Wasteland 3 Review: Ein Rollenspiel, bei dem Entscheidungen wirklich wichtig sind

Marsh 3 ist ein postapokalyptisches Rollenspiel von inXile Entertainment, in dem die kämpfenden Arizona Rangers von einem rätselhaften Herrscher namens Patriarch in Colorado willkommen geheißen werden, um eine Aufgabe für ihn im Austausch gegen Vorräte zu erledigen. In einer Welt, in der sich jedes Videospiel selbst als RPG bezeichnet, ist Wasteland 3 ein GIWYARP– Videospiel, in dem Sie tatsächlich eine Rolle spielen. Wasteland 3 beabsichtigt, einen reaktionsschnellen Globus zu schaffen, der mit verschiedenen Methoden erforscht werden kann, und das gelingt ihm unglaublich.

Vertraut aber frisch

Via: inXile Entertainment

Zahlreiche Elemente von Wasteland 3 könnten sich Spielern bekannt vorkommen, die Fans von Postapokalypse-RPGs oder vielleicht RPGs im Allgemeinen sind. Dies liegt zum Teil daran, dass die Marsh-Serie praktisch das Post-Apokalypse-Rollenspiel und wahrscheinlich das Computersystem-Rollenspiel im Allgemeinen erfunden hat. Wenn es sich anfühlt, als würde Marsh 3 ein zusätzliches Videospiel duplizieren, ist es möglicherweise umgekehrt.

Die Mehrheit der Komponenten, die derzeit im Genre bekannt zu sein scheinen, wird jedoch auf einzigartige und nuancierte Weise erforscht. Fans der Post-Apokalypse könnten von dem Videospiel am meisten schockiert sein, da sich die Spieler mit den grundlegenden historischen Elementen des Stils verbinden können.

Eine Gruppe aufbauen

Via: inXile Entertainment

Wasteland 3 ermöglicht es Ihnen, eine Gruppe von Rangern aufzubauen. Es gibt eine Vielzahl von vorgefertigten Charakteren, aber mit den Rollenspiel-Alternativen, die das Videospiel bietet, ist es wirklich großartig, Ranger von Grund auf neu zu bauen. Spieler, die keine Erfahrung mit dem Erstellen von Charakteren in Computerspielen oder Tabletop-RPGs haben, könnten die vorgefertigten Duos nutzen – es gibt viele Alternativen, die für neue Spieler entmutigend sein können. Nichtsdestotrotz ist die Personalisierung für professionelle Spieler hervorragend.

Während die Spieler Fortschritte machen, können sie ihrem Team eine Mischung aus ungefähr sechs Ranger-Charakteren (sowohl vorgefertigt als auch maßgeschneidert) sowie Freunde hinzufügen, bis zu 6. Dies ist das Beste aus beiden Welten. Personalisierte Ranger können eine Party abrunden, indem sie eine beliebige Kombination aus fehlenden Fähigkeiten hinzufügen, die das Team benötigt, aber Buddies enthalten zusätzliche Story-Elemente und Dialoge. Es ist nützlich, einen oder mehrere Freunde zu haben, die der Welt einen Kontext geben, aber seien Sie gewarnt – sie haben ihre eigenen Vorurteile.

Haus Dessert Haus

Via: inXile Home-Entertainment

Wasteland 3 erkennt den Impuls, am Ende des Tages in eine tolle Gegend zurückkehren zu wollen. Im Gegensatz zu verschiedenen anderen Videospielen, bei denen Sie funktionieren oder für einen Spieler zu Hause bezahlen, bietet Ihnen Marsh 3 sofort eine Basis. Natürlich ist es am Anfang ein bisschen eine Müllhalde – Alarme dröhnen, durchgeknallte Robotik, eine überraschende Menge an Überresten und ein zufälliger Typ, der sich von Pilzen und Abflusswasser in der Brigg ernährt.

Die Schwierigkeit besteht darin, es zu reparieren und auch mit Personal zu besetzen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, alle für Ihre verschiedenen Einrichtungen benötigten Fachleute zu finden, und einige von ihnen werden sicherlich ihre ganz eigenen Pläne haben, ob großartig oder negativ. Eine voll besetzte Basis zu erhalten, kann Ihnen einen Bereich für die Unterbringung von Häftlingen, Zugang zu Waffen und Schilden, eine Möglichkeit zur Modifizierung Ihres Lastwagens sowie vor allem eine völlig kostenlose medizinische Behandlung bieten.

Die Ranger bekommen auch einen Lastwagen mit Mods sowie Verbesserungen, die für seine Kampf- und Schutzfähigkeiten sehr wichtig sind, aber nicht so wichtig wie eine böse Kühlerfigur.

Taktischer Kampf

Via: inXile Home-Entertainment

Der Kampf von Wasteland 3 hat sich nicht weit von seinen isometrischen Ursprüngen entfernt, aber er bleibt auch heute noch spannend und macht Spaß. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um praktische Kampfoptionen zu entwickeln, die wahrscheinlich mehrere Durchläufe erfordern werden, um sie alle zu erleben. Es ist möglich, einen glücklichen Scharfschützen zu machen, der fast ständig kritische Treffer erzielt, einen Revolverhelden, der sechs Revolverschüsse pro Runde abfeuern kann, oder einen Techniker, der Roboter-Minions auswerfen und auch Türme hacken kann. Außerdem können sie viel besser zusammenarbeiten, Kombinationen herstellen und auch mit Teamkollegen synergetisch wirken.

Der Kampf ist anfangs instinktiv, besonders wenn Tutorials aktiviert sind, aber wenn der Kampf ansteigt, zwingt er die Spieler, es herauszufinden und auch Entscheidungen zu treffen, die den Kampfverlauf ändern. Es ändert sich nahtlos von einem Spiel, in dem Schlachten durch Verstecken und Erobern des Gegners gewonnen werden können, zu einem Videospiel, in dem dies nicht möglich ist. Es erfordert, dass die Spieler intelligenter spielen, nicht härter. Auf der anderen Seite fühlt sich die Durchführung eines tatsächlich berechneten Zuges wirklich hervorragend an.

Es gibt ein paar Faktoren im Videospiel, bei denen Sie sich direkt nacheinander von Kampf zu Kampf bewegen, und es kann sich auch wie eine kleine Plackerei anfühlen, aber im Allgemeinen ist es relativ stromlinienförmig. Ein paar Waffen können nur im oder außerhalb des Kampfes verwendet werden, was einige Alternativen einschränkt, insbesondere den Niedergang der Menschen. Es ist ein kleiner Kritikpunkt, aber manchmal wäre es nützlich, eine Echtzeit-Granate in eine Gruppe ahnungsloser Wachen zu werfen.

Eine Welt, in der du lebst

Via: inXile Entertainment

Sowohl Personalisierung als auch Kampf sind schön, aber das Schreiben strahlt Wasteland 3 wirklich aus. Die Welt fühlt sich an, als ob sie wirklich auf die existierenden Ranger reagiert, selbst mit den kleinsten Mitteln. Selbst wenn der Rest des Schreibens schrecklich wäre, würde dieser Layout-Ansatz das Spiel den meisten RPGs voraussetzen. Jede Entscheidung, die du triffst, hallt im Rest der Welt wider, in einigen Fällen durch einmalige Diskussionen verschiedener anderer Charaktere, oft durch große Änderungen der Geschichte.

Trotzdem ist der Rest des Schreibens nicht schrecklich. Marsh 3 ergänzt diese reaktionsschnelle Welt mit faszinierenden Charakteren, lustigen Diskussionen und gut erforschten Themen. Viele Charaktere reden in einem extrem „90er RPG“-Mittel, aber das wird Teil des Reizes. Aus kleinen Diskussionsmomenten wurden einige der viel unvergesslicheren Minuten.

Dialogue betont ebenfalls noch mehr die Rollenspiel-Facette des Spiels. Skill-basierte Diskussionsmöglichkeiten sind reichlich vorhanden, auch über die beiden ausgewiesenen „Diskussionsfähigkeiten“ Kiss Butt sowie Hard Ass hinaus. Ein in moderner Technologie oder Technikern kompetenter Charakter könnte beispielsweise mehr Auswahlmöglichkeiten haben, wenn er mit einem Roboter spricht. Auch sind nicht alle Diskussionsalternativen notwendigerweise nur Dialog. Das Training in Stealth oder verschiedenen anderen Fähigkeiten kann verschiedene andere „Dialog“-Optionen außerhalb nur von Worten freischalten. Die Diskussion über das Videospiel entschädigt die Spieler tatsächlich dafür, dass sie die Feierfähigkeiten in ihrem Team ausbalancieren.

Die Motive des Videospiels sind sowohl stimmig als auch gut geschrieben. Der erste Akt des Spiels ist im Guten wie im Schlechten mit Ordnungsfragen gestresst. Sie können jedoch, und sind gelegentlich auch dazu motiviert, die Geschichte, die die Handlung ursprünglich bietet, zurückdrängen. Sie können jeden Verbrecher töten, den Sie sehen, oder Sie können Mitgefühl zeigen. Sie können die Ranger-Basis sogar als Rehabilitationsgefängnis betreiben. Sie können den Zorn der regionalen Strafverfolgungsbehörden auf sich ziehen, wenn Sie sich gegen ihre harte Version der Justiz einmischen.

Nach dem Verlassen des „sicheren“ Standorts von Colorado Springs entwickelt sich das Videospiel zu einer der besten politischen Satire, die es gibt. Besonders hervorzuheben ist die Gipper-Intrige von Denver, die eine besessene, mörderische KI von Ronald Reagan (oder eine KI von Ronald Reagan) verehren. Der Rest des Videospiels kombiniert seinen reaktionsschnellen Globus mit einem bemerkenswerten Diskurs und produziert einige der effektivsten Minuten in einem Rollenspiel seit langer Zeit.

Es gibt berechtigte Einwände gegen Marsh 3, aber sie sind relativ klein, und zu viel Kleinkram bei privaten Problemen würde die Gesamtwahrnehmung des Videospiels beeinträchtigen – es macht Spaß zu spielen und auch angenehm zu erleben. Marsh 3 versucht, eine Welt zu erschaffen, in der der Spieler existiert, anstatt einfach durchzusiedeln, und es ist auch ein voller Erfolg.

Gamebizz.de wurde für diesen Test ein Computerduplikat von Marsh 3 angeboten. Wasteland 3 ist ab sofort für PlayStation 4, Xbox One und auch PC erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.