Battle Chasers: Nightwar Review: Schlechter Name, unglaubliches Spiel

Ursprünglich wurde Battle Chasers in den 90er Jahren in Form einer Kurzzeit-Comic-Sammlung in die Welt gebracht und hat in der Videospielwelt ein brandneues Leben gefunden. Ursprünglich für Computer, Xbox One und auch Playstation 4 im Jahr 2017 auf den Markt gebracht, um verrückte Kritiken zu gehen, wurde das Videospiel danach auf die Änderung letztes Jahr portiert. Jetzt, im August dieses Jahres, hat das Videospiel seinen Weg auf iOS- und Android-Geräte gefunden. Ausnahmsweise wurde Fight Chasers: Nightwar hat tatsächlich weiterhin weitgehend unbeschädigt während der Verschiebung als auch ist unter den effektivsten mobilen JRPGs angeboten werden.

Mehr als nur Kämpfe jagen

Battle Chasers: Nightwar hat eine einfache, aber interessante Geschichte. Ihr Team stößt auf einer Insel zusammen und die Teilnehmer werden über die ganze Karte verstreut. Während sie versuchen, sich wieder zu vereinen, entdecken sie ein dunkles Geheimnis, das sie in ein viel tieferes Abenteuer führt. Die Geschichte an sich ist schon unterhaltsam, wird aber durch die hervorragend animierten Zwischensequenzen erst richtig zum Leben erweckt. Diese werden in einem wunderschönen Comic-Stil präsentiert, und während du dich durch die mehr als 30 Stunden lange Reise schlägst, wirst du immer gespannt sein, wann sich der nächste Teil der Geschichte entfaltet.

Involvierendes Gameplay

Das Gameplay, das die Geschichte vorantreibt, ist größtenteils in 3 einzigartige Bereiche aufgeteilt: die Oberweltkarte, Expeditionsorte und der Kampf. Die Oberweltkarte ist genau die Art und Weise, wie Sie sich in der Welt bewegen und zwischen den verschiedenen Orten, die das Spiel zu bieten hat, wechseln. Auf dieser Karte wimmelt es nur so von Feinden, die wie rote Symbole auf dem Display aussehen. Wenn du in die Nähe eines solchen kommst, wird ein Kampf ausgelöst; es gibt (glücklicherweise) keine zufälligen Begegnungen in Battle Chasers.

Siehe auch :  The Witcher Staffel 1 Review: Episode 5: "Bottled Appetites"

Auf der Oberweltkarte werden Sie sicherlich auf Orte stoßen, die als erkundbare Orte bezeichnet werden. Während sich die Spieler auf der Oberweltkarte an festgelegte Pfade halten müssen, können Sie in den erkundbaren Gebieten die Kontrolle über Ihre Gruppe übernehmen und sie frei bewegen. Jeder Charakter verfügt über eine spezielle Fähigkeit, die er unter diesen Umständen einsetzen kann, wie z. B. Garrisons Armaturenbrett, das dabei hilft, Fallen zu vermeiden, oder Calibrettos Fähigkeit, die Gruppe zwischen Kämpfen zu heilen. Diese Fähigkeiten sind wichtig; zu wissen, wann sie eingesetzt werden müssen, ist wichtig, um zu überleben. Die Feinde in Explorable Locations sind komplett als Persönlichkeiten modelliert, und einige haben unterschiedliche Aktionen. Revolverhelden könnten versuchen, dich bei Sichtkontakt anzugreifen, während andere durch einen Unsichtbarkeitszauber für dich unsichtbar sein können. Wenn Sie mit ihnen in Kontakt kommen, kommt es auf jeden Fall zu einem Kampf, ähnlich wie auf der Oberweltkarte.

Die Kampfanzeige wird sicherlich einen beträchtlichen Teil deiner Spielzeit in Anspruch nehmen und ist auch der interessanteste Teil des Videospiels. Die Kämpfe laufen rundenbasiert ab und eine Linie am oberen Rand des Bildschirms zeigt die nächsten Schritte an. Standardangriffe werden schnell ausgeführt, während einige einzigartige Angriffe ein paar Blicke benötigen, um ausgeführt zu werden. Spezialangriffe verbrauchen Mana und Überladung; letztere baut sich durch die Ausführung von Standardangriffen auf und wird nach jedem Kampf wieder abgebaut. Es ist eine besondere Funktion, die dem Kampf mehr Tiefe verleiht. In der Regel ist es am besten, zuerst einige grundlegende Angriffe auszuführen und die Überladung während der leichteren Kämpfe aufzubauen und den Mana-Pool für die wichtigeren Kämpfe aufzusparen. Jeder Charakter hat außerdem die Möglichkeit, sich in jeder Runde zu verteidigen, ein Attribut, das nur unter bestimmten Umständen nützlich ist.

Siehe auch :  Mario Strikers: Battle League Review - Mangelnde Spielfähigkeit

Eine großartige Facette des Videospiels ist, wie es den Spieler bei der Stange hält, indem es in regelmäßigen Abständen brandneue Features freischaltet. Eine Schlacht Auto-Mechanik speziell, Burst Strikes, sind nicht einmal ausgesetzt, bis Sie ein paar Stunden in das Videospiel sind. Das Gleiche gilt für das Handwerk, das Angeln und die Fertigkeiten für Ihre Persönlichkeiten. Später wird der Fluss der Web-Inhalte auf ein Tröpfchen reduziert, aber bis dahin gibt es bereits eine so breite Palette von Material für Sie zu erforschen, dass Sie nie einen Mangel an unterhaltsamen Punkten zu tun.

Ist das ein Palettentausch?

Bei Battle Chasers ist jedoch nicht alles gut, denn einige Probleme verhindern, dass es sein volles Potenzial ausschöpfen kann. Der erste Punkt ist die Wiederverwendung von Gegnertypen. Während die Gegner alle wunderbar animiert sind, ist es eine Schande, dass mehrere Gegner auf höheren Stufen einfache Kombinationen von Gegnern sind, die man zuvor im Videospiel erlebt hat. Der Kampf gegen neue Gegner mit einzigartigen Fähigkeiten ist ein Highlight des sehr frühen Videospiels und wird auch in Zukunft eher nicht vorkommen. Es gibt auch Abschnitte des Spiels, die nicht gut paced als auch sind entweder außergewöhnlich einfach oder unglaublich herausfordernd. Du könntest dich dabei ertappen, wie du dich ein bisschen abmühst oder ein paar Nebenmissionen aufnimmst, bevor du in der Lage bist, weiterzukommen.

Siehe auch :  Monopoly Mobile Review: Spaß, wenn Sie Single sind, Buggy, wenn Sie nicht sind

Die verschiedenen anderen Bedenken beziehen sich direkt auf die Qualität der Optimierung für Mobiltelefone. Da das Spiel auf einer Vielzahl von Geräten genutzt werden kann, wäre es schön gewesen, wenn es Optionen zur Anpassung der visuellen Qualität gegeben hätte. Während meiner Zeit mit dem Videospiel bin ich auf ein paar Minuten Verlangsamung gestoßen, wenn ich einen Kampf begonnen oder beendet habe. Das ging zwar nie so weit, dass das Spiel abstürzte, aber es war auf jeden Fall sichtbar und hat sich bei längeren Spielsitzungen als frustrierend erwiesen. Die Grafik sieht wunderschön aus, sogar im Vergleich zu ihren Konsolenpendants, aber mir wäre es lieber, der Globus sähe etwas weniger prächtig aus, als dass ich meine kostbaren Bilder pro Sekunde opfern müsste. Eine einfache Option für die beste Grafikqualität wäre sehr wünschenswert gewesen.

Battle Chasers: Nightwar ist schnell eines der beeindruckendsten JRPGs auf Mobiltelefonen. Sein verrückter Name sorgt für einen schlechten ersten Eindruck und lässt es wie den Rest des Mülls in den Anwendungsshops aussehen. Wenn Sie bereit sind, über den Namen (und den Kostenfaktor von 9,99 $) hinwegzusehen, erwartet Sie eine der effektivsten Handy-Erfahrungen seit langem. Battle Chasers: Nightwar ist eine Hommage an die Klassiker und gleichzeitig eine ganz eigene Note.

4 von 5 Sternen

Ein Android-Testexemplar vonBattle Chasers: Nightwar wurde gamebizz.de für diese Bewertung zur Verfügung gestellt. Fight Chasers: Nightwar ist derzeit für mobile Geräte verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert