Moss: Buch 2 Rezension - Eine unübersehbare Erzählung

Als Kind besuchte ich eine örtliche Galerie, in der ein großes interaktives Panorama ausgestellt war. An der Seite des Tisches stehend, konnte ich die Züge, Boote, Autos und Figuren beobachten, die in der Miniaturgemeinde vor mir herumfuhren. Der Blick in diese kleine Stadt hatte etwas besonders Einprägsames, das mir in Erinnerung geblieben ist. Ich genoss es, dass sich vor mir eine Welt entfaltete, die nicht meine eigene war, aber nahe genug, dass ich mich mit ihr verbinden und sie auch berühren konnte. Das ist es, wovon mir Moss: Buch 2 rät.

Du spielst die Rolle der Viewer, einer spirituellen, drohenden Existenz, die nicht wirklich ein Teil von Moss' Welt ist. Es gibt bestimmte Dinge, mit denen du kommunizieren kannst, aber deine Kräfte sind in dieser Welt begrenzt. Du kannst von einer Seite zur anderen schauen und hast das gleiche Gefühl, als würdest du an der Seite eines Dioramas stehen und hineinschauen, während Quill um den Ort herumläuft und aufgeregt in deine Richtung gestikuliert. Es fühlt sich echt an.

Ein ausgezeichnetes Virtual-Reality-Spiel zeichnet sich dadurch aus, dass man seine eigenen Zwänge vergisst. Für eine kurze Zeit erinnert man sich nicht mehr daran, dass man sich in seinem Wohnzimmer oder Schlafzimmer befindet, während man sich in der virtuellen Welt bewegt und sich mit Bereichen verbindet, nur um dann selbst mit Möbeln in der Nähe zu kollidieren. Für einen Plattformer, bei dem ich annahm, dass ich hauptsächlich sitzen würde, war ich überrascht, dass ich so viel auf den Beinen war.

Man kann gar nicht anders, als aufzustehen, um einen besseren Blick zu erhaschen, ein Problem aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten oder in die Hocke zu gehen, um in einen kleinen Spalt zu schauen, ob ein Sammelobjekt versteckt ist. Sicher, ich hatte einige unangenehme VR-Momente, in denen ich in den ersten fünf oder zwei Versuchen nicht das erreichen konnte, was ich wollte, aber ich bin mir bewusst, dass ich bei meiner ständigen Aktivität wahrscheinlich häufig aus dem optimalen Bereich der elektronischen Kamera abgewichen bin, der für die Tracking-Funktionen erforderlich ist.

Moss wurde für seine faszinierende Erzählung und die Bindung, die die Spieler mit Quill entwickelten, gelobt, und Schedule 2 ist aus den gleichen Gründen noch außergewöhnlicher. Genau wie die allererste Installation wird die Geschichte durch eine Mischung aus dem Durchblättern von Buchseiten und dem Ausspielen von Gebieten mit Quill erzählt. Währenddessen legt ein Geschichtenerzähler die verschiedenen Stimmen der einzelnen Persönlichkeiten an, ähnlich wie Mütter und Väter oder geliebte Menschen, die Gutenachtgeschichten erzählen. Wenn du das ursprüngliche Videospiel nicht gespielt hast, mach dir keinen Stress, es gibt eine Zusammenfassung am Anfang, und in dieser Fortsetzung will Quill den Rest der Arcane-Armee ausschalten, um Moss zu retten.

Siehe auch :  Persona 3 Portable & Persona 4 Golden Bundle Test: Just As Good As You Remember

Jede Geschichte, die mich an Redwall erinnert, ist sowieso ein Volltreffer, und ich wage zu behaupten, dass du von dieser tapferen kleinen Maus, die so viel Charakter hat, nicht bezaubert bist. Winzige Interaktionen wie ihr freudiges Tanzen, wenn sie einen Kampf gewonnen hat, ihre Gesten zu verschiedenen Gegenständen, um dich zu führen, oder wenn sie dich bittet, ihr ein High-Five zu geben - all das entwickelt ein echtes Gefühl von Individualität.

In einer Geschichte über einen Helden, der die arkane Armee loswird, um die Welt zu retten, geht es nicht ständig um Glück und niedliche kleine Computermaus-Possen. An einer bestimmten Stelle, als ich sah, wie sich Quills Körper aufbäumte, während sie sich die Seele aus dem Leib schluchzte, konnte ich nicht anders, als mit ihr mitzufühlen. Natürlich konnte ich ihr nicht wirklich helfen, weil ich nicht wirklich dabei war, aber in diesem Moment wurde mir klar, wie sehr mich dieses elektronische Tier berührte.

Die Welt, die Polyarc entwickelt hat, hat eine echte Tiefe. Es gibt nicht nur atemberaubende und hochdetaillierte Umgebungen zu entdecken, sondern auch ein Gefühl von Leben um einen herum. Abgesehen von den Persönlichkeiten, die man steuert und mit denen man interagiert, gibt es eine ganz natürliche Bewegung in der Welt, wenn der Wind das Laub bewegt, während man hinter den Kulissen typischerweise einen Blick auf grasende Rehe erhascht, und auch kleine Requisiten wie Farben und weggeworfene persönliche Produkte geben der Welt das Gefühl, dass sie wirklich bewohnt ist.

Schedule 2 führt dich in neue Gebiete, wie die beheizte Mitte unterhalb des Schlosses, bis hin zu verschneiten Berggipfeln. Dort gibt es neue Aspekte zu bewundern, wie z. B. Eis, das unter deinen Füßen bricht, oder das Tropfen von geschmolzenem Stahl, der dich zum Schmelzen bringen kann. Zu den wichtigen Dingen, die ich am meisten mochte, gehörte die Art und Weise, wie man sich an die Orte, die man gerade beendet hatte, zurückerinnern und sie sehen konnte, oder wie man nach vorne blicken und sehen konnte, was zu finden war. Das gab dem Ganzen ein Gefühl der Verbundenheit, anstatt das Gefühl zu haben, dass man nur Stufe für Stufe auf eine starre, routinemäßige Weise spielt. Wieder einmal hat Moss: Book 2 dafür gesorgt, dass man sich so lebendig fühlt, wie es nur wenige Videospiele in VR tun.

Siehe auch :  Summer In Mara Rückblick: Hop On Board

Mit dieser riesigen neuen Welt kommt eine Vielzahl von brandneuen Möglichkeiten, sich mit ihr zu verbinden. Deine treue Begleiterin Quill wird im Laufe des Spiels verschiedene Werkzeuge freischalten, die ihr nicht nur im Kampf helfen, sondern auch bei der Lösung zahlreicher neuer Rätsel zum Einsatz kommen. Das Schwert-Power-up kann dir beispielsweise helfen, durch große Räume zu rennen, um verschiedene andere Orte zu erreichen, während das Chakram dich deine innere Kriegerprinzessin freisetzen lässt und nach dem Werfen zu dir zurückgerufen werden kann, um schwierigere Ziele zu treffen.

Es gibt eine schöne Balance zu den Herausforderungen in Moss, sie sind nicht so einfach, dass Sie über sie Brise sind - es gab definitiv ein paar Mal, die ich brauchte, um zu beenden, sowie überlegen, was ich tun musste - aber sie sind ebenfalls nicht so schwer, dass Sie enttäuscht erweitern. Das Endergebnis hinterlässt ein Gefühl der Errungenschaft, sobald man es herausgefunden hat.

Quill ist nicht der einzige, der Upgrades erhält, auch der Leser erhält die Kraft, das Wachstum zu fördern. In zahlreichen Szenen können Sie mit der Natur interagieren, um hängende Blüten wachsen zu lassen, an denen Quill hochklettern kann, oder Sie können sich mit ihr verbinden und eine Schlingpflanze bestellen, die Sie zu einer Brücke spannen können. Wenn Quill den Hammer freischaltet, kann sie ihn aufladen, um einen übernatürlichen Hammer zu erzeugen, mit dem auch der Leser arbeiten kann, was eure Zusammenarbeit auf die nächste Stufe hebt.

Eine der vielen Methoden, mit denen Buch 2 das Original übertrifft, ist die Art und Weise, wie die Spieler derzeit in der Lage sind, frühere Orte zu besuchen. Dies beinhaltet nicht nur eine zusätzliche Ebene des Weltenaufbaus, sondern es gibt auch verschiedene Belohnungen, die auf Komplettierer und neugierige Reisende mit neu gefundenen Upgrades und zusätzlichen Produkten in ihrem Arsenal warten.

Die Auswahl an Gegnern ist dieses Mal auch deutlich verbessert, einige von ihnen können nur mit bestimmten Waffen besiegt werden. Der Kampf fühlt sich wirklich viel dynamischer an, weil man sein Werkzeug durch die radiale Nahrungsauswahl verändern kann, obwohl ich mir wünschte, dass dies ein einfacheres Verfahren wäre. Sobald die Nahrungsauswahl geöffnet ist, muss man sich die Waffe schnappen und sie Quill anbieten, so dass man ein wenig stolpert, um mitten im Kampf die Waffe zu wechseln, während die erschaffenen Gegner noch auf den kleinen Computermausfreund einschlagen. Es wäre sicherlich besser gewesen, zwischen den Werkzeugen auf Knopfdruck zu wechseln, z. B. durch Umschalten zwischen den Richtungstasten.

Siehe auch :  Art Of Rally Rückblick: Top-Down-Rallye-Schrei

Es gibt auch brandneue Möglichkeiten für den Leser, mit Gegnern zu interagieren. So kann man nicht nur mit Quills makaberem Hammer auf Bestien einschlagen, sondern auch den pillenartigen Ripper bestellen und ihn auf Ziele oder verschiedene andere Gegner schießen.

Einer der prägenden Momente des ersten Spiels war der kritische Kampf mit Sarffog, daher war ich wirklich froh zu entdecken, dass die Fortsetzung noch mehr überlebensgroße Arbeitgeber hat. Neben dem finalen Showdown mit Tylan erwartet dich ein weiterer bemerkenswerter Vertreter des arkanen Militärs. Diese Bosskämpfe sind nicht einfach nur Kämpfe, es gibt viel mehr Rätsel zu lösen als das typische "Stechen, bis es vergeht".

Ich habe nicht die Absicht, in irgendwelche Details zu gehen, die sicherlich irgendetwas verderben würden, aber ungefähr in der Mitte des Spiels gibt es einen guten Schock, der kurzzeitig für eine lustige Abwechslung sorgt. Der letzte Ort des Videospiels war meine viel-geliebt ohne Zweifel - das Labyrinth-bezogene Trophäe wurde sicherlich geschätzt - und die wirklich letzte Szene, wo Sie schließen Führer hat eine bestimmte Information, die eine extrem wunderbare Note war.

Moss: Book 2 verbessert das Original in jeder Hinsicht, um ein unvergessliches Erlebnis zu schaffen. Die Welt ist größer, viel attraktiver, sowie Bereiche können erneut besucht und mit neuen Geräten und einem noch besseren Ziel erkundet werden. Neue Gegner, Waffen und Fähigkeiten machen die Kämpfe und Probleme noch abwechslungsreicher und interessanter, aber vor allem bietet es eine weitere sensationelle Geschichte mit dem liebenswerten Quill an deiner Seite. Es gehört sicherlich zu den effektivsten PSVR-Videospielen, die angeboten werden, und ist eine hervorragende Option für alle, die Plattform-Herausforderungs-Videospiele mögen.

Wertung: 4.5/ 5. Ein Bewertungscode für PSVR wurde von Polyarc zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert