Aleksib lehnte 1-Millionen-Dollar-Angebot wegen Komplexität ab

Der frühere ENCE CS: GO-In-Game-Leader Aleksi "Aleksib" Virolainen hat angeblich einen 1-Millionen-Dollar-Deal von Complexity Pc Gaming abgelehnt. Aleksib wurde kurz vor dem StarLadder Berlin Major aus dem energiegeladenen ENCE-Lineup eliminiert. Er spielte mit der Mannschaft in Berlin, wo sie im Viertelfinale von Renegades abgelöst wurden. Tatsächlich hat er seitdem sowohl mit Complexity als auch mit 100 Einbrechern Gespräche geführt.

mittels StarLadder

nach a Prüfbericht Von Richard Lewis lieferte Jason Lake, CEO von Intricacy, dem finnischen In-Game-Leader einen Deal, der ihn zu einem der weltweit besten bezahlten CS:GO-Spezialisten gemacht hätte. Counter-Strike-Reporter Jarek "DeKay" Lewis berichtete ebenfalls, dass Lake nach Helsinki in Finnland geflogen sei, um sich mit Aleksib von Angesicht zu Angesicht zu beraten. Das Angebot hätte neben einem unglaublich hohen regelmäßigen Monatsgehalt aus Luxusimmobilien und Zugang zu den effektivsten E-Sport-Bildungseinrichtungen der Welt bestanden. Nichtsdestotrotz hätte Aleksib die ganze Welt bereisen müssen, um die Intricacy-Trainingseinrichtung in Frisco, Texas, zu nutzen. Dies hinderte ihn daran, das Geschäft einzugehen. Aleksib war stattdessen verlinkt mit 100 Thieves, einem weiteren amerikanischen eSport-Unternehmen, das ihm möglicherweise ermöglichen würde, in Europa zu bleiben. 100 Thieves kündigten Anfang des Jahres ihre Strategien an, um zu Counter-Strike zurückzukehren.

Siehe auch :  League of Legends Worlds 2019: Liquid, Invictus, DAMWON unentschieden in Gruppe D

Complexity Pc Gaming machte im August Schlagzeilen, nachdem CEO Jason Lake seine Strategien zum „Bauen eines Molochs“ getwittert hatte, nachdem das nordamerikanische Team aus dem StarLadder Berlin Major Key Qualifier ausgeschieden war. Lake rief speziell nach Tier-1-Spielern und versprach, "die höchstmöglichen Löhne der Welt" zu bieten. Das Unternehmen Intricacy wird von den Dallas Cowboys unterstützt, wodurch ein Deal über 1 Million US-Dollar in Reichweite ist.

ENCE gab im August ihre Entscheidung bekannt, Aleksib zu ersetzen, und auch er wurde im September offiziell auf die Bank versetzt. Der finnische Führer ist seitdem tatsächlich teamlos, obwohl Gerüchten zufolge tatsächlich in Gesprächen mit einer Vielzahl von Organisationen steht. ENCE hat in Aleksibs Abwesenheit gekämpft und sowohl bei der BLAST Pro Collection Moskau als auch bei der ESL One New York im 5. Bereich abgeschlossen. Anfang dieser Woche schieden sie auf Platz 9-12 beim wiederkehrenden DreamHack Masters Malmö aus. Vor der Trennung von Aleksib gewann der finnische Kader sowohl die StarSeries Season 6 als auch die BLAST Pro Collection Madrid. Sie belegten den zweiten Platz bei DreamHack Masters Dallas, IEM Chicago und auch beim IEM Katowice Major.

Siehe auch :  Britischer Hurrikan dominiert das Oktober-Turnier der EU-Overwatch-Anwärter

Nach Aleksibs Ablehnung wandte sich Complexity an Brave-In-Game-Anführer Benjamin „blameF“ Bremer und Ex-Cloud9-Star Will „RUSH“ Wierzba, um die Liste zu füllen. Ihr LAN-Start wird in der 10. Staffel der ESL Pro League stattfinden, wo sie zuerst gegen Cloud9 antreten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.