YouTuber Dream enthüllt endlich sein Gesicht

Der beliebte YouTube-Inhaltsersteller Dream hat nach Jahren der relativen Anonymität auf der Plattform nun endlich sein Gesicht gezeigt. Dream ist dafür bekannt, dass er vor der Kamera nur mit einer weißen Maske mit einem Smiley-Gesicht auftritt.

Die Enthüllung folgt auf mehrere Tage voller Andeutungen, die in einem etwas kryptischen Kommentar auf Twitter gipfelten, in dem nur „heute“ gesagt wurde. Es folgten einem weiteren Kommentar in dem es heißt: „In etwa zwei Stunden wird mein Video zur Enthüllung des Gesichts auf YouTube Premiere haben. Mein nächster Tweet wird ein Bild von mir und meinen besten Freunden sein, die endlich zusammen sind.“

Dream zeigte dann sein Gesicht vor der Kamera in einem Video, das am 2. Oktober 2022 um 9:00 PM EST auf YouTube veröffentlicht wurde. „Hi, ich bin Dream und so sehe ich aus“, heißt es in der Beschreibung. „Nachdem ich jahrelang online völlig gesichtslos war, habe ich mich endlich dazu entschlossen, mein Gesicht zu enthüllen. Der Schöpfer des Inhalts sagte weiter: „Ich danke euch allen von ganzem Herzen. Ich schätze euch alle mehr, als ihr jemals wissen könnt.“

Siehe auch :  PSA: Mortal Kombat 1 Story Spoiler könnten bereits da draußen sein

Einige Autoren, die Dream nahestehen, konnten sein Gesicht schon etwas früher als seine Follower in einer Reihe von Anrufen über FaceTime sehen. Einige dieser Personen kennen Dream offenbar schon seit Jahren. „Ich habe Dream per FaceTime angerufen“, sagt zum Beispiel Karl Jacobs. sagte. „Hier ist meine Reaktion darauf, endlich das Gesicht eines meiner besten Freunde zum ersten Mal zu sehen!“ Der Content-Ersteller fügte ein kurzes Video hinzu.

Dream ist vor allem für seine Arbeit mit Minecraft bekannt. Der Content-Creator wurde 2019 durch seine bekannte Serie Minecraft Manhunt schnell populär. Dream hat nicht weniger als sieben Kanäle auf YouTube mit insgesamt mehr als 41 Millionen Abonnenten und 3 Milliarden Views. Dies reichte offenbar aus, um ihm sowohl 2020 als auch 2021 einen Streamy zu verleihen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert