Ex-Sony Bend Director Jeff Ross behauptet, dass Days Gone in eineinhalb Jahren über 8 Millionen Exemplare verkauft hat

Ex-Sony-Bend-Direktor Jeff Ross hat auf Twitter bekannt gegeben, dass Days Gone in etwas mehr als einem Jahr sowie fünfzig Prozent nach der Einführung des Spiels unglaubliche 8 Millionen Kopien verkauft hat. Er verriet auch, dass Days Gone auf Steam ebenfalls einen hervorragenden Erfolg hatte und seit der PC-Veröffentlichung im Mai letzten Jahres über eine Million Exemplare verkauft wurde.

Dies kommt kurz nach der Information, dass Ghost of Tsushima ebenfalls vor kurzem die 8-Millionen-Verkaufsmarke überschritten hat, ein Videospiel, das eine wesentlich bessere Resonanz als Days Gone hatte. Laut Ross hat die Studioleitung ihm und anderen den Eindruck vermittelt, dass Days Gone eine „große Enttäuschung“ war und nutzt wahrscheinlich die vergleichbaren Verkaufszahlen von Ghost of Tsushima, um zu zeigen, dass Days Gone in der Tat ein Erfolg war.

In einem Bericht des Bloomberg-Pressereporters Jason Schreier wurde im vergangenen April bekannt gegeben, dass Days Gone unabhängig vom industriellen Erfolg keine Fortsetzung erhalten würde, was zu dem Einwand einiger führte, dass Sonys Faszination für von der Kritik gefeierte Hits der Grund für die Einstellung von Days Gone 2 sei. Wenn man Jeff Ross Glauben schenken darf und seine Zahlen genau sind, würde das diese Annahme absolut unterstützen.

Es ist auch nicht so, dass es keine Unterstützung für Days Gone 2 gäbe. Nachdem die Absage einer Fortsetzung bestätigt wurde, sorgte ein Aufruf für Days Gone 2 auf Change.org dafür, dass über 100.000 Unterschriften zusammenkamen, was Ross auf Twitter bestätigte. Jeff Ross selbst war auch verrückt nach einer Fortsetzung und teilte vorsichtig mit, welche Eigenschaften Days Gone 2 gehabt hätte, nachdem die Information über die Absage geschadet hatte. Dazu gehörte auch ein zusätzlicher Koop-Modus, in dem die Spieler die Möglichkeit haben würden, mit guten Freunden ein Zombie-Armageddon zu überstehen.

Anstelle von Days Gone 2, Sony bend ist derzeit mit einem „großen neuen Konzept“ für PlayStation 5, die tatsächlich bereits ausgesetzt wurde, um eine neue Open-World-IP, die Verbesserung der „Open-World-Systeme“ von Days Gone ist.

Diese Nachricht scheint auf die Wahrscheinlichkeit zurückzuführen zu sein, dass Ross immer noch ein wenig enttäuscht über die Absage von Days Gone 2 ist, doch wenn über 8 Millionen Verkäufe in einem Jahr sowie einer Hälfte nicht genug für Sony sind, um einer Fortsetzung grünes Licht zu geben, wer kann ihn dann verurteilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.