The Witcher 3: 10 Dinge, die bei Triss keinen Sinn machen

The Witcher gehört mit Abstand zu den größten Dark Dream-Eindrucken der Gegenwart, mit einem stetigen Strom von Webinhalten in Form von Büchern, Videospielen und auch – dem neuesten von vielen – einem Fernsehprogramm. Die Geschichte, der Aufbau von Welten und die Charaktere dieser Serie bleiben in ihrem eigenen Kurs und ziehen Fans aus der ganzen Welt mit einem packenden Haken an.

Apropos Charaktere, eine solche Person, die eine relativ untergeordnete Rolle in Guides spielte, bevor sie ein signifikantes Upgrade in den Spielen erhielt, ist keine außer Triss. Die rothaarige Zauberin hat sich zu einem Fan-Favoriten entwickelt, da sie die anfängliche romantische Rate des Interesses ist, die die Spieler an den Spielen erfüllen ... und für einige Spieler ihre letzte!

Obwohl die Persönlichkeit von Triss für die meisten meisterhaft geschaffen werden könnte, gibt es bestimmte Facetten an ihr, die sehr unsinnig erscheinen. Lassen Sie uns einen Blick auf 10 solcher Fälle werfen, in denen Triss in The Witcher definitiv kein Gefühl machte.

10 Mit ihrer Magie Geralt energisch zu verführen

Während Triss vielleicht keine so große Rolle in Guides gespielt hatte, schaffte sie es dennoch, in der begrenzten Zeit, die sie hatte, eine Affäre mit Geralt zu starten.

Leider war dies keine natürliche Beziehung – Triss benutzte eine Mischung aus Tränken und Zaubersprüchen, um Geralt dazu zu bringen, mit ihr intim zu werden, was ohne Zweifel absolut verdächtig ist.

9 Fehlende Brustmarke in den Spielen

Beim Kampf von Sodden Hillside – über den im Finale der ersten Staffel der Netflix-Sendung berichtet wurde – erleidet Triss schwere Brandverletzungen an ihrer Brust und hinterlässt gleichzeitig ein langfristiges Zeichen.

Siehe auch :  The Legend Of Zelda: 10 Breath Of The Wild Champion Memes, die zu lustig sind

Dennoch fehlt diese Marke bei den Videospielen deutlich. Während die Leute argumentieren könnten, dass Triss eine magische Salbe verwendet hat, um die Markierung zu entfernen, ist dies aufgrund dessen, worüber wir im Folgenden sprechen werden, nicht machbar.

8 Ein Zaubertränkemeister, der Zaubertränke nicht mag

Triss gilt als Hauptfachfrau für wunderbare Heilmittel und auch Salben, bringen Sie immer ein Set mit.

Dies ist etwas ironisch, da Triss selbst bezaubernde Gebräue jeglicher Art nicht mag!

7 Ciri praktisch an die Loge der Zauberinnen vermarkten

Triss' Willenskraft war bei Führern relativ schwächer, da sie hauptsächlich unter der Kontrolle von Philippa Eilhart stand, als die Loge der Zauberinnen kürzlich gegründet wurde.

Sie war so verängstigt von Eilhart, dass sie sogar einem feigen Plan zustimmte, der vorsah, die Macht von Ciri zu nutzen, indem sie sie als Studienobjekt benutzte, um die Ziele der Loge voranzutreiben.

6 Eine plötzliche Charakteränderung im dritten Spiel durchmachen

In den ersten beiden Spielen hatte Triss eine noch dominantere Persönlichkeit, da sie besonders darauf hinwies, dass sie eine mächtige Zauberin war. Trotzdem verschwindet diese Eigenschaft im 3. Spiel so gut wie.

Jetzt passt Triss so ziemlich die Denkweise eines Mädchens von nebenan an, wobei die Schande über das, was sie in der Vergangenheit getan hat, sie belastet.

Siehe auch :  Die 10 größten Spielefirmen, Rangliste (laut Metacritic)

Es ist eine willkommene Abwechslung ... wenn auch eine ziemlich plötzliche und auch unerklärliche.

5 Im dritten Videospiel viel magische Kraft erlangen

Triss' Persönlichkeit ist nicht das einzige, was sich während der The Witcher-Spiele ändert. Im 2. Spiel wird Triss zu diesem allmächtigen Zauberer aufgebaut ... aber am Ende des Spiels wird sie zu einer Jungfrau in Not.

Im Gegensatz dazu wird Triss im dritten Videospiel zu einer äußerst erfahrenen Zauberin, die mit ihrer Magie große Menschenmengen zu einem Knusper verschmelzen kann.

4 Willkürlich Sorge um Philippa Eilhart zeigen

Die Hexe, die Triss für die meisten Bücher einschüchterte, schaut sowohl in Assassins Of Kings als auch in Bush Search vorbei. Im vorherigen ist Philippa nur einer der Hauptgegner, die versucht haben, eine Verschwörung in Gang zu setzen, die den ganzen Globus in einen kontinuierlichen Kampfzustand versetzen und zusätzlich das Leben von Geralt selbst beenden würde.

In The Witcher 3 kann Geralt die Aufforderung von Radovid annehmen, Philippa Eilhart selbst zu verfolgen. Dies stimmt aus dem einen oder anderen Grund nicht mit Triss überein, die Geralt anschreit, weil sie etwas in ihren Augen falsch gemacht hat.

Dies macht keinen Sinn, vorausgesetzt, Triss muss idealerweise kein Mitgefühl für eine Person haben, die sie in einem Mietvertrag gehalten, praktisch einen Bürgerkrieg ausgelöst und versucht hat, ihren Fan zu töten.

3 Geralt nie über Ciri oder Yennefer informieren

Im allerersten Spiel der Sammlung erlebt Geralt ganz offensichtlich eine extreme Amnesie. Dies führt dazu, dass er sich praktisch nicht an jeden um ihn herum erinnert, weshalb es die erste Priorität hätte sein sollen, ihm zu ermöglichen, die Menschen kennenzulernen, die ihm am nächsten stehen.

Siehe auch :  Final Fantasy 12: Die 10 schwierigsten Jagden im Spiel, Rangliste

Vielmehr diskutieren Triss und der Rest der Hexer nicht einmal einen Blick auf die wesentlichen Facetten von Geralts früherem Leben, darunter Menschen wie Ciri und auch Yennefer – zwei Menschen, die ihm außergewöhnlich nahe stehen.

2 Niemals von den anderen Hexern in Kaer Morhen befragt

Triss versäumt es nicht nur, etwas über Geralts vergangenes Leben zu erwähnen, sondern nimmt auch an einer charmanten Verbindung zu ihm teil.

Das Schlimmste an all dem ist, dass keiner der Hexer in Kaer Morhen versucht, dies auch zu verhindern, indem er Triss entweder informiert oder die Tatsachen von Geralts früherem Leben offenlegt.

1 Ausnutzen von Geralts Gedächtnisverlust in der schrecklichsten Methode, die möglich ist

Triss mag viele schreckliche Dinge in der Serie getan haben, aber absolut nichts ähnelt der ausbeuterischen Art und Weise, in der sie Geralts Problem kühl ausnutzte, um ihre eigenen Wünsche zu erfüllen.

Sie hat so etwas schon früher gemacht – etwas, das wir bereits besprochen haben – aber Triss bringt ihre Verliebtheit in Geralt in den Spielen auf ein völlig neues Niveau, was einfach schrecklich ist.

Die schlimmste Komponente ist, dass Geralt sie nie für ihre manipulativen Handlungen ruft und sie immer schätzt, auch wenn sie es nicht im Geringsten verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.