Riot Games startet das League of Legends-Turnier Rising Stars für Frauen

Riot Games kündigte kürzlich den Start eines League of Legends-Turniers für Frauen an. Rising Stars. Laut dem Unternehmen ist das Ziel dieser brandneuen Initiative die "Förderung von Inklusion und Chancen im Esport."

Die Teams in Rising Stars müssen "ausschließlich aus Frauen bestehen" und mindestens 16 Jahre alt sein. Sie werden bei einer Veranstaltung in Nottingham, Großbritannien, die von Studenten der Esports Production geleitet wird, um ein Preisgeld von 3.000 Pfund kämpfen. Das allererste Turnier wird am Wochenende des 26. und 27. November 2022 online ausgetragen.

"Rising Stars ist als lokales, eigenständiges Turnier ein weiteres Beispiel für die Arbeit, die wir und unsere Partner leisten können, um Vielfalt und Inklusion in der Esports-Community zu fördern. Die Tatsache, dass wir auch in der Lage sind, Studenten zu unterstützen, die ihre ersten professionellen Schritte in der Branche machen, ist die Kirsche auf dem Sahnehäubchen."

Riot ruft potenzielle Teilnehmer dazu auf, sich bis zum 22. November online zu registrieren. "Die Spielerregistrierung wird in Zusammenarbeit mit DivE, einer Organisation zur Förderung der Geschlechtervielfalt im Esport, die bereits beim EMEA-Betrieb des Game Changers-Turniers von Riot Games und des Wild Circuit Game Changers mitwirkt, eine Geschlechtsverifizierung beinhalten", schreibt das Unternehmen. "Moderatoren werden auch während des gesamten Turniers anwesend sein, um einen sicheren Raum für alle Teilnehmer zu gewährleisten und zu unterstützen."

Siehe auch :  Netflix-Spiele jetzt auf Android-Geräten verfügbar

Welche Form der "Geschlechtsüberprüfung" durchgeführt wird, bleibt unklar, aber die aktuelle Vereinbarung . zwischen Riot und DivE besagt, dass "Alter, Wohnsitz und Geschlecht von DivE überprüft werden, um deine Berechtigung zu bestätigen." Das Unternehmen fügt hinzu, dass "DivE dich insbesondere auffordern wird, vor der Webcam Dokumente zu zeigen, um deine Berechtigung zu beweisen. DivE wird keine Aufzeichnungen über die Dokumente führen, die zur Überprüfung Ihres Alters, Geschlechts und Wohnsitzes verwendet werden."

"Riot Games setzt sich dafür ein, mehr Möglichkeiten für weibliche Gamer zu schaffen", sagt Will Attwood, Competitive Experiences Manager bei Riot. "Game Changers war ein großer Erfolg für Valorant und wir werden es auf andere Spiele ausweiten." Game Changers wurde 2021 ins Leben gerufen, um "neue Möglichkeiten für Frauen im Valorant-Esport zu schaffen und sie zu präsentieren."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.