Gunnar Torpedo 360 Review: Der absolut beste Weg, um Ihre Augen zu schützen

Der Augendruck ist für uns ein großes Problem. Auch wenn Sie nicht unbedingt die Beschwerden und Erschöpfung spüren, die mit der Überanstrengung der Augen verbunden sind, werden Sie die Ergebnisse absolut aushalten. Wir müssen unsere Augen schützen, wenn wir spielen, damit wir all die herausragenden Videospiele spielen können, die erscheinen, wenn wir alt oder im Ruhestand sind und absolut nichts zu tun haben, noch Videospiele zu spielen.

Gunnar gibt es schon lange. Vielleicht haben Sie ihre blaulichtfilternden Spielerbrillen in Geschäften wie Finest Buy mit ihrem charakteristischen gelben Rundum-Rahmen gesehen. Ich habe Gunnar letzten Monat auf der Twitchcon zufrieden gestellt und viel darüber gelernt, wie sie sich tatsächlich erweitert haben und auch über die große Bandbreite an Frameworks, die sie derzeit anbieten. Ich habe eine Woche lang ein Paar ihrer charakteristischen anpassbaren Frameworks namens Torpedo 360 ausprobiert. Die positiven Auswirkungen waren nicht nur praktisch schnell, sondern ich bin auch extrem erstaunt über das Layout und die Leistungsfähigkeit dieser Brille.

Komfortabel und effizient

Die treffend als Torpedo 360 bezeichneten Objektive sind ohne Zweifel Gunnars atemberaubendes Objektiv, das eine vollständige Abdeckung Ihrer Sicht einschließlich Ihrer Peripherie bietet. Sie eignen sich wunderbar, um große oder zahlreiche Displays zu betrachten, und ich finde, dass es viel einfacher ist, sich an den Gelbstich anzupassen, wenn Sie nur das Gelb auch neben Ihrer Sicht sehen können.

Siehe auch :  Razer Seiren Emote Review: Ein fantastisches Mikrofon für Streamer und ihr Publikum

Die leichten Strukturen sitzen in der Nähe Ihres Gesichts, um die direkte Exposition gegenüber der vorhandenen Umgebungsluft zu verringern und auch das Austrocknen Ihrer Augen zu verhindern. Die vielseitigen Arme sind kaum zu spüren und auch so konzipiert, dass sie Ihre Kopfhörer nicht behindern oder durch Stress schmerzen.

Ich habe die Torpedo 360s aufgesetzt, während ich die ganze Woche funktionierte und auch spielte, und ich habe sie nicht nur total vernachlässigt, einschließlich der gelben Farbe, sondern meine Augen fühlen sich wirklich anders an. Ich nehme an, ich habe wirklich nicht einmal bemerkt, wie völlig trocken und gereizt sie täglich werden, und jetzt, wo ich darüber nachdenke, neige ich dazu, sie im Laufe der Stunden viel zu reiben und auf meinen Computer zu starren System-Bildschirm. Ich mache nie wieder langwierige Essattacken ohne Augenschutz, und auch das Tragen ist jetzt Teil meiner Arbeitsroutine, wenn ich erstelle und auch modifiziere.

Die perfekte Passform finden

Die verschiedenen anderen einzigartigen Funktionen, die die Torpedos beinhalten, sind personalisierte Linsen sowie Nasenbrücken. Der Nasensteg ist abnehmbar und wird in drei verschiedenen Größen geliefert, damit Sie sicherstellen können, dass die Brille vollständig passt. Ich benutze die größte und auch sie lässt die Brille extrem nah an meinem Gesicht sitzen und dichtet praktisch um meinen Kopf. Es lässt mich wie Cyclops oder Geordi La Forge aussehen.

Siehe auch :  PlayStations VP of UX Design erklärt, warum die PS5 so groß sein wird

Die Gläser springen auch heraus und können mit den Sonnengläsern gewechselt werden, die ich diese Woche ausprobiert habe, als ich eine Reihe von Aufgaben ausgeführt habe. Es war irgendwie schön, immer dieselbe Brille zu verwenden, anstatt eine Sonnenbrille mit Knopf zu verwenden, die sich auf meinem Gesicht anders anfühlt. Ich fing an, wirklich so auszusehen, als ob das so wäre mein Brille, weil ich sie regelmäßig trage.

All dies, die Linsen, die Strukturen, die Nasenstege, sowie eine Schutztasche, Tücher und auch ein Mikrofaser-Handtuch vereinen sich in dieser erstaunlichen Hartschalen-Tragesituation. Es macht sie einfach zu evakuieren und überall hin mitzunehmen. Ich pflege die Instanz gerne mit den Sonnengläsern in meinem Handschuhfach und stecke die Rahmen einfach außerhalb des Hauses auf und tausche sie aus, wenn ich zum Auto komme.

Heimlich hart

Ich bin wirklich davon ausgegangen, dass ich diese beschädigen würde, als ich anfing, damit zu spielen. Die Nasenbrücken haben eine etwas formschöne Form und können die Linsen nur schwer übertreffen, wenn Sie sie entfernen möchten. Die Gläser stechen ebenfalls hervor, aber es hilft, den Rahmen ein wenig Drehmoment zu verleihen, wenn Sie sie wieder einsetzen möchten. Sie müssen die Rahmen tatsächlich ein wenig handhaben, um die Teile auszutauschen, und anfangs hatte ich Angst sie zu brechen.

Ich habe sie jedoch nicht gebrochen, und ich habe die Linsen sowie den Nasensteg tatsächlich ein halbes Dutzend Mal ausgetauscht, indem ich sie von anderen anprobiert habe. Ich glaube, dass die Torpedo 360 tatsächlich schwierig sind, weil sie so leicht und flexibel sind. Sie sind immer noch eine Brille, also würde ich nicht darauf treten oder so, aber ich gehe nicht davon aus, dass Sie sich viel Sorgen machen müssen, ihnen zu schaden.

Siehe auch :  GSP 601 EPOS I Sennheiser Review: Hochwertiger Sound im Gamer-Look

Sie müssen Ihre Augen schützen

Unsere Mütter und Väter wussten wirklich nicht, wie sehr sich unser Leben um das Anschauen von Displays drehen würde, also wurde vielen von uns nicht gezeigt, wie wichtig es ist, obwohl wir mit einem Ohr voll von "Trage eine Jacke" und "Verzehr dein Gemüse" reiften es ist, unsere Vision zu sichern. Gunnar unterstützt Sie und fügt ständig neue Produkte hinzu, damit jeder das Design und die Passform finden kann, die am besten zu ihm passt. Die Torpedo 360s sind ein hervorragender Ausgangspunkt: Sie sichern Ihre Sicht am effektivsten mit vollständiger Rundumabdeckung und Sie können den Nasenrücken für die perfekte Passform austauschen. Sie machen auch tolle Sonnenbrillen. Du musst deine Augen schützen, zwing mich nicht, deine Mama zu informieren.

Gamebizz.de wurde für diesen Test ein Paar Gunnar Torpedo 360 angeboten. Sie können sich die Torpedo 360s und Gunnars komplettes Sortiment an Spielerbrillen auf der Seite ansehen Gunnar-Website .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert