Junger CS:GO-Star oBo tritt von Complexity zurück

Jason Lake, der CEO von Complexity Gaming, hat bekannt gegeben, dass Owen "oBo" Schlatter beschlossen hat, die esports-Organisation zu verlassen. Der 17-Jährige, der dem CS:GO-Team am 5. Juni 2019 beigetreten ist, wollte nach den Playoffs der ESL Pro League, die vom 29. September bis zum 4. Oktober stattfinden, in die Vereinigten Staaten zurückkehren, entschied sich aber schließlich am Dienstag zu gehen.

"Während der Spielerpause äußerte oBo Bedenken, nach Europa zurückzukehren", sagte Lake in einer Pressekonferenz auf seinem Stream. "Er hat sich letztendlich entschieden, zurückzukehren. [to the United States] vor etwa 24 Stunden, und er hat das Team darüber informiert, dass er nach Abschluss der EPL-Playoffs in die USA zurückkehren wird." oBo, der seit 2016 dabei ist, spielt derzeit als Rifler in CS:GO. Seine geschätzten Gewinne belaufen sich auf über 131.000 $.

Lake sagt, dass Complexity, das seinen Sitz in Frisco, Texas, hat, versuchen wird, oBo ein neues Team in Nordamerika zu finden. In der Zwischenzeit ist die Organisation auf der Suche nach einem Ersatz für oBo und hofft, "den absolut besten verfügbaren Spieler" zu finden. Der CEO merkte jedoch an, dass Ablösesummen "ein bisschen lächerlich" seien und betonte, dass die Organisation "sich nicht von Teams erpressen lassen wird, die versuchen, aus dieser Situation Kapital zu schlagen."

Siehe auch :  San Francisco Shock Sign DPS-Spieler Ta1yo

Während sie nach einem neuen Spieler suchen, hat Complexity oBo durch den Trainer des Teams, Jamie "keita" Hall, in der geschlossenen Qualifikationsrunde der DreamHack Open Fall ersetzt. Bisher hat das neue Lineup sein erstes Spiel in der Doppelausscheidungsrunde gegen das portugiesische Team sAw verloren und wird in der unteren Runde gegen SJ antreten.

Es ist fraglich, ob Complexity in der Lage sein wird, rechtzeitig vor den Playoffs der ESL Pro League Season 12 in der nächsten Woche einen dauerhaften Ersatz zu finden. Lake hat erklärt, dass sie, falls sie keinen Ersatz finden, in der Bracket-Phase der Liga einen Not-Ersatz einsetzen müssen.

Das Complexity-Team besteht nun aus:

Benjamin "blameF" Bremer (Dänemark)

William "RUSH" Wierzba (Vereinigte Staaten)

Kristian "k0nfig" Wienecke (Dänemark)

Valentin "poizon" Vasilev (Bulgarien)

Trainer Jamie "keita" Hall (Vereinigtes Königreich)

Complexity Gaming ist eine der ältesten esports-Organisationen, die noch immer in der CS:GO-Szene aktiv ist. Das erste Team wurde 2004 aufgestellt. Die Organisation nimmt auch an Wettbewerben in Call of Duty, Dota 2, Hearthstone, Gwent: The Witcher Card Game, Rocket League, Clash Royale, Fortnite und Madden.

Siehe auch :  GROSSES Update CS:GO-Kader mit SyrsoN, K1to

Quelle: HLTV