God of War Ragnarok, The Runaway Komplettlösung

Nach einem kurzen Anfall von Missverständnissen, God of War Ragnarok werden wir wieder in die Rolle von Atreus schlüpfen, der sich auf den Weg macht, um das Unvermeidliche abzuwenden. Die Runaway-Questlinie wird Atreus‘ Reise von der gefrorenen Einöde Midgards bis hin zum malerischen Asgard umfassen.

Auf eurer Reise werdet ihr unter einer riesigen Schildkröte Zuflucht suchen und eine kolossale Mauer erklimmen. Du wirst auch gegen Untote kämpfen – einschließlich eines brandneuen Gegnertyps – und dabei eine große Anzahl von Schatztruhen plündern. Dieser Leitfaden hilft dir bei allen Rätseln, denen du begegnest, und sorgt dafür, dass du auch den letzten Schatz einsammelst.

Zurück in Midgard

Nachdem du ein paar unglückliche Worte mit deinem Vater gewechselt hast, stolperst du durch ein Tor und landest in der eisigen Wildnis von Midgard. Hier kämpfst du gegen eine große Gruppe von Hel-Raiders und einige dieser Legion-artigen Feinde. Es gibt zwar viele von ihnen, aber Atreus ist nicht sein Vater und hat die Fähigkeit, ganz einfach Abstand zu schaffen. Außerdem, ist die Arena, in der du gegen diese Feinde kämpfst, weit offen, so dass du viel Platz zum Arbeiten hast. Schieß einfach die Beine unter den Hel-Raiders weg und halte nach Kopfschüssen Ausschau, während du davonrennst. Sobald ihr diesen Bereich gesäubert habt, sucht nach einem Baumstamm, der einen Weg versperrt. Interagiere mit dem Baumstamm und du wirst in eine weitere Arena gelangen.a; Diesmal kämpfst du gegen einen Wight.

Verschwende deine Zeit nicht damit, die weiten, verschneiten Ebenen nach Schätzen zu durchforsten. Es gibt keine Truhen in irgendeinem der Midgard-Gebiete.

schließen.

Der Wight ist ein grässlicher neuer Gegnertyp. Diese Erscheinung kann durch magische Angriffe nicht beschädigt werden, also wirst du deine Runenpfeile nicht benutzen können. Stattdessen müsst ihr euch darauf konzentrieren, ihn mit euren normalen Pfeilen und Nahkampfangriffen zu treffen. Der Wight wird hauptsächlich mit Projektilen angreifen. Diese können alle pariert werden. Der Wight hat einen Angriff, bei dem er nach vorne stürmt und auf dich zustürmt. Auch dieser Angriff kann pariert werden, aber das Timing ist knifflig. Zum Glück richtet dieser Angriff nicht viel Schaden an.

Nahkampf

Der Wight hat auch einen blau umrandeten Angriff, der mit einem Schildhieb unterbrochen werden kann. Hämmere einfach mit Nahkampfangriffen auf das Gespenst ein und beschieße es mit Pfeilen, während du seine Angriffe parierst, und es wird schnell genug fallen. Sobald du den Wight getötet hast, wird er in drei Irrlichter zerfallen. Schießt die Irrlichter mit einem Runenpfeil ab. Wenn sie dann an ihrem Platz festsitzen, triff sie mit einem Nahkampfangriff, um sie in die Luft zu schicken. Sie werden kurz darauf explodieren.

Siehe auch :  Destiny 2 Dämmerung 2022 Leitfaden - Alle Rezepte, Upgrades und die besten Dämmerungs-Waffenrollen

Die Explosion der Irrlichter ist ein großartiges Mittel, um andere Feinde auszuschalten (auch andere Irrlichter). Atreus wird auf eine Reihe dieser Feinde treffen, also behalte das im Hinterkopf.

Close

Sucht nun einen weiteren Baumstamm, schiebt ihn nach unten und kämpft gegen eine letzte Gruppe von Feinden. Vor allem wirst du gegen einen riesigen, axtschwingenden Hel-Raider kämpfen. Dieser Kerl schlägt zwar hart zu und kann nicht durch das Herausschießen seiner Beine bewegungsunfähig gemacht werden, aber er ist LANGSAM. Zielt also einfach auf Kopfschüsse, während ihr euch zurückzieht. Er wird nicht in der Lage sein, Atreus zu jagen. Du solltest also in der Lage sein, ihn mühelos auszuschalten. Sobald ihr diesen Bereich gesäubert habt, könnt ihr euch über einen Vorsprung hangeln und in Sanctuary Grove ankommen. Das ist Freyas alter Tummelplatz. Hier gibt es nicht viel zu tun. Sieh dich in Freyas Haus um, zünde das Feuer an, und die Raben bringen dich nach Asgard.

Der Pfad zu Hrimthurs Mauer

2 Bilder Schließen

Sobald du in Asgard angekommen bist, wirst du dich durch eine felsige Umgebung arbeiten. Hier werdet ihr gegen eure alten Freunde, die Grims, kämpfen. Mach dich also darauf gefasst, dass du mit Säure bespuckt wirst und mit vielen fuchtelnden Klauen zu kämpfen hast. Konzentriert euch einfach darauf, die säurespeienden Grims abzuschießen, wenn sie sich an Wänden festhalten, und ihren eher auf Nahkampf ausgerichteten Gegenspielern die Beine wegzunehmen. In der linken Ecke dieser Arena befindet sich eine Truhe, also verlasse sie nicht, bevor du sie hast.

schließen.

Reist entlang der linken Seite der Arena und ihr werdet eine Höhle und eine Schatztruhe finden. Du wirst auch ein paar weitere Grims finden, die du bekämpfen musst. Sobald du sie ausgeschaltet hast, betrittst du die Höhle und Wenn du auf der anderen Seite herauskommst, siehst du dich einer leuchtenden Tafel gegenüber, aus der Irrlichter auftauchen. Natürlich musst du diese Tafel zerstören und die Irrlichter töten. Sobald du das getan hast, musst du gegen ein paar weitere Grims kämpfen, dann suchst du nach einer besetzten Höhle.

Siehe auch :  WoW Klassischer Beruf Leitfaden: Schneidern

schließen.

Sobald du am anderen Ende der Höhle herauskommst, wirst du auf einige Gulons treffen. Diese Gulons sind ein wenig anders, denn sie zerstören sich selbst, sobald du sie niedergeschlagen hast. Entfernt euch also einfach von ihnen, wenn ihr das seht. Suchen Sie nach einer Stelle, an der Sie hochklettern können. Sobald du ihn gefunden hast, folgen Sie einem schmalen Pfad, bis Sie eine legendäre Schatztruhe erreichen, die sich in den Ranken verfangen hat. Wir haben jedoch gerade gelernt, wie man dieses Problem in der letzten Welt lösen kann. Erstelle mit deinen Siegelpfeilen (das sind die lilafarbenen) eine Spur von Verhexungen, die bis zu dem Feuerherd über dir reicht. Schießt dann auf das Kohlenbecken, wodurch eine Kettenreaktion von Explosionen ausgelöst wird, die die Ranken von der Truhe abbrennen. Mit der Barrikade oberhalb wirst du auf die gleiche Weise fertig.

Hrimthurs Mauer erklimmen

Schließen

Nachdem du ein angenehmes Gespräch mit Skjoldr geführt hast, wirst du nun die massive Hrimthurs Mauer erklimmen. Doch bevor ihr klettert, müsst ihr kletterst, findest du links von dir eine Schatztruhe. Sammle sie also zuerst ein. Folgt einfach den Farbmarkierungen. Die Kletterabschnitte sind wirklich nicht zu verfehlen. Ihr gelangt schließlich zu einem Vorsprung, wo ihr gegen einen Wichtel und einige Irrlichter kämpfen müsst. Am besten schießt du ein Irrlicht mit einem Runenpfeil ab und schlägst es dann sofort auf die anderen Gespenster. Sobald ihr die Gespenster beseitigt habt, schaut nach oben. Dort befindet sich eine Kette, die du mit deinen Schallpfeilen abschießen musst. Befreie die Kette, klettere sie hinauf und klettere ein wenig weiter, bis du einen Vorsprung mit einer Höhle erreichst.

2 Bilder schließen.

Diese Höhle ist voll von Bösewichten. Einige dieser Bösewichte sind jedoch Irrlichter. Schlage also ein Irrlicht nieder, gib ihm einen Stiefel und lass alles explodieren. Lauft in das Herz der Höhle. Hier gibt es eine dieser Irrlicht-erzeugenden Tafeln. Zerstöre sie. Erledige danach den Rest der verbliebenen Feinde. Hier befindet sich eine Truhe. und einen Beutel mit Hacksilber in der Nähe der Stelle, an der ihr die Höhle betreten habt. Sammle alles ein und verlasse die Höhle auf der gegenüberliegenden Seite.

Siehe auch :  Sonic Frontiers: Kronos Island Herausforderungen Leitfaden

3 Bilder Schließen

Sobald du die Höhle verlässt, wirst du zwei riesige Kisten sehen, die an einem Seil aufgehängt sind. Du musst die beiden Metallstücke zerstören, mit denen die Kiste am Berg befestigt ist. Schieß einfach mit deinem Schallpfeil auf die grüne Metallbefestigung rechts von der Kiste, dann hüpfst du nach links hinunter, springst über die Lücke, und du hast einen Blick auf die andere Befestigung; schalte auch sie aus. Springt nun wieder zur ersten Kiste hinüber. Ihr könnt das Seil durchschneiden, was euch nach oben befördert. Und was wartet oben auf dich? Noch mehr Irrlichter natürlich! Schießt sie mit einem Runenpfeil ab und vermöbelt sie dann mit Nahkampfangriffen. So einfach ist das. Klettert hinauf und sammelt die rote Truhe ein.

3 Bilder Schließen

Jetzt wirst du noch ein bisschen klettern und dann wirst du Heimdall treffen. Heimdall ist ein Trottel, aber das ist nicht wichtig. Du wirst ihm jetzt folgen. Das meiste hier wird rein erzählerisch sein, aber du kannst unterwegs einen Sack Hacksilber aufheben. Sobald du mit dem Aufzug nach unten fährst, wird Heimdall deine Fahrt vorbereiten, aber bevor du einsteigst, findest du rechts von dir eine Truhe. Öffne sie. Schließlich wird er dich in eine Arena führen. Hier müsst ihr gegen eine Handvoll Einherjar kämpfen. Du weißt, wie es geht: Halte Abstand, verlangsame sie, indem du ihnen die Beine wegschießt, und lande Kopfschüsse. Du wirst dann einen kurzen, nicht zu gewinnenden Kampf gegen Heimdall selbst haben.

Nach all der Aufregung folgt ihr nun einfach den Charakteren. Du wirst Odin folgen. Nachdem er damit fertig ist, dich durch den Ort zu führen, Räumt die Kommode in eurem Zimmer aus. Da sind gute Sachen drin! Von hier an gibt es nichts mehr zu sammeln. Folge einfach den Leuten, sprich mit ihnen, und du wirst dich schließlich in einer anderen, etwas weniger angenehmen Welt wiederfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert