Spaceflux ist die Art von Mind-Bending FPS wir brauchen mehr von

Wenn du ein Fan des 4D-FPS Lemnis Gate bist, so wie ich und mein Kollege und Freund, der Feature-Redakteur Eric Switzer, dann wirst du Spaceflux lieben. Es handelt sich um einen farbenfrohen Indie-Shooter, der eine Reihe von verblüffenden Karten bietet, darunter auch eine fraktale Karte - wenn du nicht weißt, was das ist, findest du in diesem Artikel eine Erklärung (das ist übrigens ein Hinweis darauf, was ein Fraktal ist). Es sieht so aus, als würde es taktisches Schießen und unkonventionelles Denken auf die nächste Stufe bringen, und ich kann es kaum erwarten, es in die Hände zu bekommen, auch wenn es mein Gehirn schmelzen wird.

Das bisherige Highlight von Spaceflux ist die fraktale Karte. Ein Fraktal ist eine Form, die sich in sich selbst unendlich oft wiederholt. Mathematiker und LSD-Genießer lieben sie, aber alle anderen sind ein wenig ratlos und finden sie entweder hübsch oder ziemlich furchterregend. Ich weiß wirklich nicht, wie ich sie richtig erklären soll, also ist es viel besser, wenn du dir einfach das Video unten ansiehst, denn das Konzept ist leicht zu verstehen, wenn du es einmal in Aktion gesehen hast.

Siehe auch :  GTA 5 Spieler beendet pazifistischen Lauf nach mehr als 3 Jahren

Um es mit den Worten eines Laien zu sagen: Das Zeug rockt. Ich bin mit Shootern aufgewachsen, aber jetzt finde ich sie langweilig. Ein Spiel, das so aus der Reihe tanzt, ist genau das, was die FPS-Welt im Moment braucht. Im fraktalen Modus von Spaceflux wiederholt sich die Karte unendlich oft, so dass man den zentralen Block ewig hinabsteigen kann. Stell dir vor, du befindest dich in einer Reihe von russischen Puppen. Aber was bedeutet das für einen FPS? Nun, nicht nur die Karte wiederholt sich, sondern auch die Spieler. Das bedeutet, dass man nach unten zielen und jemanden erschießen kann, der sich tiefer im Fraktal befindet. Das klingt verwirrender, als es tatsächlich ist.

Der Entwickler erklärt, dass Spieler auf jeder der "verschachtelten Karten" existieren, was bedeutet, dass man Gegner von jeder Ebene aus töten kann. Ich habe keine Ahnung, welche Technologie verwendet wird, um diese Hexerei zu ermöglichen, und ehrlich gesagt will ich das auch gar nicht wissen, mir wäre es lieber, wenn es magisch bliebe. Alles, was ich weiß, ist, dass den Leuten oft in den Hinterkopf geschossen wird, und das ist urkomisch.

Siehe auch :  Hearthstone: Die 10 besten Magierkarten

Spaceflux hat insgesamt sechs unmögliche Räume, in denen man spielen kann. Es gibt eine Endlosschleife, in der sich die Karte endlos in alle Richtungen wiederholt, eine Miniversion der fraktalen Karte und eine, die sich selbst und ihre Spieler spiegelt.

Als wäre das alles noch nicht genug, sind die Umgebungen im Spiel auch noch zerstörbar. Nicht auf eine realistische Art und Weise wie auf einem Schlachtfeld, sondern eher im Sinne von Minecraft. In dem Video kann man sehen, wie große Blöcke von Strukturen abgebrochen werden, wenn sie beschädigt werden. Wenn diese Zerstörung nicht auch in den fraktalen Runden stattfindet, wird es noch chaotischer, wenn Leute von Spielern erschossen werden, die sie nicht einmal sehen können.

Ich finde dieses Konzept zwar genial und kann es kaum erwarten, loszulegen, aber ich bin mir nicht sicher, ob die Welt für diese Art von Spiel bereit ist. Lemnis Gate bot eine Art 4D-Schach-Erlebnis, bei dem taktisches Schießen im Team mit zeitlichem Denken in Zeitschleifen kombiniert wurde, aber es zerbrach den Verstand der weniger guten Spieler. Es hat nie so recht seinen Groove gefunden, und die Entwickler haben sich inzwischen ihrem nächsten Projekt zugewandt, aber es bleibt zu hoffen, dass ein verkleinertes Spiel wie Spaceflux diesem neuen FPS-Trend auf die Sprünge helfen kann.

Siehe auch :  Tunika: Geheime Fee Code und Standortführer

Du kannst Spaceflux kaufen und jetzt im Early Access spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.