Ist der Dampf für irgendjemand anders noch viel blöder geworden?

Die meiste Zeit, in der ich Spiele auf dem PC gespielt habe, war Steam eine grundsolide Anwendung. Ich gehöre nicht zu den PC-Konsolenkriegern, die den Epic Games Store hassen – denn hey, kostenlose Spiele -, aber das Produkt von Valve war unbestreitbar immer umfassender und benutzerfreundlicher. Es lässt sich schnell starten, läuft zügig, sobald es geöffnet ist, und erfüllt im Allgemeinen die Aufgaben, die ich von einem Spiele-Startprogramm erwarte. Was wollen Sie noch?

Aber das war in letzter Zeit nicht der Fall. Die Leistung von Steam hat sich merklich verschlechtert, vor allem, wenn ich meinen Gaming-Laptop verwende. Das ist seltsam, denn soweit ich das beurteilen kann, hat sich auf meiner Seite nichts geändert.

Steam dominiert die PC-Szene, was passiert also, wenn es nicht funktioniert?

Hier ist ein Beispiel von heute. Ich habe Steam geöffnet, und es hat automatisch meine Bibliothek aufgerufen. Ich klickte auf „Store“, und es öffnete sich die Seite des Stores, die ich beim letzten Mal, als ich den Store geöffnet hatte, angesehen hatte. Ich habe also erneut auf Store geklickt (um mir den Store tatsächlich anzusehen), und er stürzte ab. Nachdem ich die Anwendung wieder geöffnet hatte, lief sie einwandfrei, aber ich habe jedes Mal, wenn ich die Anwendung benutze, mindestens einen solchen Absturz.

Siehe auch :  Das 16" Macbook Pro ist für den Black Friday um 200 Dollar reduziert

Im Großen und Ganzen ist dieser Fehler keine große Sache. Meine Steam-Spiele laufen immer noch einwandfrei, und die App funktioniert in der Regel gut, sobald ich sie ein zweites Mal öffne. Aber ein wichtiger Grund, warum Steam in der Lage war, sich ein virtuelles Monopol bei PC-Spielen zu sichern, ist, dass es einfach funktioniert. Wenn du ein PC-Spiel spielen willst, ist es in 99 von 100 Fällen dort erhältlich, und das oft zu einem stark reduzierten Preis. Du öffnest die App, kaufst das Spiel, verfolgst ganz einfach den Download-Fortschritt und spielst das Spiel, wenn es fertig ist. Alles läuft reibungslos ab. Alles ist ganz einfach. Und, wie die Epic Game Store-Hasser oft betonen, Steam zentralisiert alle Ihre PC-Spiele, und bietet dir einen praktischen Ort, an dem du deine Online-Freundschaften verwalten kannst.

Natürlich gibt es noch andere Möglichkeiten, PC-Spiele zu spielen. Mein Katalog ist über Steam, GOG, Epic, Xbox, itch.io, Ubisoft Connect, Battle.net, Rockstar Games Launcher und, bis zur Schließung im Jahr 2022, Bethesda.net verteilt. Vielleicht gibt es noch andere, die ich vergessen habe. Aber die große Mehrheit der PC-Spiele wird über Steam vertrieben. Wenn 99 Prozent der neuen PC-Spiele auf Steam erhältlich sind, müssen die Prozentsätze für GOG oder Itch oder Epic bestenfalls bei 25 Prozent liegen.

Siehe auch :  Turtle Beach Elite Pro 2 + SuperAmp Testbericht: Das Alleskönner-Headset

Steam ist bequem, aber fast unvermeidlich

Diese zentrale Rolle macht die Stellung von Steam im PC-Ökosystem zu einem zweischneidigen Schwert. Da Steam die einzige wirkliche Option auf dieser Plattform ist, vor allem wenn man mit Freunden Multiplayer-Spiele spielen möchte, ist es die bequemste Option. Aber es erhöht auch die Gefahr, dass etwas schief geht. Wenn das Problem, das ich mit Steam hatte, schwerwiegender wäre – etwa, wenn ich es beim zweiten Mal nicht mehr zuverlässig zum Starten bringen könnte -, dann hätte ich Pech gehabt. Wenn ich ein neues PC-Spiel kaufen wollte, könnte es sein, dass ich es einfach nicht kann. Wenn ich einen Code für die Arbeit einlösen müsste, weil die Standardplattform für PC-Codes Steam ist, könnte ich es vielleicht einfach nicht schaffen. Oder stellen Sie sich vor, dass der Absturzfehler über den Launcher hinausgeht und mich daran hindert, die Spiele zu öffnen. Ich schätze, dann könnte ich sie einfach nicht spielen.

über Valve

Nichts von alledem ist passiert, aber es fällt mir nicht schwer, mir diese Art von Problem vorzustellen, da meine PS5 kürzlich von einem Absturzproblem geplagt wurde, das genauso störend war. Zu Beginn des Problems war nur Marvel’s Spider-Man 2 betroffen, aber es führte dazu, dass sich meine PS5 etwa einmal pro Stunde mitten im Spiel abschaltete. Schließlich begann es, sich auf alle meiner PS5-Spiele, was es schwierig machte, in einem Spiel voranzukommen, das ich für die Arbeit rezensierte. Zu dieser Zeit spielte ich keine Multiplayer-Spiele, aber wenn ich es getan hätte, hätte es mindestens eine Sitzung pro Stunde unterbrochen. Es war ein großes Ärgernis, und zum Glück konnte ich es beheben lassen, indem ich meine Konsole an Sony zurückschickte.

Siehe auch :  Zowie Mouse-Fitting Kit Review: Testen Sie zehn Mäuse für nur zehn Dollar

Ich schätze das Konsolenerlebnis wegen seiner Benutzerfreundlichkeit. Wenn ein Spiel auf Konsolen verfügbar ist, läuft es in der Regel auf jeder Konsole einwandfrei. Als jemand, der bei der Fehlersuche leicht frustriert wird, weiß ich das zu schätzen. Aber der Vorteil von PC-Spielen gegenüber Konsolen ist ihre Flexibilität. Man hat die Wahl, welchen PC man kauft, mit welchen Teilen man ihn baut, welche Mods man installiert, wie hoch man die Grafikqualität einstellt und sogar wie man die Steuerung umstellt. Im Kern ist es ein anpassbares Erlebnis. Umso frustrierender ist es, dass es nur eine Plattform gibt, auf der man die Spiele kaufen kann, die man auf dem PC spielen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert