Bugha gewinnt die erste Solo-Weltmeisterschaft im Fortnite World Cup

Mit monatelangen Spekulationen darüber, wer bei der ersten WM-Meisterschaft für Fortnite gewinnen würde, Sentinels-Spieler Bugha schockierte alle, indem er alle anderen Spieler der Welt absolut dominierte. Am Ende des sechsten Spiels im Solo-Mod-Finale hatte er fast die doppelte Punktzahl des Zweitplatzierten.

Zu sagen, das Ergebnis war unerwartet, reicht kaum aus. Die himmlische Stimmung im Stadion, als Kyle „Bugha“ Giersdorf jedes Spiel durchlief, war einzigartig und eine Situation, die wir in naher Zukunft wahrscheinlich nicht wiederholen werden. In einem Spiel, in dem sich 40 Millionen Spieler für die erste Finalrunde qualifizierten und dann die Top 100 in sechs Spielen gegeneinander antraten, hätte niemand erwartet, dass Bugha so unaufhaltsam dominiert.

Normalerweise gibt es am Ende eines Turniers eine kurze Pause, in der die Offiziellen sicherstellen, dass die Summen korrekt sind, bevor sie einen Preis vergeben, aber Bugha war in kumulierten Punkten so weit vorne, dass er das letzte Spiel buchstäblich verlassen musste und effektiv als Letzter für die Runde wurde , wäre er immer noch der Champion gewesen. Dies führte zu einer Verschiebung in der Darstellung des letzten Spiels. Normalerweise sind die Kameras auf viele Spieler verteilt, aber da Bugha inoffiziell der Champion war, bevor das Match zu Ende war, waren alle Augen auf seinen Charakter im Spiel gerichtet.

Als die offizielle Ankündigung seines Sieges kam, stand Bugha einfach auf und schüttelte den Kopf, ungläubig über das Ergebnis seiner Leistung. Die Kamera schwenkte zu seiner Familie, die in der Menge anwesend war, wo sein Vater eine absolut schreckliche und wundervolle kurze Tanzbewegung ausführte, die sofort in den Fortnite-Shop aufgenommen werden muss. Nennen Sie es „A Father’s Pride“, geben Sie 500 V-Bucks an und sehen Sie zu, wie das Geld hereinrollt.

Vielleicht spielte Bugha im Vorfeld des Finales cool und wollte nicht zu viel von seinem Können preisgeben, um nicht zur Zielscheibe anderer Spieler zu werden. Dies ist sicherlich eine Möglichkeit, wenn man bedenkt, dass er sich in Woche 1 als allererster Einzelspieler für die WM-Qualifikation online qualifiziert hat und damit leicht den ersten Platz belegt.

Nach dem Ende des Turniers hat Bugha 3 Millionen Dollar Preisgeld gewonnen, während die anderen Teilnehmer ihren Anteil am Preispool von 30 Millionen Dollar mit nach Hause nahmen. Wir warten immer noch darauf, von Twitch zu erfahren, wie viele Zuschauer die Veranstaltung hatte, aber es gibt wahrscheinlich noch mehr Platz für die Esports-Abteilung von Fortnite, um weiter zu wachsen. Dies könnte die Preispools weiter in die Höhe treiben, was angesichts der allgemeinen Popularität und der Einnahmen von eSports im Laufe der Jahre keine Überraschung wäre.

Bughas Zukunft wird sich wahrscheinlich mit Fortnite und verwandten Veranstaltungen fortsetzen, einschließlich lukrativer Angebote für Sponsoring und Streaming. Es wird interessant sein zu sehen, wie sich andere Streamer wie die überaus beliebten Ninja im kommenden Jahr schlagen. Trotz seines ganzjährigen Turniergeschicks schaffte er es nicht, sich für die Top 100 der Weltmeisterschaft zu qualifizieren, was viele Fans und Experten schockierte.

Im Moment dreht sich alles um Bugha, der heute jeden Anschein von Konkurrenz zerstört und keinen Zweifel daran gelassen hat, wer der Champion von 2019 ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.