Seelenstein-Überlebende: 6 Tipps für Anfänger

Seelenstein-Überlebende verfolgt einen einzigartigen Ansatz als Roguelike, indem es dich im Action-RPG-Stil gegen Wellen kämpfen lässt. Du gehst zu verschiedenen Karten, besiegst Hunderte von Feinden und besiegst fünf Bosse in jedem Gebiet. Da du in jedem Kampf andere Fähigkeiten erhältst, musst du dich darauf einstellen, was du bekommst.

Auch wenn das Spiel einfach erscheint, da du deine Fähigkeiten nicht aktivieren musst, kann es schnell komplex werden, sogar während des ersten Levels. Das bedeutet, dass du ein Gefühl für das Spiel bekommen musst, verstehen musst, wie du dein Überleben maximieren kannst und weitere Level freischalten musst, um deine Ressourcen zu steigern.

Dieses Spiel befindet sich noch im Early Access. Du kannst davon ausgehen, dass sich einige Teile ändern oder aktualisieren werden, wenn das Spiel auf die vollständige Veröffentlichung zusteuert.

Bleib in Bewegung und kreise die Karte ein

Feinde werden sich ständig auf deinen Standort zubewegen und versuchen, dich zu besiegen. Wenn du nicht eingekesselt werden willst, solltest du dich in Bewegung halten, musst du in Bewegung bleiben, um Schaden zu vermeiden. Wenn du in Bewegung bleibst, müssen dir die Feinde folgen, vor allem die schwachen Grunzer, die dich nur in Nahkampfreichweite treffen können.

Ihr solltet die Karte mit gleichmäßigen Pfaden umrunden, damit ihr Erfahrung sammelt. Andernfalls kann es passieren, dass du einige Feinde tötest und sie dann vergisst, wodurch du insgesamt schwächer wirst. Wenn du die Karte umkreist, kannst du auch nach Stellen suchen, an denen du mehr Ressourcen sammeln kannst. Ihr solltet so viele Ressourcen wie möglich sammeln, um alle eure Charaktere zu verbessern und künftige Durchgänge zu erleichtern.

Wenn du in Bewegung bleibst, können dich deine Gegner nicht mit normalen Angriffen treffen. Nur die Angriffe, die rote AOE-Kreise hinterlassen, können euch schaden. Bleib in Bewegung, und du wirst während deines Laufs keine unnötigen Treffer einstecken müssen.

Bewegungsgeschwindigkeit ist die wichtigste Eigenschaft

Apropos Bewegung auf der Karte, Bewegungsgeschwindigkeit bleibt der wichtigste Wert, den man erhöhen kann. Während du durch die Gebiete spielst und aufsteigst, kannst du deine passiven Boni zwischen den aktiven Fertigkeiten wählen. Du solltest immer die Option "Bewegung" wählen, wenn sie erscheint. Wenn du zu Beginn die Laufgeschwindigkeit hast, wirst du es später im Lauf schwer haben, Gegner zu bekämpfen.

Siehe auch :  Persona 5 Royal: Strength Confidant Fusion Guide

Da sich die Werte stapeln, kannst du deine Bewegungsgeschwindigkeit so weit erhöhen, dass es für die Gegner schwierig wird, dich zu fangen. Sobald ihr eine angenehme Bewegungsgeschwindigkeit erreicht habt, könnt ihr anderen passiven Verstärkungen den Vorrang geben, wie etwa der Erhöhung eurer AOE-Größe oder eures Schadensausstoßes. Generell gilt, dass ihr einen Bewegungsgeschwindigkeitsbonus von 150 Prozent haben bevor ihr euch auf etwas anderes konzentriert. Der Geschwindigkeitsschub wird zwar nicht jedes Mal erscheinen, aber achte darauf, damit du ihn nicht verpasst.

Einer der passiven Boni erhöht deinen Angriff um 20 Prozent, während er deine Bewegungsgeschwindigkeit um 10 verringert. Nimm das nie an. da es dadurch schwieriger wird, auszuweichen, so dass du ums Überleben kämpfen könntest.

Synergiere deine Fertigkeiten

Wenn du die Charaktere ausprobierst und siehst, welche Fähigkeiten sie haben, solltest du sie so effektiv wie möglich miteinander kombinieren. Einige Charaktere sind gut mit Nahkampfangriffen ausgestattet, wie zum Beispiel der Barbar. Die Magier hingegen arbeiten gut mit Fernkampfangriffen, also solltest du den Schaden maximieren und dich darauf konzentrieren, dich vom Gegner fernzuhalten.

Bei der Betrachtung von Zaubern solltest du auch nach einem "Geh weg von mir"-Werkzeug suchen. Flammenwelle schießt zum Beispiel einen Ring um dich herum, der deine Gegner wegstößt. Auch wenn ein solcher Zauber ein Nahkampfzauber ist, funktioniert er am besten mit einem Fernkampf-Build. Auf diese Weise, Wenn dir ein Feind zu nahe kommt, kannst du ihn mit dieser Bewegung wegstoßen. und sie dann mit anderen Zaubern zu treffen. Andererseits wäre ein Wegschlag-Move für ein Nahkampf-Build falsch, da er die Gegner aus dem Weg für deine anderen Angriffe stößt.

Synergie gilt auch für die passiven Fertigkeiten, die ihr erhaltet. Wenn du zum Beispiel ein Build mit viel Gift hast, solltest du deinen Giftschaden erhöhen, wenn es auftaucht. Das Gleiche gilt für andere Zustandsbeschwerden wie Verderben oder Verbrennung. Ihr könnt euch sogar Passive zulegen, die jeder Bewegung eine Chance geben, Verbrennungen, Gift oder andere Schwächungen zu verursachen. Behalte diese Punkte im Hinterkopf, sieh dir an, was das Spiel für dich bereithält, und überlege, was zu deinem aktuellen Build passt.

Siehe auch :  Pokemon Go: Die besten Retro Cup Teamzusammenstellungen

Du kannst aktive Fertigkeiten jederzeit ersetzen, sobald du ein komplettes Set hast. Habt keine Angst, etwas Neues in eurem Build auszuprobieren und es später zu ersetzen, wenn es nicht passt. Dieses Experimentieren wird dir helfen, dein ideales Build für jeden Charakter zu finden.

Verwende deine Ausweichmanöver sparsam

Auch wenn dein Ausweichen eine geringe Abklingzeit hat, solltest du es sparsam einsetzen. Wenn ihr es zu oft benutzt, werdet ihr bei einem starken Angriff ohne Ausweichen dastehen, also haltet euch zurück, wenn ihr könnt. Ihr solltet sie für die Neupositionierung oder das Ausweichen vor AOE-Angriffen reservieren. Als Faustregel gilt: Warten Sie, bis Sie von Feinden umzingelt sind, und weichen Sie dann aus der Gruppe aus, um sich etwas Platz zu verschaffen. Auf diese Weise kannst du Nahkampfangriffen ausweichen und nimmst keinen Schaden, während du aus einer Ecke herauskommst.

AOE-Moves können manchmal schwer auszuweichen sein. Die Kreise, die sich auf dem Boden ausbreiten, sind zum Beispiel ganz einfach, aber die Linien verfolgen dich, bis die Angriffe kommen. Wenn du den Kreis siehst, rollt aus der Mitte heraus, um Schaden zu vermeiden. Es dauert eine Sekunde, bis die Bewegung ausgeführt wird, also kannst du schnell reagieren. Wenn du die Linien siehst, bewege dich weiter von ihnen weg und warte mit dem Ausweichen, bis sich der rote Bereich füllt. So erhöhst du deine Chancen, dem Angriff zu entgehen.

Überprüfe deine Werte nach einem Lauf

Sobald du einen Lauf beendet hast, siehst du in deinen Statistiken, wie sich alles entwickelt hat. Dazu gehören auch Informationen über deine Fähigkeiten, die während des Laufs den meisten Schaden verursacht haben. Wenn du diese Statistiken durchgehst, kannst du sehen, welche Zauber dir am meisten geholfen haben, während du gespielt hast. Wenn du zum Beispiel feststellst, dass Zauber, die in deiner Nähe wirken, für deinen Spielstil am besten geeignet sind, weißt du, dass du bei ihnen bleiben solltest. Andere bevorzugen vielleicht das Beschwören von Haustieren, weil das für sie besser funktioniert.

Siehe auch :  Monster Hunter World: Iceborne - So erhalten Sie VIP Fun Fright Tickets

Du musst mit verschiedenen Charakteren experimentieren, um herauszufinden, welche dir helfen, den meisten Schaden zu verursachen und zu überleben. Denke auch daran, dass Fähigkeiten, die auf Überlebensfähigkeit ausgelegt sind, nicht so viel Schaden verursachen, aber du wirst sie trotzdem für deine Zwecke brauchen. Wie auch immer, Wenn du feststellst, dass einige Schadenszauber kaum Schaden verursachen, solltest du diese Fähigkeit in Zukunft vielleicht meiden. und den Slot für etwas Stärkeres aufsparen.

Arbeite an der grünen Sektion des Fertigkeitsbaums

Du wirst feststellen, dass du drei Abschnitte im Fertigkeitsbaum des Spiels hast: rot, blau und grün. Rot erhöht deine Offensive, um dir zu helfen, Feinde zu töten, Blau erhöht deine Verteidigung, um deine Überlebensfähigkeit zu verbessern, und der grüne Abschnitt verbessert deine Ressourcengewinnung und deinen Nutzen. Da Ressourcen dir helfen, Kämpfe zu gewinnen und bessere Chancen zu haben, solltest du sie sofort verbessern.

Der grüne Abschnitt verbessert zum Beispiel deine Bewegungsgeschwindigkeit, erhöht deinen Erfahrungsgewinn, gibt dir mehr kleinere Seelensteine und viele andere Vorteile. Da sie nützlich sind, um das Mahlen, Bewegen und Kämpfen zu erleichtern, solltest du ihnen Priorität einräumen. Ihr solltet euch das zusätzliche Ausweichen aus dem roten Baum holen., aber der grüne Baum bietet insgesamt die besten Möglichkeiten.

Es kann sein, dass du im Laufe von Soulstone Survivors mit den Herausforderungen zu kämpfen hast, aber du wirst es leichter haben, wenn du an deinen Charakteren arbeitest und übst. Versucht, eure Bewegungen zu verbessern, während ihr auf die Feinde zielt, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Wenn du hart arbeitest, dran bleibst und die Tipps befolgst, wirst du alle Levels bewältigen und sogar durch die höherstufigen Abschnitte kommen, um alles freizuschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.