Days Gone-Regisseur Jeff Ross schließt sich Crystal Dynamics an

Vor zwei Jahren verließen sowohl Autor John Garvin als auch Regisseur Jeff Ross den Days Gone-Entwickler Sony Bend Workshop, doch Ross hat mit Crystal Dynamics eine neue Bleibe bei Square Enix gefunden.

“ Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass ich jetzt bei den hervorragenden Crystal Characteristics als Design Director arbeite“, eröffnete Ross auf Twitter. „Das ist alles, was ich sagen kann, abgesehen davon, dass ich von dem Job begeistert bin, und vor allem von der Gruppe wirklich fantastischer Menschen. Ich werde diesen Sommer sicherlich ein Seattleite werden. Ebenso – kommt mit mir ins Geschäft.“

Anfang des Jahres betonte Ross, dass er mit Days Gone fertig ist und auch keine Pläne oder ein Interesse an einem Nachfolger hat. „Ich habe tatsächlich weitergemacht“, sagte er. Doch woran er jetzt arbeitet, ist nicht ganz klar. Vielleicht Perfect Dark, Burial Place Raider oder etwas ganz anderes, aber die Vermutungen haben bereits begonnen, ins Kraut zu schießen.

Siehe auch :  Persona 3 Reload wäre die perfekte Gelegenheit gewesen, die weibliche Protagonistin wieder einzuführen

Er enthüllte die Neuigkeiten, während er auch einen Jobaufruf von Crystal Dynamics teilte, in dem Art Supervisors, gegnerische Designer, Buchhalter, Animatoren, Produzenten, UX-Entwickler und vieles mehr gesucht werden.

Er verließ Sony vor 2 Jahren inmitten der Ablehnung eines Days Gone-Nachfolgers, was innere Probleme und Streitigkeiten anregte – das Videospiel schnitt ernsthaft und auch umsatzmäßig für Sony unterdurchschnittlich ab, daher das Fehlen eines Nachfolgers, aber das Ereignis verschiedener anderer neuer IPs wie Ghost of Tsushima ließ Ross behaupten, dass „die Studioverwaltung in der Nachbarschaft uns ständig das Gefühl gab, dass [Days Gone] eine große Enttäuschung war“.

Ein neues Tomb Raider ist in Arbeit, das die frisch eingeführte Unreal Engine 5 nutzt, aber Crystal Characteristics arbeitet ebenfalls an einem Perfect Dark-Reboot mit dem Entwickler The Initiative. Welches Team Ross dabei unterstützen wird, ist noch nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert