Die US-Armee schreibt ihrem neuen eSports-Team die Rekrutierungsspitze zu

UNITED STATE Army Beschäftigung hat angeblich stieg vor kurzem an, wobei die Armee ihrem brandneuen Esport-Team zuschreibt, dass es eine große Rolle bei diesem Anstieg gespielt hat.

In einer Initiative, um potentiellen Mitarbeitern zu zeigen, dass fast jede Person für die Armee geeignet sein kann, hat die eSports-Gruppe der Streitkräfte eine wesentliche Rolle bei der Rekrutierung gespielt und den Menschen gezeigt, dass es möglich ist, sowohl ein professioneller Spieler als auch ein Mitglied der Armee zu sein Militär zur gleichen Zeit.

Laut UNITED STATE Military Sgt. 1. Kurs Christopher Jones, als die Aussage über die Entwicklung eines völlig neuen Esport-Teams durch die Armee gemacht wurde, beabsichtigten über 7.000 Soldaten, an dieser Aufgabe beteiligt zu sein. Nach einem umfangreichen Probeprozedere wurden 16 Mitarbeiter ausgewählt, um Teil des Teams zu werden.

Jones fuhr fort, dass dies für das Militär nichts völlig Neues sei. Die Teilnehmer des UNITED STATE Military spielen eigentlich schon seit mehreren Jahren und Jahren in ihrer Freizeit Computerspiele, so dass es nur sinnvoll war, ihr Können auf einem fachkundigen Abschluss unter Beweis zu stellen.

Siehe auch :  Toronto Ultra gewinnt die letzte Call of Duty League-Heimserie 2020

mittels Stripes.com

Einige von uns erinnern sich vielleicht an eine verrückte Tante oder einen Verwandten, die sich darüber lustig gemacht haben, wie Computerspiele wie Phone Call of Obligation Werkzeuge waren, um Jugendliche zu gewinnen, die sich auf den Kampf vorbereiten. Nun, im Jahr 2019 sind Gaming und Militär definitiv miteinander verbunden, obwohl es möglicherweise nicht so aufregend ist, wie die Verschwörungstheorie Ihrer Tante möglicherweise vorhergesagt hat.

Am Ende des Tages liegt das Hauptaugenmerk der eSports-Gruppe des Militärs darauf, mit alltäglichen Personen in Kontakt zu treten, die möglicherweise eine Leidenschaft für die Anmeldung bei der Armee haben, aber immer noch auf dem Zaun stehen könnten. Indem sie Jugendlichen enthüllen, dass einige US-Militärteilnehmer auch Spieler sind, möchten sie die Leidenschaft fördern, ihr Land anzubieten, wenn sich Einzelpersonen angesichts der Alternative möglicherweise getrennt oder eingeschüchtert fühlen.

Die Welt des Esports hat sich in den letzten Jahren tatsächlich enorm erweitert. Den Arbeitgebern zufolge werden bis 2020 über 72 % der Männer und auch 49 % der Frauen im Alter von 18 bis 29 Spielern in irgendeiner Funktion sein auf die Ähnlichkeit jeden Tag Menschen.

Siehe auch :  Die FIFA-Liga von DreamHack wurde für die schwedische Version eines Emmys nominiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.