Die größten Gaming-Nachrichten für den 31. Mai 2022

Mit einem ganzen Monat voller Videospiel-Events, die ideal um die Ecke sind, werden diese Zusammenfassungen ein wenig erstaunlicher, wenn wir anfangen, Gameplay-Trailer zu sehen und auch Launch-Tage einströmen. Allerdings hat Sega tatsächlich beschlossen, vor der Kontur zu bekommen, indem sie uns unsere erste betrachten einige Sonic Frontiers Gameplay.

Unsere anderen Top-Themen heute sind das Leben von Branchenlegende Shinji Hashimoto im Ruhestand und viele weitere Hinweise darauf, dass die Enthüllung von Death Stranding 2 schon bald kommen könnte. Lest weiter, wenn ihr mehr erfahren wollt.

über Sega

Erster Blick auf Sonic Frontiers Gameplay enthüllt

Wir können nicht erkennen, eine große Menge in Bezug auf Sonic Frontiers abgesehen von es ist immer noch geplant, um für einige Faktor in diesem Jahr, aber wir haben tatsächlich ein wenig mehr zu nehmen dank einer kurzen Gameplay-Trailer flaunted zuvor heute. Sehr zuerst von IGN ausgesetzt, erhielten wir einen großen Blick auf die "Open Area", dass die Spieler sicherlich in der Lage sein, in das Spiel zu entdecken, zusammen mit mehreren der großen Bösewichte Sonic Umgang werden. Während wir nur einen kurzen Blick auf das Gameplay werfen konnten, wird es morgen eine ausführlichere Enthüllung geben, also haltet die Augen offen.

Siehe auch :  LA Chargers' Linebacker Joey Bosa kann während des NFL-Spiels nicht aufhören, über Dark Souls zu sprechen

Shinji Hashimoto stellt das Leben im Ruhestand von Square Enix vor

Shinji Hashimoto, eine Legende auf dem Spielemarkt, hat seinen Ruhestand angekündigt und beendet damit eine 27-jährige Tätigkeit bei Square Enix, in der er als Hersteller oder ausführender Produzent für praktisch jedes einzelne Last Dream-Videospiel sowie für andere Titel wie die drei Kingdom Hearts-Spiele und Final Fantasy 7 Remake tätig war. Hashimoto stellte sein Leben im Ruhestand mittels einer aufrichtigen Twitter-Nachricht vor, in der er erörtert, dass er nun sicherlich "Square Enix als Fan unterstützen wird."

Hideo Kojima und auch Geoff Keighley Bild empfiehlt Death Stranding 2 wird schnell erklärt werden

Dank des kleinen Fehltritts von Norman Reedus in diesem Monat ist Death Stranding 2 nun das am schlechtesten gehütete Geheimnis im PC-Spielebereich. Hideo Kojima ist sich dessen bewusst und zeigt sich auf seinem persönlichen Twitter-Account ziemlich frech, indem er für ein Foto mit Reedus posiert, auf dem er ihm einen Schläger an den Kopf hält. Aktuell hat ein weiteres Bild noch mehr Öl ins Feuer gegossen, da Kojima erst kürzlich ein Foto mit ihm und dem Summer Season Game Fest Designer Geoff Keighley geteilt hat. Wenn man bedenkt, dass das Summer Season Video Game Fest in den Startlöchern steht, ist es durchaus möglich, dass Fatality Stranding 2 zu den Titeln gehört, die dort vorgestellt werden.

Siehe auch :  Gotham Knights-Entwickler arbeiten "hart" an der Verbesserung der Framerate auf Konsolen

über Sony

Juni PS Plus Spiele Leak, besteht aus God of Battle sowie All-Star Brawl

Wir befinden uns gerade in der Mitte der Einführung von PlayStation's brandneuer PS Plus-Registrierungslösung, und Sony tut sein Bestes, um die Köpfe zu verdrehen mit dem, was ein ziemlich herausragender Monat mit brandneuen Ergänzungen zu sein scheint. Wenn man den jüngsten Informationen eines verlässlichen Informanten Glauben schenken darf, besteht das Juni-Angebot aus dem Kassenschlager God of War sowie Nickelodeon All-Star Brawl und Naruto to Boruto: Shinobi Striker. Dies ist nicht bestätigt, aber Sony wird die Spiele für den Dienst schon bald vorstellen.

Elon Musk Wario SNL

Elon Musk beginnt Twitter-Streit mit Videospiel-Website, erhält gedemütigt

Schließlich musste Elon Musk gestern sein Gesicht verziehen, als der Tesla-Chef einen unbedachten Twitter-Streit mit der satirischen Computerspiel-Website Hard Disk Drive begann. Der ganze Streit kann unten nachgelesen werden, aber er begann, nachdem Musk sich geweigert hatte, ein Meme, das er von Hard Disk Drive gepostet hatte, anzuerkennen, was die Website dazu veranlasste, den Milliardär nicht nur einmal, sondern gleich zweimal extrem zu beschimpfen. Kein toller Tag für Musk, aber das hat man davon, wenn man kurze Artikel ausquetscht.

Siehe auch :  Entlassene Blizzard-Mitarbeiter gewinnen Berufung, um sechs Monatsgehälter zurückzufordern

Schließen Sie