Metall: Hellsinger – Tipps für Einsteiger

Das Entwicklerstudio The Outsiders hat eines der spaßigsten und frenetischsten Rhythmusspiele der letzten Zeit geschaffen. Metall: Hellsinger handelt von einer stummen Protagonistin, die versucht, ihre Stimme wiederzuerlangen, indem sie durch die Hölle reist, Dämonen tötet und originelle Heavy-Metal-Knaller hört.

Während dieses Spiel für Leute, die Rhythmus-Titel mögen, leicht zu erlernen ist, kann es für Neueinsteiger anfangs verwirrend und frustrierend sein. Deshalb werden wir in diesem Leitfaden die wichtigsten Ziele, den Spielablauf und andere Details erklären. Dreht die Lautstärke auf – ihr werdet sie brauchen.

Aktualisiert am 2. Oktober 2022: Wir haben diesen Artikel aktualisiert und einen hilfreichen Video-Guide hinzugefügt, der alles erklärt, was du für den Einstieg in Metal: Hellsinger wissen musst.

Die Rhythmusmechanik

Die Hauptmechanik des Spiels verlangt von dir, dass du anzugreifen und dabei dem Rhythmus des Liedes zu folgen der im Hintergrund gespielt wird. Wenn du zur richtigen Zeit schießt, wird deinen Schaden erhöhen und wie vollständig das Lied klingt.

Du wirst erkennen, wie gut du dich machst, wenn du vier verschiedene Indikatoren: das Fadenkreuz, das zwei Ikonen die dir zeigen, wann du handeln solltest, ein Symbol oben in der Mitte des Bildschirms, das Wutanzeige, die Zahlen, die aus den Gegnern fallen, denen du Schaden zufügst, und die Trefferleiste auf der linken Seite (im Grunde dein Kombo-Zähler).

Beim Schießen leuchten die grauen Dreiecke in der Nähe des Fadenkreuzes für eine Sekunde orange auf, wenn du den Takt stark befolgt hast (ein ‚Perfekt‚ erscheint unterhalb des Fadenkreuzes). Wenn du gut geschossen hast, aber nicht so gut wie möglich, erhältst du ein ‚Gut‚. Wenn du komplett versagst, ertönt ein hässliches Geräusch und dein Schadensausstoß verändert sich erheblich.

Die Idee ist, den Song-Rhythmus so viel wie möglich zu folgen, um den meisten Schaden zu erhalten. Um das zu erreichen, musst du die Wutanzeige erhöhen, die sich mit jedem präzisen Schuss, den du ausführst, erhöht. Diese Anzeige kann bis zu von 1x bis 16xsteigen, das ist der höchste Schaden, den du machen kannst. Sie nimmt auch mit der Zeit ab, wenn du sie nicht auflädst oder wenn du Schaden erhältst.

Bewegen (insbesondere Dashing) funktioniert auch mit dieser Hauptmechanik im Hinterkopf. Wenn du im angezeigten Moment einen Dash machst, kannst du einen zweiten und sogar einen dritten Dash ausführen. Diese wird nicht auf deine Wutanzeige angerechnet noch wird sie verringert, wenn du den Takt verpasst.

Siehe auch :  Die Geschichte, das Tabletop und Sean Bean: Wie AoS: Realms Of Ruin das RTS-Genre wiederbelebt

Das bedeutet jedoch nicht, dass du unbedingt jede Sekunde deine Waffen benutzen und niemals den Takt verpassen musst – obwohl es dazu einen weiteren Tipp in einem anderen Eintrag dieses Leitfadens gibt. Tatsächlich kann es einige Zeit dauern, bis man den Kern des Spiels verstanden hat und die Lieder gelernt hat (die sich übrigens in jedem Level ändern werden). Die Lieder haben immer verschiedene Momente, in denen sich der Beat ändert.so dass du die Möglichkeit hast, es noch einmal zu versuchen und dich mit langsameren Abschnitten in Stimmung zu bringen.

Eine Empfehlung, die wir haben, ist, genau hinzuhören und mit den Füßen zu stampfen und/oder den Kopf langsam zu bewegen. (wie buchstäbliches Headbanging, aber feinfühliger) auf den Beat. Mit ein bisschen Koordination kannst du schießen, während du diese anderen Bewegungen mit deinem Körper machst, die Musik „fühlst“ und ihre Struktur verstehst.

Dieser spezielle Ratschlag wird nur empfohlen für kurze Zeitspannen. Du wirst wahrscheinlich nicht in der Lage sein, es mit den schnellsten Abschnitten der Lieder zu machen und du wirst wahrscheinlich müde werden, wenn du es zu oft machst.

Testen deines Audios

Wenn du das Spiel zum ersten Mal startest, bekommst du eine Meldung deine Audio- und visuelle Kalibrierung zu testen. Du solltest dies nicht überspringen, da dies die Kernmechanik des Spiels beeinflusst und für dein Gameplay unerlässlich ist.

Wenn du drahtlose Controller und/oder Kopfhörer verwendest, kannst du Eingabeverzögerung (die Sekunden/Millisekunden zwischen dem Drücken einer Taste und der Anzeige des Effekts auf dem Bildschirm). Dies beeinträchtigt Ihr Spielerlebnis und macht das Spiel unspielbar. Die Kalibrierungsoption vermeidet dieses Problem und ermöglicht es dir außerdem, mit ein paar Tests zu üben, wie du im Takt schießt.

Sie können dies jederzeit erneut überprüfen, indem Sie die Einstellungen . Registerkarte im Hauptmenü aufrufen.

Paz ist eine der wichtigsten Waffen

Paz ist der sprechende Schädel, den du während des Tutorials erhältst. Er verschießt ein Projektil mit wenig bis gar keinem Rückstoß und hat ein Ultimate, das normale Gegner für ein paar Sekunden einfrieren kann.

Zu lernen, wie man Paz einsetzt, ist wichtig für eure Erfahrung. Nicht, weil er zu viel Schaden verursacht (er ist tatsächlich die schwächste Waffe im Spiel), sondern weil er das einzige Ausrüstungsteil ist, mit dem du deine Wutanzeige erhöhen kannst, ohne einen Gegner zu erschießen.

Siehe auch :  Gylt Review - Der Google Stadia Exclusive bricht aus

Paz ist auch nützlich, um alle Arten von Feinden zu verlassen verwundbar leichter zu machen – ihr könnt die meisten von ihnen mit einem oder zwei Schüssen eurer regulären Waffen zerstören, was es euch nicht erlaubt, Schlächtereien durchzuführen und zu heilen.

Die Idee hinter dieser Waffe ist, dass ihr sie ausrüstet, wenn ihr euch heilen müsst oder wenn alle Dämonen in dem Gebiet eliminiert wurden und ihr zum nächsten laufen müsst. Wähle Paz und schieße immer wieder vor dich hin, um zu vermeiden, dass deine Wutanzeige leer wird.

Es ist erwähnenswert, dass Paz dich nicht von einem Multiplikator zum nächsten aufsteigen lassen kannerhöhen kann, aber er lässt dich die gesamte Anzeige deines aktuellen Multiplikators füllen.

Zielpriorität ist der Schlüssel

Die Songs zu lernen und zu wissen, wie man im Takt schießt, ist die eine Hälfte von Metal: Hellsinger. Die andere ist zu wissen, auf welchen Feind man sich zuerst konzentrieren sollte.

In den ersten Phasen kämpfst du zum Beispiel gegen Cambions (die mit Kanonen), Marionetten (die einfachste Art von Kreaturen) und Behemoths (die mit einer Egge). Wenn du alle drei gleichzeitig hast, solltest du versuchen, den Behemoth zuerst zu töten. Der Grund dafür ist einfach: Er bewegt sich und springt viel schneller als die anderen beiden, er verursacht bei weitem den meisten Schaden und er wird euch wahrscheinlich in die Quere kommen, während ihr euch auf andere Gegner konzentriert.

Füllt eure gelben Balken auf

Jede Waffe, die du freischaltest, hat einen Ultimate. Dies ist eine spezielle Bewegung, die normalerweise alles zerstört, was du vor dir hast – oder es zumindest einfriert, im Falle von Paz. Deine Schrotflinte schießt zum Beispiel eine mächtige Explosion ab, die alles Fleisch auf ihrem Weg durchdringt.

Das Fadenkreuz hat gelbe Linien wenn die Ultimate deiner aktuellen Waffe aufgeladen ist.

Was du darüber lernen solltest, ist, dass jede ausgerüstete Waffe ihren eigenen gelben Balken hat. (der rechts von eurer Gesundheitsanzeige). Sie werden einzeln aufgeladen wenn du mit dieser Waffe Schaden verursachst. Das bedeutet, dass ihr ein paar Ultimates mit euren verschiedenen Waffen lagern könnt und sie dann nacheinander entfesseln könnt, wenn ihr sie am meisten braucht – ziemlich nützlich gegen Bosse.

Siehe auch :  Hitman 3: Freelancer erscheint am 26. Januar nach dem geschlossenen Betatest im November

Die Hounds oder Hellcrow’s Ultimates sind die stärksten im Spiel.

Beweglichkeit des Charakters

Metal: Hellsinger hat vielleicht nicht so viele Waffen wie andere Titel des Genres, aber dein Charakter hat mehr als anständige Mobilitätsoptionen. Das ist es wert, daran erinnert zu werden, weil du dich vielleicht zu sehr auf deine Waffen konzentrierst und das vergisst.

Du kannst Doppelsprung zu jeder Zeit ausführen. dreifache Striche (du musst die Taste zum richtigen Zeitpunkt drücken), und diese beiden Optionen mischen. Du kannst sogar eine einzigartige Bewegung ausführen, die aus Sprüngen und Sprüngen zum richtigen Zeitpunkt besteht, was einige Schwung.

Leg dich mit deinen Feinden an. Es wird einige Zeit dauern, und es wird immer von der Arena abhängen, in der du dich befindest, aber mit ein bisschen Übung wirst du feststellen, dass du ziemlich schnell von den Feinden wegfliegen kannst und sie in der Luft schlagen lässt.

Dies ist besonders nützlich gegen die abgeschirmten Cambions, die ihren Rücken entblößt haben.

Allgemeiner Tipp für Quälereien

Qualen sind Herausforderungen, die du freischaltest, nachdem du jede Hölle beendet hast (mit Ausnahme des Tutorials und des letzten Levels). Sie geben dir die Aufgabe eine bestimmte Anzahl von Dämonen unter besonderen Bedingungen zu töten, bevor die Zeit abläuft.

Während aller Höllenqualen, deine Wutanzeige fixiert werden.

Eine Art von Quälerei verändert zum Beispiel deine Waffe jedes Mal, wenn du einen Dämon tötest, und eine andere zählt nur die Tötungen, die du durch Schlachten machst.

Ein paar allgemeine Tipps für alle Varianten sind, dass du immer an die Feinde denkst, die du auf dem Bildschirm hast, bevor du einen Kill machst. Wenn zum Beispiel deine Waffe nach dem Töten wechselt und du einen aufgerüsteten Behemoth und eine Marionette hast, solltest du die Marionette nicht mit der Armbrust töten, weil das Schwert als nächstes dran ist und du es mit dem Behemoth viel schwerer haben wirst.

Behalte immer ein Auge auf deine verbleibende Zeit ist auch ein guter Ratschlag. Marionetten am Leben zu lassen und sich zuerst auf die anderen Feinde zu konzentrieren, könnte eine gute Entscheidung sein, so dass du immer etwas hast, das du schnell eliminieren kannst, ohne dass dir die Zeit davonläuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert