Postal 4 Preview – Unterschreiben Sie diese Petition

Nach einem unvorhergesehenen und auch grundlegend beschädigten Follow-up ist Postal seit 2011 zum ersten Mal wieder da. Nun, irgendwie – Keeping up Scissors war sehr klar, dass Postal 4 in der frühesten sehr frühen Zugriffsform bleibt und die aktuelle Version beschreibt als „janky alpha build“. Was wir jedoch haben, ist, ein würdiger Nachfolger von Postal 2 sowie ein gutes kleines Sandbox-Videospiel für sich zu sein.

Postal 4 ignoriert die gesamte vorherige Reise und konzentriert sich stattdessen auf die Nachwirkungen der katastrophalen Beendigung von Postal 2. Postal Dudes Heimatstadt Heaven wird zu verstrahlter Asche vernichtet, und der grobe Protagonist muss in der Kleinstadt Edensin nach Arbeit suchen. Die Spieler haben die Aufgabe, ein Zeichen zu erstellen, das um einen Job bittet, danach wird auf die unschuldigen Massen gelockert. Von dort aus kann man tun, was immer man will – obwohl es einen Sammelmissionskurs gibt, sollte man sich dafür entscheiden, ihn zu suchen.

Postal 2 war ein Videospiel, das mit dem Slogan „Es ist genauso heftig wie du bist“ vermarktet wurde, und Postal 4 verwendet glücklicherweise dieselbe Technik. Trotz Zugang zu einem kleinen Arsenal an Nahkampfwaffen und Waffen müssen die Spieler nicht immer alles auf der Website ermorden. Sie müssen auch keine Gegner angreifen. Genau wie in Postal 2 können Tore mit gewaltfreien Ansätzen erreicht werden, obwohl dies die absolut schwierigste Art ist, das Spiel zu spielen. Postal 2 stellte Spielern die Frage, wann sie einen pazifistischen Lauf machen wollten, und Postal 4 scheint bereit zu sein, genau dasselbe zu tun.

über gamebizz.de

Sollten sich Spieler für einen heftigen Kampf entscheiden, ist der Kampf in diesem Alpha-Build jedoch anständig genug, um sich zu behaupten. Obwohl es schwierig ist, eines davon als „großartig“ zu bezeichnen (es gibt einige zwielichtige Treffererkennung und einen Mangel an grundlegenden Attributen), ist es funktional und auch eine gewisse Verbesserung gegenüber seinem Vorgänger. Nahkampfwerkzeuge sind eines der erfreulichsten Werkzeuge einer Nation, mit einer schönen Auswahl an Klingen sowie stumpfen Optionen zur Auswahl. Waffen werden den Job erledigen, fühlen sich jedoch nicht wirklich gut an und haben kein bestimmtes Maß an „Pizzazz“.

Aber auch hier– Gunplay ist optional. Keines der Kernziele des Spiels erfordert explizit den Einsatz von Waffen, obwohl den Spielern der Zugang zu ihnen offen steht. Aufgaben wie die Aufrechterhaltung eines Gefängnisaufstandes vom Verlassen der Hand und das Werfen von Tieren in einen fragwürdigen „Tierkontrollwagen“ erfordern weder Druck noch das Auffrischen einer riesigen Abflusskarte. Ja, der Globus geht definitiv postalisch (ha!) auf den Protagonisten, aber er muss nicht in gleicher Weise reagieren. Hier lag der Charme von Postal schon immer: ein Spieler, der versucht, in einem Globus, der sich eindeutig verliert, niedere Jobs zu verrichten. Postal 4 scheint bereit zu sein, das Franchise-Geschäft wieder richtungsweisend zu korrigieren, und auch dafür ist es umso besser.

Was nicht heißen soll, dass es keinen Raum für Verbesserungen gibt. Während der ebenso wie der geliebte VA Jon St. John eine inspirierte Wahl als Postal Dude ist, hat sich das Schreiben nicht wirklich ausgebeult und hat mich auch so viel zum Lachen gebracht. Es gibt einige kreative Unannehmlichkeiten in den Indikatoren, sowie das ganze Ziel der Gefängniswärter hat mich verrückt gemacht, aber der Rest fällt irgendwie flach. Nichts davon ist besonders anstößig, auch wenn es darauf fixiert ist, so albern wie möglich zu sein. Manchmal landet das, manchmal nicht.

über gamebizz.de

Schockierend ist, dass Running With Scissors, ein Workshop, der historisch gesehen keine Angst davor hat, auf das zeitgenössische soziale Klima und die politische Landschaft anzustoßen, eine im Folgenden als wirklich unpolitische Methode bezeichnet. Nach einigen Stunden Spielzeit ist auch von einem anderen Ort aus, der in eine politische Richtung oder in eine andere Richtung geneigt ist, an absolut nichts mehr zu denken. Das Videospiel scheint bereit zu sein, nur schlüpfrig, wild und dumm zu sein, was ich zu schätzen weiß. Normalerweise machen Programmierer, die sich alle Mühe geben, politischen Humor in Spielen zu machen, eine schreckliche Aufgabe, und ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob Postal 4 sicherlich anders enden würde. Wenn dieses Videospiel so weitergeht, wie es geht, bin ich ganz an Bord – es gibt immer noch einen Platz für diese Art von Humor in Videospielen, und obwohl nicht alles daran hängt, bin ich dennoch froh, dass RWS die Geist von Sachen wie Saints Row 2 aktiv und auch gut.

Postal 4: No Regerts ist sicherlich janky wie alle raus. Sein Schreiben könnte ein wenig Politur verwenden, ebenso wie sein Gunplay es nicht hat. Was hier jedoch steckt, ist das Potenzial einer Fortsetzung eines der verrücktesten und wildesten Sandbox-Spiele, die je herausgekommen sind. Die Spieler werden eine Karte voller Potenzial sowie jede Menge Spaß entdecken. Postal 4 ist ein Spiel, das nicht versucht zu ärgern, auch wenn es nur versucht, höllisch albern zu sein. Davon ist nicht genug vorhanden, und auch für etwas unter zwanzig Dollar würde ich sagen, dass es einen Blick verdient, wenn Sie erkennen, was Sie eingeben.

Als Anhänger, der rund 100 oder zwei Stunden in die Sekundarschule investiert hat, um Postal 2 sowie alle seine verrückten Mods zu spielen, könnte dies die Fortsetzung sein, auf die ich fast ein Jahrzehnt gewartet habe.

Nächster: Videospiele, die heute niemand mit Sicherheit machen würde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.