Lenovo Livestream ermutigte TwitchCon-Teilnehmer, in die Schaumstoffgrube zu springen, die mehrere Verletzungen und Knochenbrüche verursachte

Von der diesjährigen TwitchCon werden Dutzende von Verletzungen gemeldet, die sich alle um eine von Lenovo betriebene Schaumstoffattraktion drehen. Viele, die an den Veranstaltungen in der Grube teilnahmen, erlitten Verletzungen, vor allem die Streamerin Adriana Chechik, die sich an zwei Stellen den Rücken brach, als der Schaum ihren Sturz nicht auffangen konnte.

Obwohl es Berichten zufolge Regeln gegen das Springen in die Grube gibt, hat ein Lenovo-Kommentator anscheinend genau dazu ermutigt. Auf den Social-Media-Kanälen wurde das Unternehmen auch dabei beobachtet, wie es die Teilnehmer dazu ermutigte, sich in der Grube zu prügeln, was zu Stürzen führte, die viele schwere Verletzungen zur Folge hatten. Darüber hinaus erhielten die Streamer Schaumstoffschläger, mit denen sie versuchten, sich gegenseitig von den Plattformen zu stoßen, was dazu führte, dass viele auf den Boden stürzten und sich verletzten.

"Warum haben [Lenovo] Legion den Leuten gesagt, dass sie in die Grube springen können, wenn sie wissen, dass sie das Strasspolster am Boden haben?", twitterte Adriana Chechik, die nach ihrem Sturz am Schaumstoffstand operiert werden musste. In ihrem Tweet fügt sie einen Clip aus dem Livestream von Lenovo Legion von der Veranstaltung an.

Siehe auch :  JoJo's Bizarre Adventure: All-Star Battle R- Steel Ball Run JoJo Glossar

In dem Clip sind Streamer zu sehen, die sich gegenseitig zu Boden schubsen. Die Regeln besagen offenbar, dass niemand ins Gesicht geschlagen werden darf, aber die Mitarbeiter schreiten nicht ein, wenn dies ihrem eigenen Gast, xQc, passiert.

"Kommen Sie morgen wieder zum Lenovo Legion Stand, um solche Sachen im Legion Pit zu machen", sagt der Moderator und bezieht sich dabei auf die Schlägerei auf dem Bildschirm. "Wer weiß? Du könntest sogar einen Pit-Dive vom Street Fighter-Stand aus machen."

Der Lenovo Legion Twitter-Account teilte auch Bilder von Streamern, die versuchen, sich gegenseitig in die Grube zu stoßen. Dazu gehören auch einige Teilnehmer, die mit dem Kopf voran in den flachen Schaum fallen.

Wie sowohl aus dem Video als auch aus der Anzahl der erlittenen Verletzungen hervorgeht, scheint der Schaum nicht tief genug zu sein, damit die Teilnehmer sicher hineinfallen können. Einige derjenigen, die sich verletzt haben, wurden inzwischen medizinisch versorgt. Auch die Streamerin LochVaness war unter den Verletzten. Sie teilte ein Video, in dem sie sich das Knie auskugelte, nachdem sie von ihrer Plattform gesprungen war. Obwohl sie auf ihren Füßen landete und der Sprung selbst nicht besonders hoch war, musste sie ins Krankenhaus und wurde fotografiert in einem Rollstuhl.

Siehe auch :  Skyrim-Mod in DLC-Größe setzt die Quest "College of Winterhold" auf den Summerset-Inseln fort

Sowohl Lenovo als auch Twitch haben sich noch nicht zu den Verletzungen auf ihrer Veranstaltung geäußert. Es ist unklar, ob die Betroffenen eine Entschädigung erhalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert