Aka: 5 Tipps für Anfänger

alias ist eine gemütliche Lebenssimulation, in der du als der titelgebende rote Panda herumläufst, Freunde findest, Gegenstände herstellst und die Insel aufräumst. Das Ziel des Spiels bleibt dir überlassen, denn Aka lässt dir von Anfang an viele Freiheiten, sodass du so viel chillen kannst, wie du willst.

Es gibt viel zu tun, und das Spiel überlässt dich deinem eigenen Schicksal, so dass es eine kleine Herausforderung sein kann zu wissen, wo man anfangen soll. Zum Glück haben wir alle Anfängertipps, die du brauchst, um deine Reise in Aka zu beginnen, bevor du von all den verschiedenen Systemen überwältigt wirst.

Nimm den Zug

Einfach westlich von deinem Zuhause findest du ein leicht zu übersehendes Zuggleis mit einem Waggon, der in regelmäßigen Abständen ankommt. Dieser Waggon bringt dich in einen anderen Teil der Insel, der voller nützlicher Geschäfte und Gebäude ist.

Hier wirst du in Akas Spaß eingeführt Karten-Sammelspiel. Außerdem gibt es eine Bibliothek voller Gedichte und Rezepte, eine Hutladen mit austauschbaren Kopfbedeckungen und einen Recycling-Stand. Nimm fünf Stücke Müll die du auf der Insel findest, zu diesem Stand, und du wirst jedes Mal eine besondere Belohnung erhalten.

Siehe auch :  Magic The Gathering Commander Deck Brew: Entfessle die Vampire mit Edgar, dem verzauberten Bräutigam

Stelle alle deine Werkzeuge von Anfang an her

In Aka geht es ebenso sehr um das Handwerk wie um das Chillen. In typischer Crafting-Manier bedeutet das, dass du Bäume fällen, Felsen zerhacken und Gras schneiden um Materialien herzustellen und Gegenstände zu bauen, nur damit der Kreislauf von neuem beginnt. Zu deinen wichtigsten Ausrüstungsgegenständen gehört dein Schwert – das bereits freigeschaltet ist – eine Spitzhacke, eine Hacke, eine Axt und eine Gießkanne.

Du wirst sie so schnell wie möglich brauchen, da sie unerlässlich sind, um mehr Materialien zu sammeln, um, du hast es erraten, mehr Handwerk zu betreiben. Aber diese Ausrüstungsgegenstände können auch neue Gebiete erschließen, denn du brauchst eine Axt, um ein Holztor aufzubrechen. Du kannst zum Haus des Stiers gehen, das neben deinem steht, um diese Ausrüstungsgegenstände zu bauen.

Lies das Buch von Thom

Du kannst finden Thom, der auf dem Dach deines Hauses wartet. Er kann dir ein paar erste Tipps geben, aber für das wahre Geschenk musst du in seine Hütte gehen. Hier findest du seinen Kessel, der für die Zubereitung bestimmter Lebensmittelrezepte unerlässlich ist. Außerdem findet ihr dort einen aufgeschlagenes Buch auf der Seite warten. Das Buch enthält eine Menge nützlicher Informationen, die dir das Spiel in den Tutorials nicht gibt.

Siehe auch :  Diablo 4: Welche Edition sollte man vorbestellen?

Es gibt dir alle Arten von nützliche Informationen über die Gartenarbeit. Dazu gehören die Grundlagen der Hacke, aber auch einige fortgeschrittene, obskure Informationen. Zum Beispiel wachsen verschiedene Pflanzen und Gemüse besser oder schlechter, abhängig von der umgebenden Tierwelt und anderen Pflanzen, die um sie herum wachsen. Studieren Sie dieses Buch, um Ihre gärtnerischen Fähigkeiten zu perfektionieren.

Das Boot bauen

Sobald Sie Ihr Abenteuer beginnen, können Sie direkt zum Strand hinuntergehen. südlich von eurem Haus. Am Strand wartet ein NPC mit einem kaputten Boot auf dich. Wenn du mit ihm sprichst, wird er eine Quest starten, bei der du verschiedene Materialien sammeln musst, um das Boot wieder aufzubauen und zu reparieren.

Diese Quest sollte eine deiner ersten Prioritäten sein, da wenn du das Boot bekommst, eröffnen sich dir mehrere neue Bereiche im Spiel aber es wird eine Weile dauern, um alle benötigten Materialien vorzubereiten. Der Abschluss der Hauptquest des Spiels – Verstreuen der Asche deines Freundes – kann erst abgeschlossen werden, nachdem du das Boot erworben hast.

Siehe auch :  Skyrim: Wie man ohne Mods unendliche Ausdauer bekommt

Mit allem interagieren

Einige Quests in Aka lassen sich auf traditionelle Weise freischalten: indem man mit zufälligen NSCs spricht. Diese NPCs geben dir ein Problem, und es liegt an dir, die Aufgabe zu lösen. Wie auch immer, viele Quests in Aka beginnen zufällig.

Denn das Ziel des Spiels ist es, die Insel aufzuräumen, Das Aufsammeln eines Mülleimers oder das Fällen eines Holzstumpfes löst ebenfalls eigene Quests aus. Wenn du ein neues Objekt auf dem Boden siehst, interagiere mit ihm, auch wenn es wie Müll aussieht. Die Chancen stehen gut, dass es eine neue Questlinie öffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert