Sucker Punch versichert, dass Ghost of Tsushima: Legends keine Mikrotransaktionen beinhalten wird

Entwickler Sucker Punch hat erklärt, dass die kommende Multiplayer-Erweiterung für Ghost of Tsushima mit dem Titel Legends keine Form von Mikrotransaktionen beinhalten wird. Nach seiner überraschenden Ankündigung gestern wandte sich IGN an den Entwickler, um zu erfahren, ob es für dieses Add-On irgendeine Art von kostenpflichtigem DLC geben würde, aber das ist derzeit nicht in Sicht.

"In Ghost of Tsushima: Legends gibt es keine Mikrotransaktionen, und wir haben absolut nicht vor, sie hinzuzufügen", heißt es in der Erklärung. "Der gesamte Inhalt wird durch Spielen freigeschaltet." Dies ist eine nette Geste, vor allem wenn man bedenkt, dass die Erweiterung für Besitzer des Hauptspiels bereits kostenlos ist.

Via: YouTube

Der Multiplayer-Ansatz von Legends klingt nach etwas, das von kosmetischen DLCs und Ubisofts patentierten "Zeitsparern" gespickt wäre, aber es ist großartig zu erfahren, dass dies nicht der Fall sein wird. Die Spieler werden ermutigt, sich mit ihren Freunden zusammenzuschließen, um Hindernisse zu überwinden, anstatt ihre Brieftaschen zu öffnen.

Siehe auch :  Ich habe 100.000 XP wegen der Dummheit von Pokemon Go verloren

Die einzige Paywall, wenn man es so nennen kann, wird PlayStation Plus sein. Obwohl es sich um ein kostenloses Add-On handelt, benötigt Legends zum Spielen ein aktives Plus-Abonnement. Es scheint auch keine Form von geteiltem Bildschirm zu geben, sodass die Spieler ihre Abonnements auffüllen müssen, um an der Aktion teilzunehmen. Das ist ein fairer Preis, besonders da die Erweiterung kostenlos ist.

Quelle: IGN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.