HyperX Alloy Origins Tastatur im Test: Machen Sie Ihre eigene Lichtshow

Eine Tastatur ist eine ungewöhnliche Sache zu bewerten. Es fühlt sich an, als ob Einzelpersonen ernsthaft über jede Funktion nachdenken oder sie in keiner Weise stören. Ich gestehe, dass ich unter das letzte Lager komme. Seit Jahren funktioniere ich von einem kleinen Laptop aus, mein Desktop-Computer ist ein Relikt, das praktisch immer noch funktioniert, aber sicherlich explodieren würde, wenn ich versuchen würde zu laufen Grenzland 3. Dank meiner Freunde verstehe ich, wie sich eine hochwertige mechanische Tastatur anfühlt und aussieht. Nichtsdestotrotz war ich tatsächlich Material, um einfach etwas zu haben, das Wörter auf meinem Bildschirm platziert. So ist die HyperX Alloy Origins mit ihrer robusten Bauweise und auch der lebendigen Beleuchtung für mich so etwas wie eine Offenbarung.

Kunstvoll in seiner Einfachheit

durch: HyperX

Das soll nicht heißen, dass die Ally Origins eine Art überdesignte Monstrosität sind. Es bietet in der Tat ein sehr einfaches Paket. Es ist tragbarer als eine durchschnittliche PC-Gaming-Tastatur. Die Glocken und auch die Pfeifen werden in erster Linie an ein anderes Programm delegiert, so dass das Gerät selbst nichts anderes beherbergt als die Tasten sowie ein winziges Display für Caps Lock und so weiter.

Dieser Minimalismus erzeugt eine ästhetisch ansprechende Komponente Ihres Desktop-Computers. Das standardmäßige, komplett schwarze Farbschema passt zu allem, und natürlich gibt es auch eine RGB-Beleuchtung für diejenigen, die sich wünschen, dass ihr Arrangement einen kompletten Regenbogen bekommt.

Die Alloy Origins ist zudem extrem langlebig. Die Pressematerialien von HyperX zeichnen sich, wie ich nicht bezweifle, mit einer „aircraft grade cleaned surface“ aus. Dieser Punkt hat etwas Gewicht und wird absolut nicht auf Ihrem Schreibtisch herumrutschen, wenn Sie dies nicht wünschen. Daher werden die hochklappbaren Gegenstände auf der Rückseite mit zwei Höheneinstellungen geliefert. Ich neige dazu, die höchstmögliche Einstellung zu verwenden, aber es ist schön, Optionen zu haben. Für etwas so Grundlegendes liefert der Ally Origins, wenn es um Alternativen geht.

Zünd Sie an

Out of the box verfügt der Alloy Origins über 3 Licht-Setups. Einer erzeugt einen sich drehenden Regenbogen, der Ihre Geheimnisse säubert, der zweite macht die gesamte Tastatur eine Schattierung und passt sich auch schrittweise an, und auch der dritte schaltet das Licht aus, bis Sie ein Geheimnis berühren. Sie können die Beleuchtung zusätzlich nach oben oder unten tönen, indem Sie die Funktion sowie Pfeilspitzen-Geheimnisse verwenden. All dies schafft eine ziemlich grundlegende Reihe von Optionen, die es Ihnen jedoch ermöglichen, all das RGB an Ihren Geisteszustand anzupassen. Wenn Sie zusätzlich gehen möchten, müssen Sie das NGenuity-Softwareprogramm herunterladen und installieren.

NGenuity ist ein Softwareprogramm, das offenbar bald die meisten HyperX-Produkte einbinden wird. Der Vorschlag ist, dass Sie ein Konto für Ihre Tastatur erstellen, damit Alloy Origins es als neue Shows akzeptiert. Auf diese Weise können Sie sicherlich die Farbe der Lichter ändern, wenn sie auftauchen und welche Geheimnisse Sie entzünden möchten. Sie können sogar bis zu 3 verschiedene Profile speichern, die Tastatur ausstecken und Ihre Profile auch auf verschiedenen Geräten verwenden. Diese Personalisierung betrifft auch Einstellungen wie das Ändern von Tasten oder das Erstellen von Makros.

NGenuity ist der schwächste Punkt der Alloy Origins, und es scheint, als ob HyperX dies erkennt. Das Speichern von Konten auf der Tastatur dauert etwas länger, als Sie sicherlich denken würden, und es gibt keinen Hinweis auf die Entwicklung oder das Ende. Außerdem fühlt es sich einfach ein wenig töricht an, ein separates Programm öffnen zu müssen, nur um ein paar schnelle Optimierungen vorzunehmen. Glücklicherweise arbeitet HyperX derzeit an einer Lösung. Ein Start-Upgrade sollte einen Indikator für den Abschluss der Kontosynchronisierung enthalten. Basierend auf dieser schnellen Aktion würde ich sagen, dass HyperX sicherlich alles tun wird, um NGenuity viel intuitiver zu machen, da es noch mehr seiner Produkte anbringt.

Spielerzubehör

Ein letzter Faktor ist, dass die Alloy Origins mit HyperX-gefertigten Schaltern in einer Höhe von 1,8 mm ausgestattet sind. Auch hier bin ich keineswegs ein PC-Profi, aber es ist immer gut, die eigene Konstruktion zu sehen. Es gibt keinen Artikel, den ein Hersteller viel besser verstehen kann als den, den er selbst herstellt. Ob diese brandneuen Schalter oder der kürzere Betätigungsbereich einen großen Unterschied machen, ist schwer zu sagen. Es fühlte sich ein bisschen besser an, als auf meinem Laptop zu tippen, denke ich. Im Großen und Ganzen bin ich mit dieser starken und auch wunderschönen Tastatur zufrieden und glaube auch, dass sie sich nur verbessern wird, sobald HyperX die Probleme mit NGenuity ausübt.

Erfahren Sie mehr über die HyperX Alloy Origins gleich hier .

Für dieses Testimonial wurde The Gamer ein Produktmuster zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.