Die Zuschauerzahlen des Grand Finals der Overwatch League 2020 steigen um 38 % gegenüber 2019

Die Saison 2020 der Overwatch-Organisation steht in den Büchern. Es war eines von mehreren niedrigen und hohen, bei denen die Liga in einer internationalen Pandemie nach Boden suchte. 2020 war das Jahr des Ausprobierens für OWL. Heldenpools wurden während des gesamten Zeitraums mehrmals durchgeführt (und auch optimiert) und auch die Verbesserung einiger monatlicher Wettbewerbe verheißt Gutes für die Richtung, in die die Liga in Zukunft gehen kann.

Trotzdem wurde behauptet und getan, es waren die Zuschauerzahlen des Grand Finals, die eine interessante Geschichte erzählten, die ab 2019 einen großen Schub erlebte, jedoch auf eine brandneue Art und Weise, die die ganze Geschichte nicht ganz informiert.

Die Overwatch League führte ein AMA-Zuschauerformat durch, das wie sorgfältig auf TV-Ergebnisse wirkt, was es Investoren anschließend einfacher macht, die darauf basierenden Interessenten zu sehen. Die AMA-Zuschauerzahl während der Grand Finals wurde um gesunde und ausgewogene 38% (1,55 Mio.) aus der Runde 2019 zwischen den San Francisco Shock und den Vancouver Titans gesteigert. Die offensichtlichste Linie ist der dramatische Anstieg der Zuschauerzahlen für China, der ab 2019 um 260 % ​​(1,39 Mio.) gestiegen ist.

Das YouTube-Programm spitzte sich mit rund 180.000 Zuschauern zu, was auf einen starken Rückgang der westlichen Zuschauerzahlen hindeutet. Dies zeichnet eine Art Doppelschwert-Bild, bei dem China dieses Jahr die Zuschauerzahlen mit sich zog, während die Vereinigten Staaten und Kanada (sowie andere) ein geringeres Interesse an dem Champion sahen.

Der enorme Anstieg in China ist für die internationale Liga signifikant, aber der Rückgang im Grunde überall (insbesondere in den Vereinigten Staaten und Kanada) liefert beunruhigende Informationen. Eines der größten Elemente kann die Zeit sein, in der die Grand Finals gespielt wurden. Die asienfreundliche Zeitzone scheint in diesem Jahr eine wichtige Rolle gespielt zu haben, die es Fans in der Region Asien endlich ermöglicht, die Anzüge zu günstigeren Zeiten zu sehen.

Die Overwatch League wird 2021 ein faszinierendes Hindernis überwinden. Sie müssen die Leidenschaft für chinesische Besucher auf einem Allzeithoch halten und gleichzeitig nordamerikanische und andere westliche Zuschauer zurückgewinnen, die während des Projekts 2020 verloren gegangen sind. Die YouTube-Fehltritte könnten einen erheblichen Aspekt gespielt haben oder nur möglicherweise die Leidenschaft, die es für die Liga gab, wird sicherlich über China hinaus weiter sinken. 2021 wird sicherlich das Jahr sein, in dem Zuschauer erwartet werden, wenn die Organisation es noch einmal kann

Quelle: Esports-Zuschauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.