Dark Souls 1: Top 10 NPCs, geordnet nach Sympathie

Dark Spirits ist für viele Dinge bekannt. Es ist bekannt für die Wiederherstellung des Genres der Videospiele, die aktiv versuchen, den Spieler so lange wie möglich zu foltern, es ist bekannt für seine unangemessene Menge an Builds und die möglichen Mittel, um es zu spielen, und es ist auch für seine unglaublichen Managerkämpfe bekannt .

Aber eine andere Facette von Dark Souls, die einige andere Spiele aus dem Wasser schlägt, ist die Verpflichtung, interessante und komplexe NPC-Persönlichkeiten zu schaffen. Auch wenn die NPCs in späteren Hearts-Videospielen tatsächlich viel nuancierter und schlanker geworden sind, hat DS1 immer noch einige der besten (insbesondere im Vergleich zu seinem Anime-Gegenstück). Werfen wir also einen Blick vom schlechtesten zum besten und die führenden 10 NPCs in DS1.

10 Ritter Lautrec

Es fühlt sich wirklich komisch an, mit Lautrec zu beginnen, wenn man bedenkt, dass er sowohl ein Bösewicht als auch ein Schurke ist, aber die Leute lieben ihn wirklich. Er wurde schon sehr früh im Videospiel gefunden, hat eine Gefängniszelle in der Kapelle eingebettet, auf der die Bell Gargoyles stehen, und dies ist auch der beste Moment im Spiel, um ihn für seinen Ring und auch einige Herzen zu eliminieren. Aber, wenn freigelassen und herumgehalten. Er wird den Spielern erzählen, dass Reah in die Katakomben eingebettet ist (was ein wirklich rauer Ort ist), Zeit damit verbringen, amüsante Bemerkungen über die verschiedenen anderen Untoten zu machen, und irgendwann wird er auch die Feuerwächterin des Firelink-Tempels, Anastacia, eliminieren.

9 Big Hat Logan

Big Hat Logan ist einer der NPCs in Dark Souls, der eine Menge auftaucht, hauptsächlich in Sens Festung sowie in den Archiven von The Fight it out. Logan ist seit über 100 Jahren untot und wird durch seinen extremen Drang, mehr Zaubersprüche und mysteriöses Wissen herauszufinden, bei Verstand gehalten. Er ist auch der Hauptverkäufer von fortgeschrittenen Zaubersprüchen für Spieler, die Magie verwenden, und vermarktet sogar Kristallvarianten seiner Zaubersprüche, nachdem er erneut in den Archiven des anderen Kampfes gespeichert wurde. Bedauerlicherweise hohlt Logan, wie alle DS-NPCs, irgendwann aus, aber bis zu diesem Punkt ist er ein wunderbarer Charakter, ein lohnender NPC sowie der einzige Träger eines so großartigen und großen Zauberhutes.

8 Wunderbare Chester

Im Gegensatz zu allen anderen NPCs wird Marvelous Chester nicht allgemein mit Spiel konfrontiert, sondern agiert stattdessen als einer der Verkäufer innerhalb des Artorias of the Void DLC. Chester ist wie die Spielerfigur ein Mann aus der Zukunft, der in die Vergangenheit gezerrt wurde. Chester ist einfach ein fantastischer Lieferant, da er sich in unmittelbarer Nähe eines Lagerfeuers befindet (und auch der Arena, in der die Spieler ihre Begegnung mit Artorias genießen) ohne Gegner dazwischen. Spieler genießen ihn für sein besonderes Kleidungsdesign, seine fröhliche und ironische Art zu sprechen und auch für die Auswirkungen, dass er aus der Bloodborne-Welt hierher gezerrt wurde. Dies ist jedoch eine von Anhängern geliebte Theorie, die leider nicht allzu viele Beweise hat.

7 André der Schmied

Ah, als nächstes kommt die Blacksmith-Persönlichkeit, die von der Fanbase so beliebt ist, dass sie ihn einfach direkt in Dark Hearts 3 geworfen haben, um es zu genießen, Andre. Andre war ursprünglich ein weiterer Interessent, von dem die Anhänger in den frühen Tagen von Dark Spirits als Gwyns geheimes Kind annahmen, da er einem kleineren Gwyn und auch allen sehr ähnlich sieht.

Es stellt sich jedoch heraus, dass er nur ein alter Geliebter ist, der Hollowing abwehrt, indem er sich ganz auf das Schmieden konzentriert. Andre behauptet nicht viel, er tut nicht viel, und er ist auch keine große Persönlichkeit, aber er hat einfach etwas so Angenehmes an sich. Wenn Spieler versuchen, ihn zu töten, wird er außerdem sein Können im Handumdrehen unter Beweis stellen, voll mit einem Dropkick, der die Wellness-Bar beschädigt.

6 Hawkeye Gough, Ritter von Gwyn

Das ist richtig, Hawkeye Gough ist ein weiterer NPC, der im Artorias of the Abyss DLC erfahren ist, und er ist derjenige, der die Begegnung mit Kalameet, einem der besten Drachen der Sammlung, eröffnet, indem er ihn blind abschießt. Er war nur einer von Gwyns Vier Rittern zusammen mit Artorias, Ornstein und auch Ciaran. Trotzdem fühlt sich Gough einfach wie einer der gutherzigsten und respektabelsten, wenn man bedenkt, dass er in der ersten Minute, mit der er interagiert hat, äußerst hilfreiche Gegenstände wie Homeward Bones vermarktet und im Vergleich zu allen anderen NPCs und Verkäufern so einzigartig ist.

5 Eiserner Ritter Tarkus

Okay, das zählt vielleicht nicht, aber was wäre das für eine NPC-Checkliste, wenn wir wirklich nicht aus dem Iron Knight Tarkus bestehen würden? Tarkus ist wahrscheinlich einer der beliebtesten Phantom Summon NPCs in Dark Hearts und ein absoluter Faktor. Er kann den Eisengolem (die meiste Zeit) im Alleingang besiegen, wenn er sich selbst überlassen wird, was verrückt ist. Leider können die Spieler nie mit der Nicht-Phantom-Version von Tarkus interagieren, und sie entdecken seinen Körper nicht lange danach, direkt am Rand neben der Leinwand der Painted World. Es stellte sich heraus, dass sein Schild, der ihn so lange unnachgiebig hielt, sein Versagen war, da es seinen Tod verursachte, als er das mit Painted Guardians überladene Gerüst überqueren musste, das ihn möglicherweise abdrängte. Trotzdem ist er für jemanden, der nur einmal gesehen wurde, ziemlich beliebt.

4 Sieglinde, kleines Mädchen von Siegmeyer

In den Catarina-Haushalt übersiedelt, ist Sieglinde, die Tochter von Siegmeyer (über die wir gleich noch sprechen werden), ganz vorne dabei. Sieglinde ist eine pflichtbewusste Ritterin von Catarina, die tatsächlich nach Lordran gekommen ist, um ihren Papa zu suchen. Sie wird zum ersten Mal in einem Goldkristall-Golem in den Archiven von Fight it out entdeckt, taucht jedoch mehrmals auf, nachdem sie Siegmeyer verfolgt hat. Sie ist eine abgerundete, freundliche, erschwingliche und bemerkenswerte Persönlichkeit, aber was sie wirklich auszeichnet, ist die Tatsache, dass sie wahrscheinlich kein Untoter ist. Dies ist ungewöhnlich, da normalerweise nur diejenigen mit dem Untoten-Fluch nach Lordran geschickt werden, bestehend aus Siegmeyer, und sie nie verlassen können. Sieglinde hingegen schafft es ohne die Fähigkeit zum Respawn direkt zum Aschensee und kehrt anscheinend auch nach Abschluss ihrer Geschichte zu Catarina zurück.

3 Siegmeyer von Catarina

Ehrlich gesagt scheint Siegmeyers Kind ein viel besserer Boxer zu sein als er, da sie ihn am Ende seiner Questreihe besiegt und die Fähigkeit hat, ohne Hilfe oder die ganze Zeit zu sterben. Siegmeyer hingegen ist ein weitaus komplizierterer und auch sympathischerer Charakter, der jedoch viele Unvollkommenheiten aufweist und ständig von seiner ganz eigenen Schwäche oder Ungeschicklichkeit heimgesucht wird.

Von allen NPC-Questreihen ist Siegmeyers wahrscheinlich die bekannteste und wahrscheinlich auch die psychologischste, wenn es den Spielern gelingt, sie am Ash Lake abzuschließen. Dieser NPC ist in der Tat so beliebt, dass seine Variante sowie andere Catarina Knights in jedem Souls-Spiel danach hingerichtet wurden.

2 Patches mit vielen Namen

Ah, letztendlich sind wir tatsächlich zu dem gekommen, was die Maskottchen-Persönlichkeit für die From Software-Anwendung Patches betrifft. Patches ist der seltsame Charakter, der in der gesamten Soulsborne-Serie am meisten enthüllt, da er in jedem einzelnen Spiel über Dark Spirits II hinaus auftaucht. In Satanic Force’s Souls war er Patches the Hyena, In Dark Souls ist er Patches the Trusty, in Dark Hearts III ist er Patches The Unbreakable, und in Bloodborne ist er … nun ja, eine grob veränderte Spinne. In all diesen Spielen betrügt Patches den Spieler, versucht, ihn zu töten, tritt ihm in Löcher und entehrt ihn ständig. Er ist gierig, zügellos, unerschütterlich, durchdacht und fragwürdig, aber aus irgendeinem Grund können wir und der Rest der Gegend nicht helfen, wie der Mistkerl.

1 Solaire von Astora

Solaire von Astora ist mit Abstand der bekannteste, beliebteste und auch am häufigsten erwähnte Charakter im Hintergrund von Dark Souls sowie ein vollständiger Faktor. Er ist ein seltsamer glücklicher Mann, der gerade seinen eigenen Schild sowie seine Wache bemalt und auf eine Reise gegangen ist, um seine „Sonne“ zu entdecken. Er unterstützt die Spieler mit einer Reihe von Managern, darunter einem der gruseligsten aller frühen Manager, The Gaping Dragon. Für die längste Zeit waren die Leute unter dem Eindruck, dass Solaire eigentlich Gwyns Sohn war, der losgeworden und aus Lordrans Geschichte entfernt wurde, aber mit der Enthüllung des Namenlosen Königs in DS3 wurde dieser endgültig begraben. Trotzdem ist er einfach der Beste. Applaudieren Sie Solaire und loben Sie natürlich die Sonne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.