im Allgemeinen behindern.

Begriffsdieb gibt dir die Macht, zu beeinflussen, wie groß die Hände deines Gegners werden. Solange er im Spiel ist, muss ein Gegner, der in seinem Zug eine andere Karte als die erste Karte zieht, nicht nur diese Karte auslassen, sondern du darfst stattdessen eine Karte ziehen.

8 Zeremonielles Simulakrum

Während schwache Kreaturen im Allgemeinen nicht die Art sind, wie Commander-Decks laufen, willst du in einem Deck, das sich um Instants und Sorceries dreht und diese Kreaturen als Kanonenfutter benutzt, wirklich das absolute Minimum an Stärke/Toughness-Kreaturen haben, die Anhelos Anforderungen entsprechen.

Zeremonielles Simulakrum ist eine dieser Kreaturen, aber mit einem kleinen Extra, das für den Geschmack sorgt. Wenn es das Schlachtfeld betritt, darfst du dir ein Grundland aus deinem Deck nehmen und es auf das Schlachtfeld legen. Wenn es dann unweigerlich zerstört wird, darfst du für deine Mühe eine Karte ziehen.

7 Dunkle Ahnungen

Jetzt fangen die Zaubersprüche an, ihr schönes Haupt zu erheben. Dunkle Ahnungen nimmt ein wenig von dem Schmerz, der mit dem Opfern deiner Kreaturen einhergeht, und wälzt ihn auf deine Gegner ab. Gleichzeitig kannst du eine Kreatur aus deinem Friedhof auf deine Hand zurückbringen und eine Karte ziehen.

Während die zweite Fähigkeit nur nützlich ist, wenn du dich entscheidest, einen Bolas-Planeswalker einzusetzen, bietet die erste Fähigkeit viel Wert für ihre Manakosten. Diese Karte fühlt sich auch wie ein No-Brainer an, wenn du Anhelo’s Casualty-Fähigkeit benutzt, um sie ein weiteres Mal ohne zusätzliches Mana zu wirken.

6 Khorvaths Wut

In einem Format, in dem es darum geht, gegen mehrere Spieler gleichzeitig zu spielen, sind Karten, die es dir erlauben, mehrere Spieler anzuvisieren, unglaublich wertvoll. Enter Khorvaths Zorn. Mit Khorvaths Zorn kannst du am Tisch Politik machen, deinen Freunden helfen und gleichzeitig deinen Feinden schaden.

Dank Anhelo wirst du dir jedoch keine Freunde am Tisch machen. Opfert beim Wirken eine Kreatur, um Khorvaths Zorn zu kopieren, und schon könnt ihr großen Schaden anrichten. Bei der ersten Version des Zaubers, die aufgelöst wird, erklärst du jeden zu einem Freund und lässt ihn seine Hand abwerfen und so viele plus eins ziehen. Dann, bei der zweiten Version des Zaubers, erkläre sie stattdessen zum Feind. Dies fügt ihnen den Schaden zu, der der Anzahl der Karten auf ihrer Hand entspricht, die du gerade so groß wie möglich gemacht hast. Du verursachst maximalen Schaden und wirst zum Staatsfeind Nummer eins.

5 Danse Macabre

Einige Karten im Set „Abenteuer der Vergessenen Reiche“ können ein wenig effekthascherisch daherkommen. Danse Macabre gehört nicht dazu. Jeder muss eine Kreatur opfern, auch du selbst, aber je nach Stärke der Kreatur könntest du einige gute Belohnungen für das Opfer erhalten.

Je höher die Widerstandskraft deiner geopferten Kreatur ist, desto größer sind deine Chancen, nicht nur eine, sondern zwei Kreaturen auf das Schlachtfeld zurückzubringen, die von Danse Macabre geopfert wurden. Das bedeutet, dass du die Kontrolle über die stärksten Kreaturen deiner Gegner erlangen kannst, wenn sie nicht aufpassen. Oder wenn sie keine andere Wahl haben.

4 Chaos-Warp

Unabhängig davon, in welchem Deck er sich befindet, Chaos Warp ist ein gutes, nicht ganz so altmodisches rotes Removal. Nimm eine bleibende Karte deines Gegners ins Visier und lass ihn sie zurück in seine Bibliothek mischen. Dann ziehen sie die oberste Karte ihrer Bibliothek und legen sie auf das Schlachtfeld, falls es eine bleibende Karte ist.

Eine Bedrohung wird man damit zwar nicht direkt los, aber die Möglichkeit, eine beliebige bleibende Karte anzuvisieren und sie vom Schlachtfeld zu nehmen, ist kaum zu ignorieren. Das und die Tatsache, dass sie sofort eine andere bleibende Karte aus dem Spiel nehmen können, bedeutet wahrscheinlich, dass sie dir ein wenig länger als Instant Speed verzeihen werden.

3 Tashas abscheuliches Gelächter

Auf der anderen Seite, wenn Sie Anhelo’s Casualty-Fähigkeit als ein Zeichen sehen, um ein extrem mächtiges Mühle-Deck zu machen, Tashas Abscheuliches Gelächter ist ein Must-Have. Karten zu verbannen, anstatt sie auf den Friedhof zu legen, ist immer ein wunderbarer Anblick, und eine Karte nach der anderen zu verbannen, ist sogar noch besser.

Dann verdopple den psychologischen Schaden, indem du sie mit Anhelo neu zauberst. Wenn dein Gegner eine Manatasche findet, wird er für eine Weile Karten verbannen, und das bedeutet, dass er weniger Antworten auf deine Fähigkeiten hat.

2 Kometensturm

Zurück zu rotem, unübersehbarem Schaden. Mit dem Potenzial, alle deine Gegner auf einmal zu erledigen, Kometensturm ist einfach, aber schön. Zunächst einmal ist es ein Zauberspruch mit X Kosten, bei dem man einer Kreatur oder einem Spieler X Schaden zufügt, aber er hat einen Clou. Buchstäblich.

Wenn du etwas zusätzliches Mana ausgibst und den Kometensturm trittst, kannst du einer beliebigen zusätzlichen Kreatur oder einem Spieler so viel Schaden zufügen, wie oft du ihn getreten hast. Verdopple nun diesen Schaden, indem du mit Anhelo eine Kreatur mit zwei Widerstandskräften opferst. Wenn du genug Mana hast, könntest du jeden am Tisch mit einem Schuss treffen.

1 Drachenschädel-Gipfel (und Schiffswrack-Sumpf)

Eines der ersten Upgrades, das jeder an einem seiner vorkonstruierten Decks vornehmen sollte, sind Doppelländer. Vor allem, wenn diese dualen Länder deinen Schwung nicht behindern, indem sie getappt auf das Schlachtfeld kommen.

Für dieses Deck, Drachenschädel-Gipfel wird ein sofortiger Ersatz für mindestens einen einfachen Sumpf oder Berg sein. Solange du einen Sumpf oder Berg im Spiel hast, kommt er nicht getappt auf das Schlachtfeld. Das Gleiche gilt für Schiffswrack-Sumpf, eine Art ehrenvolle Erwähnung, aber wenn Sie einen Sumpf oder eine Insel im Spiel haben.

Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.