Pokemon Scharlachrot & Violett: Alle Shiny Future Paradox Pokemon in der Rangfolge

Highlights .

  • Die glänzenden Formen von Eisenmotte und Eisentreter weisen keine signifikanten Veränderungen auf und fallen nicht auf, während Eisenhände ein sauberes und ansprechendes glänzendes Design hat.
  • Iron Bundle und Iron Jugulis haben beide glänzende Formen, die eine auffällige Farbveränderung bieten, während Iron Thorns und Iron Valiant kraftvolle und visuell überlegene Designs aufweisen.

Pokemon Scharlachrot & Violett führt mehrere auffällige Neuerungen ein, von großen Änderungen in der Mechanik mit der Einführung von Terastallizing bis zum Farmen von Tera Raids für Herba Mystica. Wenn du auf chromfarbene Shinies stehst, dann werden die zukünftigen Pokemon von Pokemon Violett wahrscheinlich deinen Geschmack treffen.

Egal, ob du Shinies mit subtilen Veränderungen oder solche mit weitreichenden Änderungen bevorzugst, die besten glänzenden zukünftigen Paradox-Pokemon nutzen eine ausgezeichnete Basisfarbe, um ihre chromfarbenen Palettenwechsel zu ergänzen.

Aktualisiert am 19. September 2023 von Andrew Scariati: Glänzende Paradox-Pokemon bieten den Höhepunkt der glänzenden Jagd in Pokemon Scharlachrot und Violett. Mit der Veröffentlichung des DLCs „Die blaue Maske“ ist klar, dass es noch mehr neue Paradox-Pokemon auf dem Weg nach Paldea gibt.

Zwar sind noch nicht alle glänzenden Paradox-Pokemon verfügbar, aber es gibt einige hervorragende Möglichkeiten, sie zu jagen, während du darauf wartest, dass die restlichen Pokemon ihre Glitzersteine freischalten.

7 Eisenmotte

Seien wir einen Moment lang brutal ehrlich: Egal, wie sehr Ihnen das originelle Design von Iron Moth oder die ungewöhnliche Doppeltypisierung gefällt, an der glänzenden Form gibt es wenig zu schätzen. Es wäre absolut verzeihlich, wenn du den Unterschied auf den ersten Blick nicht erkennen könntest – oder sogar erst nach einem dritten Blick.

Siehe auch :  10 Horror-Ikonen und ihre perfekten Pokemon-Partner

Falls du es immer noch nicht erkennen kannst, Iron Moth verliert seine roten und schwarzen Markierungen zugunsten eines gräulichen Chrom-Farbwechsels. Während subtile Shinies manchmal ein überzeugendes alternatives Farbschema bieten können, ist dies das Pokemon-Äquivalent dazu, von Farbfernsehen zurück zu Schwarz-Weiß zu wechseln.

6 Eiserne Trittbretter

Ähnlich wie sein Motten-Begleiter ist Iron Treads ein etwas rätselhaftes glänzendes Paradox-Pokemon-Design von Game Freak. Das dunklere Schwarz des Originals hebt sich viel besser von den roten Akzenten ab als die hellere Chromfärbung, besonders in der Beleuchtung von Area Zero.

Insgesamt sehen beide Designs ziemlich sauber aus, aber die glänzende Version lässt viel zu wünschen übrig. Die konsequenten Chrom-Farbwechsel sind nette thematische Anknüpfungspunkte, aber bestimmte Designs wie das von Iron Treads leiden unter dem tristen Farbwechsel, der von einer soliden Grundform ablenkt.

5 Eisenhände

Iron Hands beginnt, das Schiff für Pokemon Violett-Enthusiasten zurechtzurücken, da seine silbrig-verchromte Neufarbe ihm das saubere Aussehen verleiht, das dem Original fehlte. Die dunkle Marine Kopf und schwarze Hosen kommen aus zugunsten der reflektierenden Silber und Grau Chrom – eine angenehme Abwechslung.

Die glänzende Form hält die Dinge einfach, in dem, was ein Hit unter ein paar Fehlschlägen für die Eisen-Thema glänzende Paradox Pokmeon ist. Game Freak hat sich bei allen glänzenden Paradox-Pokemon in Violett definitiv an die Philosophie „weniger ist mehr“ gehalten, was bei Eisenhände funktioniert; etwas Abwechslung wäre aber trotzdem schön gewesen.

Siehe auch :  Pokémon: Rangliste jedes Mitglieds von Shaunas Team

Davon abgesehen bleibt Iron Hands dem Farbschema von Hariyama treu und bringt einige futuristische Neuerungen.

4 Eisenbündel

Eisenbündel ist mit Abstand eines der stärksten zukünftigen Paradox-Pokemon, und es verfügt obendrein über ein einfaches, aber schönes Shiny. Auch wenn das Thema, dass jedes „eiserne“ Paradox-Pokemon Chrom für sein Shiny braucht, ein wenig ermüdend ist, ist das von Eisenbündel passend.

Die verchromte Basis passt gut zu den blaustichigen Akzenten, die dieses Freudenbündel auf seinem Winterkleid trägt. Die reflektierende Natur seines Aussehens lässt Eisenbündel am hellsten leuchten, wenn es in einer verschneiten Umgebung kämpft, was für ein wunderbares Vergnügen sorgt, wenn du Grusha im verschneiten Glaseado-Terrain rematchst.

3 Eisen-Jugulis

Iron Jugulis profitiert von der Einfachheit der glänzenden Formel von Violet, da es bereits auffällige neonpinke und blaue Farbtöne auf seinem Kopf und Kragen hat. Jugulis verzichtet auf die schwarz-blaue Farbkombination, die ursprünglich Hydreigon gehörte, und setzt stattdessen auf einen gräulichen Chromkörper.

Der Kontrast zwischen der Neonfarbe und dem eher gedämpften grauen Schema ist stark, aber kompatibel, da die Schlichtheit die Helligkeit ausgleicht. In einigen Designs ist das Chrom fast unmöglich zu erkennen, während Iron Jugulis einen willkommenen Farbwechsel bietet, den die Jäger genießen werden, wenn sie Horden dieses schwebenden Drachens durchkämmen.

2 Eisendornen

Eisendorn hebt sich von den anderen glänzenden Paradox-Pokemon ab, da es sowohl eine mächtige Tera-Raid-Option als auch eine starke visuelle Überlegenheit gegenüber seiner nicht glänzenden Version darstellt. Dieses zukünftige Tyranitar behält das Neongrün, das an das Original erinnert, und akzentuiert es mit einem glänzenden Chromkörper.

Siehe auch :  Kingdom Hearts: Top 5 der stärksten Fähigkeiten der Serie (und 5 der schlechtesten), Rangliste

Der blassgrüne Körper des Originals ist ein ausgezeichneter Rückruf, aber zwei unterschiedliche Grüntöne funktionieren selten gut zusammen, was den Wechsel dieses Shinys zu Grün und Chrom zu einer großartigen Wahl macht. Iron Thorns setzt die Messlatte für seine Gegenstücke sehr hoch. Es gibt nur ein einziges „Eisen“-Pokemon, das diesem Mammut überlegen ist.

1 Eisen-Wallach

Nicht alle glänzenden Paradox-Pokemon in Violets chromdominiertem Rätsel sind unzureichend – schließlich lässt sich die bewährte Kraft des Kontrasts nicht leugnen. Die Grundform von Iron Valiant lehnt sich an die fantastische blau-grüne Grundpalette von Gallade an und harmoniert erstaunlich gut mit den rosa Armklingen.

Doch dieses glänzende Paradox-Pokemon legt noch eine Schippe drauf, wenn es die Pastellfarben und seinen ehemals weißen Körper zugunsten des dunkelgrauen Chroms verliert, der ihm ein elegantes, einschüchterndes Aussehen verleiht. Das Rosa bleibt konstant, was hier der größte Gewinn ist – ähnlich wie bei Eisen-Jugulis.

Neon hat einfach etwas, das perfekt zu diesen Designs passt, vor allem zu Iron Valiant. Wenn du dich durch eine dunkle Höhle wagst, wäre dieses Pokemon zweifelsohne der furchterregendste und zugleich aufregendste Anblick, der sich dir bietet, wenn seine rosa Augen in der Dunkelheit glitzern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert