Lakeburg Legacies Preview – City Builder trifft Dating Sim

Ich habe schon seit einer Weile ein Auge auf Lakeburg Legacies geworfen – das Versprechen einer Städtebau- und Dating-Simulation ist unglaublich faszinierend, es sieht bezaubernd aus, und Ishtar Games hat mich bereits mit The Last Spell beeindruckt. Nachdem ich vor kurzem eine Demo gespielt habe, die aus etwa einer Stunde Gameplay besteht, sieht es weiterhin vielversprechend aus.

Das erste, was einem an dem Spiel auffällt, ist der Grafikstil. Lakeburg Legacies ist von gedeckten Pastellfarben und weichen Linien durchzogen. Es ist eine schöne Ästhetik und fängt perfekt die Stimmung ein, auf die es abzielt – beruhigend, entspannt und niedlich. Jeder Charakter und jede Szene könnte direkt aus einem Märchenbuch entnommen worden sein, so schön sind sie alle illustriert.

Das Gameplay ist zum größten Teil ziemlich einfach. Man holt sich Dorfbewohner nach Lakeburg, weist ihnen Jobs zu und nutzt die Ressourcen, die sie sammeln, um neue Geschäfte aufzubauen und ihre Bedürfnisse zu befriedigen, die mit der Zeit immer größer werden. Der Clou ist das Dating-System, bei dem Sie einen Partner für Ihre Dorfbewohner finden und eine kurze Verabredung vor der Heirat durchspielen können. Bei der Auswahl eines guten Partners ist ein gewisses Maß an Strategie im Spiel, da Sie jemanden brauchen, der gut zu Ihrem Bewohner passt und die Bedürfnisse des Dorfes befriedigen kann, aber das Spiel ist nicht komplex genug, als dass es sich lohnen würde, über so etwas nachzudenken. Die Verabredungen sind sehr niedliche Sequenzen, in denen du entscheidest, was das Paar tut, in der Hoffnung, ihre gemeinsamen Interessen auszunutzen, um einen Funken Anziehung zu erzeugen, obwohl ich bei der Aufforderung, die angehenden Turteltauben „D-d-d-d-d-duellieren“ zu lassen, immer mit den Augen rollen werde.

Siehe auch :  Palworld-Spieler merken gerade erst, dass man durch das Fangen doppelter Kumpel schneller aufsteigt

Sobald einige Paare in deiner Stadt leben, werden sie Beziehungen zu den anderen Stadtbewohnern aufbauen, sich Freunde und Feinde machen und sogar Kinder bekommen. Sogar gleichgeschlechtliche Paare können gemeinsam Kinder bekommen, was ein nettes Detail ist. Das alles geschieht allerdings im Hintergrund, und man muss schon auf das Ereignisprotokoll unten rechts achten, um alles zu sehen, was passiert. Wenn die Stadt größer wird, ist der Versuch, alles im Auge zu behalten, eine vergebliche Mühe, was schade ist. Erst als ich auf die Anwesenheit einer obdachlosen Mutter mit ihrem Kind aufmerksam gemacht wurde, erfuhr ich, dass eines der ersten Paare, für die ich den Heiratsvermittler spielte, geschieden worden war – was ein ziemlich großer Schock war. Ich fände es gut, wenn es mehr offensichtliche Benachrichtigungen für größere Beziehungsentwicklungen gäbe – man bekommt zwar ein praktisches Popup für neue Geburten, aber nicht viel in Bezug auf bahnbrechende Beziehungsänderungen oder wenn ein Kind das Alter erreicht, in dem es eine Lehre aufnehmen kann. Sogar eine Option, um diese Risse zwischen den Bewohnern zu kitten, wäre willkommen gewesen und hätte sicherlich dazu beigetragen, dass ich mich mit jedem einzelnen von ihnen emotional verbunden fühle. Wenn es aus dem Blickfeld verschwindet, ist es aus dem Sinn.

Siehe auch :  Neue Mod lässt dich Crusader Kings 3 Kämpfe in Mount & Blade 2 führen

Das Ressourcenmanagement ist, zumindest am Anfang, leicht zu erlernen. Ihre Dorfbewohner haben unterschiedliche Fähigkeiten, so dass es wichtig ist, sie den Aufgaben zuzuordnen, die sie gut können. Auch Gebäude können ausgebaut werden, aber für die meisten funktionalen Upgrades braucht man Gold, das man im ersten Teil des Spiels nur von einem zufällig erscheinenden Händler bekommt – das führt zu einer Menge Wartezeit, wenn man versehentlich sein ganzes Geld für die falschen Upgrades am falschen Ort ausgegeben hat. Für den Bau eines der ersten Gebäude braucht man Weizen, aber die Farm kann diesen nur produzieren, wenn man ein bestimmtes Upgrade kauft – raten Sie mal, wofür ich nicht genug Geld hatte? Gelobt seien die Beschleunigungstasten.

Während meiner kurzen Zeit mit Lakeburg Legacies bin ich nur auf ein paar kleine Bugs gestoßen. Der auffälligste war, dass die Zeit komplett stehen blieb und ich mit den Pause- und Play-Tasten herumfummeln musste, um sie wieder in Gang zu bringen, aber insgesamt läuft das Spiel sehr gut. In der Demo wird einem viel abverlangt, aber es gibt keine wirkliche Möglichkeit, in den ersten Jahren zu scheitern, wenn man die verschiedenen Systeme erlernt. Meine armen Dorfbewohner verbrachten das erste Jahr ihres Lebens in Lakeburg als Obdachlose, weil ich einfach nicht den Knopf finden konnte, der es mir erlaubt, Häuser zu bauen, und sie haben sich gut entwickelt. Nun, abgesehen von der einen, die als obdachlose, alleinerziehende Mutter endete.

Siehe auch :  Ich hoffe, Star Wars Outlaws hält sich von den Jedi fern

Die Demo endete genau in dem Moment, in dem sie anfing, einige wirklich interessante Mechanismen zu bieten. Sobald man seine Stadt genug aufgebaut hat, kann man ein Schloss errichten und seinen eigenen Monarchen wählen. Es sieht so aus, als ob die Verwaltung der Schatzkammer, der Steuern und der Erbschaft ein ziemlich komplizierter Teil des vollständigen Spiels sein wird, und die Demo ist voll von „WIP“-Schildern, die noch mehr neue Funktionen versprechen. Diese Demo war ein schöner Vorgeschmack auf das, was Lakeburg Legacies zu bieten hat, und ich bin gespannt auf den Hauptgang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert