God of War Ragnarok: The Realms At War Komplettlösung

Gott des Krieges Ragnarök The Realms at War von God of War Ragnarok ist eine Reihe von Konflikten, die in einem Kampf gegen den Allvater selbst eskalieren. Hier gibt es keine Schätze zu sammeln. Keine Raben, die man in der Ferne sehen kann. Sie befinden sich nicht auf einem Abenteuer. Deine einzige Aufgabe ist es, dich durch Horden von Feinden zu kämpfen und dich mit den Göttern selbst anzulegen.

Dieser Leitfaden wird dir zwar nicht helfen, Schätze zu finden oder Geheimnisse aufzuspüren, aber er wird dir helfen, einige ziemlich knifflige Begegnungen zu meistern. Wenn du mit einigen dieser Bosse kämpfst und den Schwierigkeitsgrad nicht herabsetzen willst, können wir dir den Anstoß geben, den du brauchst, um diese Konflikte bis zum Ende durchzustehen.

Die Reiche im Krieg

Euer Abenteuer beginnt damit, dass ihr zu Tyrs Tempel reist. Genau wie im vorigen Kapitel nehmt ihr den Aufzug auf der linken Seite der Brücke und fahrt bis nach oben. Dort angekommen, werdet ihr sehen, dass hier ein Lager errichtet worden ist. Reist zum Ende der Brücke und sprecht mit Freya. Sie werden eine Reihe von Zwischensequenzen sehen, bevor Sie schließlich in den eigentlichen Tempel von Tyr gehen. Sie werden dann das Tor nach Asgard öffnen und in Vigridr auftauchen. Ihre erste Aufgabe besteht nun darin, die Kriegsmaschinen zu zerstören. Auf dieser ersten Etappe werdet ihr von Freya begleitet.

Wir werden in diesem Leitfaden nur ein Minimum an Anweisungen geben, aber es handelt sich um eine äußerst lineare Etappe. Die meiste Zeit werdet ihr durch Gräben geführt, so dass es nicht wirklich viel Orientierung braucht.

Die Wyvern

Auf eurem Weg durch die Gräben werdet ihr gegen ein paar Einherjar kämpfen. Schließlich werdet ihr jedoch in eine etwas offenere Arena stolpern. Hier trefft ihr auf einige der härteren Einherjar-Varianten sowie auf einen Wyvern. Dieser Bereich ist nicht sehr groß und wird von Einherjar gesäumt. Eure Klingen des Chaos werden also sehr effektiv sein, denn jeder Schwung wird mit Sicherheit jemanden treffen.

Bei den Wyvern ist es am besten, wenn ihr zu Beginn des Kampfes ein paar Speere auf sie werft. Wenn der Wyvern sich dann in die Lüfte erhebt, lass deine Speere detonieren, um ihn wieder zu Boden zu bringen. Dies ist auch ein guter Zeitpunkt, um deine Spartanische Wut zu benutzen, wenn du sie ausgerüstet hast, da die Feinde dicht genug gruppiert sind, dass du in der Lage sein solltest, mehrere auf einmal mit deinen wilden Schwüngen zu treffen.

Der Oger und Fiske

Schließen

Du gehst den Weg weiter und arbeitest dich durch ein paar Einherjar hier und da, bevor du in eine weitere Arena kommst. Diesmal trefft ihr auf den Mid-Boss aus Vanaheim, Fiske, und einen Oger. Im weiteren Verlauf des Kampfes werden sie von weiteren Einherjar unterstützt. Was werdet ihr tun? Nun ja, du wirst alle anderen Feinde ignorieren und dich darauf konzentrieren, den Oger zu betäuben. Das ist dein einziges Ziel. Wenn du ihn dann betäubt hast, wirst du ihn reiten und alle zerquetschen. Selbst der widerstandsfähige Fiske wird nach ein paar Schlägen des Ogers umfallen. Ein Kinderspiel.

Der Gradungr-Kampf Wie immer sind eure Klingen des Chaos besonders effektiv, wenn ihr es mit einer großen Anzahl von Gegnern zu tun habt. Nahkampf

Die zweite Gruppe von Einherjar wird nicht ganz so überwältigend sein wie die vorherige Begegnung, aber es wird einige Bogenschützen geben, mit denen ihr euch auseinandersetzen müsst, die euch von oben angreifen. Außerdem werdet ihr auf halbem Weg von einem Wyvern angegriffen. Wie schon zuvor benutzt ihr euren Draupnir-Speer, um den Wyvern am Boden zu halten, indem ihr die Speere, die ihr in ihn stoßt, jedes Mal explodieren lasst, wenn er versucht, sich in die Luft zu erheben. Sobald du diese Gruppe erledigt hast, wirst du dich durch ein paar Einherjar arbeiten, bevor du mit dem mächtigen Thor konfrontiert wirst.

Bosskampf: Thor

Thor greift dich mit einer aufgemotzten Version seines Movesets an, das du zu Beginn des Spiels kennengelernt hast. Und er hat so ziemlich alles, was er in der ersten Begegnung hatte. Hier ist eine kurze Zusammenfassung von all dem.

Dazu gehören eine Reihe von Schlägen und eine Reihe von Hammerschwüngen. Diese Schläge sind blockbar. Er hat auch eine Hammer-Kombo, die abwechselnd völlig unblockbar (rote Anzeige) und parierbar (gelbe Anzeige) ist. ). Thor hat einen riesigen Heumacher-Schlag, bei dem er sich aufrollt und dann einen mächtigen geraden Schlag ausführt. Dieser kann pariert werden, aber wenn du die Parade verpasst, führt er einen schädlichen Tritt aus, der nicht zu vermeiden ist.

Nahkampf

Thor hat auch seine Hammer-Projektil-Attacken, die zur Seite ausgewichen werden müssen, seine Klatschen-Attacke, die zur Seite ausgewichen werden muss, sein Ground Slam, dem du ausweichen musst, und sein Greifen, dem du ebenfalls ausweichen musst. Schließlich hat Thor die Fähigkeit, seinen Blitz herbeizurufen. Alle diese Bewegungen sind direkt aus der ersten Begegnung mit dem Gott des Donners genommen!

Genau wie in der ersten Begegnung ist Thors Bodenschlag-Angriff schockierend schnell. Wenn du also siehst, dass er seine Arme über den Kopf hebt, weiche ihm sofort aus. Positiv ist, dass er den Angriff anscheinend weniger häufig einsetzt.

Thor hat aber auch eine neue Bewegung in seiner ersten Form. Er springt von dir weg und wirft dir dann seinen Hammer auf die Füße. Sobald er auf dem Boden aufschlägt, wird sich der Blitz schräg nach links und rechts verzweigen. Das heißt, wenn du zur Seite ausweichst, rollst du direkt in einen Blitz. Solange du nach hinten ausweichst, weg vom Hammer, ist alles in Ordnung.

Close

Du solltest seinen Bewegungen angemessen ausweichen (wie oben beschrieben) und auf ein paar Schlüsselangriffe achten, die ihn besonders verwundbar machen.Die erste ist seine Schlagkombination. Diese Reihe von Schlägen ist langsam, leicht zu parieren und gibt dir eine gute Chance, Schaden zu verursachen. Genau wie in der ersten Begegnung ist Thor auch unglaublich verwundbar, wenn er Blitze vom Himmel ruft. Sein riesiger Schlagangriff und der zweite Schwung seiner Hammer-Kombo können ebenfalls pariert werden. Das ist also eine weitere Gelegenheit, ein paar Schläge zu landen, wenn du dich in deinem Timing sicher fühlst. Darüber hinaus hast du, wenn Thor herumläuft, die Möglichkeit, ihn mit deinen Fernkampfangriffen zu treffen.

Thors zweite Form

Sobald du ein Viertel seiner Lebenspunkte entfernt hast, wird Thor in seine zweite Form übergehen. Hier wird er mit Elektrizität pulsieren. Du kämpfst im Grunde auf die gleiche Weise gegen ihn, aber er ist viel schneller, wenn er diese Phase des Kampfes erreicht. In dieser Form kann er sich auch teleportieren, also springt er von einer Seite zur anderen, was es schwieriger macht, ihn zu erwischen. Er wird diesen Teleport auch nutzen, um die Distanz zu verringern und seinen Riesenkick auszuführen.

Siehe auch :  Shadow Warrior 3: Jedes Charakter-Upgrade und was zuerst freigeschaltet werden muss

Thor erhält einen mächtigen Angriff, bei dem er in der Luft schwebt, bevor er Blitze in alle Richtungen abfeuert. Dies ist jedoch weniger ein Problem als vielmehr eine Gelegenheit, Schaden anzurichten, denn Thor schwebt eine ganze Weile in der Luft, und er ist absolut verwundbar für deinen Schildschlag während er dies tut. Dies wird eines der wichtigsten Dinge, die Sie für suchen, wie es leicht Schaden ist. Darüber hinaus werden Sie für die gleichen Angriffe wie in der ersten Phase zu suchen. Sei dir nur bewusst, dass seine Schlagkombination jetzt mit einem unblockbaren Hammerschwung endet, also musst du einen der ersten beiden Schwünge parieren.

Thors dritte Form

Thors letzte Form ist die gleiche wie die zweite, aber er hat jetzt eine neue Art, Blitze vom Himmel zu rufen. Anstatt auf den Boden zu schlagen, wirft er seinen Hammer in den Himmel. Die Blitze kommen bei dieser Bewegung viel schneller herunter, aber was noch schlimmer ist, Thor stürzt auf dich herab. Sobald Thor sich in den Himmel erhebt, musst du ausweichen! Diese Bewegung ist schnell. Ihr müsst also auf Thor aufpassen und ausweichen, sobald er abhebt. Zum Glück ist er verwundbar, sobald er auf den Boden knallt. Sobald du dich also an diese Bewegung gewöhnt hast, wird sie zu einer weiteren Gelegenheit, Schaden zu verursachen.

Siehe auch :  Held Tower Defense Codes für Januar 2023

In der letzten Phase erscheinen elektrifizierte Punkte auf dem Boden. Manchmal steht Thor auf einem davon, während er seinen großen Blitzangriff ausführt, bei dem er an Ort und Stelle schwebt. Du musst ihm einen Schildschlag verpassen! Nimm den geringen Schaden in Kauf, den du erleidest, wenn du auf einem dieser elektrisierten Punkte stehst, um ihn mit deinem Schildschlag zu treffen. Die Alternative ist viel, viel schlimmer.

Abgesehen von seinem neuen Blitzangriff suchst du immer noch nach denselben Moves, um ihn zu bestrafen. Wenn er in der Luft schwebt, solltest du einen Schildschlag ausführen und ihn bestrafen. Wenn er Schläge auf dich wirft, musst du parieren und bestrafen. Wenn er klatscht, solltest du dich hinter ihn rollen und seinen Rücken angreifen. Du greifst ihn auch noch an, wenn er vom Himmel herabschlägt, aber er wird diese Bewegung jetzt zweimal hintereinander ausführen, also pass auf. Darüber hinaus solltest du ihn mit Wurfgeschossen treffen, wenn er sich auf Distanz befindet. Es kann eine Menge sein, aber du wirst diesen Donnergott schließlich besiegen. Nach einer kurzen Zwischensequenz schließt sich euch Atreus an und ihr müsst euch mit dem alten Einäugigen selbst befassen.

Bosskampf: Odin

3 Bilder Schließen

Odin wählt einen weit weniger nahkampflastigen Ansatz. Er verfügt über ein Bifrost-Projektil, das als drei Feuerbälle beginnt, die dann zusammenlaufen und auf dich zuschießen. Weiche einfach zur Seite aus, wenn sie zusammenlaufen. Wenn Odin sich erhebt, ist er im Begriff, einen Froststrahl auf Ihren Kopf niedergehen zu lassen. Bereiten Sie sich also darauf vor, zur Seite zu rollen. Odin hat auch einen Angriff, bei dem er seinen Stab in den Boden stößt, wodurch eine Welle aus Bifrost entsteht, die aus ihm herausschießt. Dies ist ein weiterer Angriff, dem du zur Seite ausweichen solltest. Darüber hinaus hat er einen Angriff mit seinem Stab, der pariert werden kann, aber du kannst auch zur Seite rollen, um ihm auszuweichen, wenn du willst. Schließlich hat er noch eine Stabkombo mit zwei Schlägen. Dieser Angriff ist ziemlich langsam und vorhersehbar. Du kannst ihn zwar nicht blocken, aber parieren. Dies ist Odins einziger Angriff, dem du nicht zur Seite ausweichen kannst.

Schließen

Wie du wahrscheinlich schon gemerkt hast, kann man fast alle Angriffe von Odin abwehren, indem man zur Seite rollt. Die meisten seiner Angriffe sind mit Bifrost durchdrungen, also musst du dich davor in Acht nehmen, aber das ist nur ein Problem, wenn du getroffen wirst, und wenn du daran denkst, immer zur Seite auszuweichen, wirst du feststellen, dass er dich nicht besonders oft trifft. Du kannst viel Schaden anrichten, wenn du ihn mit Projektilen triffst, wenn er auf Distanz ist, aber Die besten Chancen hast du, wenn er sich mit seinem Stabangriff auf dich stürzt oder wenn er seine Stabkombo mit zwei Treffern einsetzt. Beides ist leicht zu parieren, und wenn du ihn parierst, kannst du großen Schaden anrichten. Du hast auch Atreus für diesen Kampf zurück, also kannst du auch seine ganze Trickkiste benutzen.

Siehe auch :  Spelunky 2: Die besten Routen zum Mitnehmen

Odins zweite Phase

Close

In Odins zweiter Phase spaltet er Eine gute Idee ist es, ihn mit einer von Atreus‘ Beschwörungen festzusetzen, damit ihr massiven Schaden austeilen könnt. Sobald du ihm alle Lebenspunkte genommen hast, wird eine Zwischensequenz abgespielt, und du kämpfst gegen eine ganz neue Form von Odin. Das Gute daran ist, dass Freya sich dir und Atreus in dieser letzten Begegnung anschließen wird.

Boss-Kampf: Odins letzte Form

Schließen

Odin hat zwar ein paar Moves mit seiner vorherigen Form gemeinsam, doch ist dies ein völlig anderer Kampf. Fangen wir damit an, was gleich ist. Er hat immer noch seinen Stabangriff mit dem Ausfallschritt. Auch sein Stabangriff mit zwei Treffern ist so ziemlich derselbe. Allerdings hat er einen Stabstich als Folgeangriff. Auch dieser Angriff kann pariert werden. Odin hat auch sein Bifrost-Projektil, aber es ist hier wesentlich schneller. Ähnlich wie im vorherigen Kampf wird das Parieren seiner Stabangriffe eine beständige Schadensquelle für dich sein.

2 Bilder Schließen

Was seine neuen Angriffe betrifft, so verfügt der Allvater nun über eine Bifrost-Peitschen-Kombo. Die Kombo besteht aus zwei horizontalen Schwüngen seiner Peitsche. Diese müssen alle ausgewichen werden. Seine Peitschen-Kombo schickt bei jedem Schwung ein Projektil in eure Richtung, so dass er sie aus der Nähe und aus der Ferne ausführen kann. Ähnlich wie bei den Peitschenschwüngen kannst du diesem Geschoss ausweichen, indem du dich zur Seite rollst. Odin hat einen weiteren Peitschenangriff, bei dem er seine Peitsche über seinem Kopf schwingt, während sich unter ihm eine riesige Lache aus Bifrost sammelt. Dies ist deine Gelegenheit, ihm einen Schildschlag zu verpassen und etwas Schaden zu verursachen. Er hat ein weiteres Projektil, das eine große Säule aus Bifrost in eine direkte Linie schickt. Dies ist ein weiterer Angriff, der ein seitliches Ausweichen erfordert.

Nahkampf

Odin erhält zwei neue Fernkampfangriffe, die sich seine Raben zunutze machen. Der eine schickt einen Schwarm von ihnen auf dich, du kannst dieses Geschoss parieren. Der andere Rabenangriff lässt Odin auf die gegenüberliegende Seite des Bildschirms fliehen, wo er fünf Kugeln über seinem Kopf herbeiruft (jede besteht aus Raben). Du musst nur eine mit einem Projektilangriff zerstören und Atreus und Freya kümmern sich um die anderen vier. Dein Draupnir-Speer ist die beste Methode, um eine dieser Kugeln zu zerstören. Wenn du eine der Kugeln nicht rechtzeitig triffst, werden sie dich sehr langsam verfolgen. Zerstöre sie einfach, wenn das passiert.

Wenn du von der Rabenschar getroffen wirst, kannst du sie abschütteln, indem du die Kreistaste drückst. Wenn du sie erfolgreich abschüttelst, wenn Odin in deiner Nähe ist, wird die Schockwelle, die von Kratos ausgeht, ihn taumeln lassen.

Auch wenn das alles sehr viel zu sein scheint – und das ist es auch – wirst du Odin auf die gleiche Weise besiegen wie im vorherigen Kampf. Du bleibst dicht an ihm dran, parierst seine Stab-Attacken, schlägst ihn mit dem Schild, wenn er versucht, seinen gigantischen Bifrost-Angriff einzusetzen, und weichst ansonsten zur Seite aus, wenn er Geschosse in deine Richtung schickt. Wenn du an ihm dran bleibst, wirst du feststellen, dass du eine Menge Gelegenheiten hast, Schaden zu verursachen.

Odins letzte Phase seiner finalen Form

Schließen

Sobald ihr Odin auf halbe Gesundheit gebracht habt, wird er beginnen, seine letzte Phase zu nutzen. Odin wird unweigerlich fallen. Jetzt müssen Sie sich nur noch zurücklehnen und entspannen. Genießen Sie die Zwischensequenzen und feiern Sie die Tatsache, dass Sie God of War Ragnarok besiegt haben. Nicht, dass es nicht noch mehr zu tun gäbe, natürlich. Aber das, mein Freund, ist ein Thema für einen anderen Leitfaden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert