The Witcher 3: Die Hexerschmiede Nebenquest Komplettlösung

Euer erster Besuch in Kaer Morhen in The Witcher 3 ist eine wertvolle Gelegenheit, Ausrüstung zu sammeln, die sich als unschätzbar im Kampf gegen die Wilde Jagd erweisen wird. Das Tal verbirgt alte Waffendiagramme, Verstecke mit alchemistischen Vorräten und sogar ein Stück einer meisterhaft gefertigten Wolven-Rüstung.

Letztere findet man im Rahmen der Quest „Die Hexerschmiede“, die in einer verlassenen Eisenmine in der Nähe der Festung angesiedelt ist. Sie ist besonders leicht zu übersehen, wenn ihr nicht jeden Winkel in der Gegend abgesucht habt. Dieser Leitfaden hilft euch, die Notiz zu finden, mit der die Quest beginnt, und sie heil abzuschließen.

Wie man die Hexerschmiede beginnt

Ihr müsst Monstrum finden und lesen, oder ein Porträt der Hexer. Band 2. Es ist ein Dokument, versteckt in einer Truhe. im südöstlichen Turm von Kaer Morhen, verbunden mit der Küche.

Der Inhalt ist zwar unsinnig, aber eine am Rande gekritzelte Notiz besagt dass das Buch ein Schlüssel zu etwas in den Eisenminen ist. Ohne weitere Details bleibt nur die Möglichkeit die nahegelegene Mine zu besuchen.

Siehe auch :  Fall Guys bekommt tatsächlich eine mobile Version (in China)

Die Erkundung der Eisenmine

Die Mine ist nur eine kurze Strecke entfernt. südwestlich von Kaer Morhen, auf der anderen Seite des Flusses. Obwohl sie wie eine gewöhnliche Höhle aussieht, hat sie einen ungewöhnlichen Bewohner; ein Erdelementar das sofort versuchen wird, dich zu töten.

Das Erdelementar ist ein langsam angreifendes Ungeheuer das über eisenharte Haut Das macht ihn zu einem schwerfälligen Gegner, der selbst deinen stärksten Angriffen standhalten kann. Du kannst Elementa-Öl auf deinem Schwert verwenden, um ihm mehr Schaden zuzufügen. Eine Dimeritium-Bombe wird ihren Schadenswiderstand verringern, und macht es so viel leichter zu töten.

Nach dem Töten des Monsters, suche in der Höhle nach einem Sockel. Es enthält das Diagramm für Überlegene Wolfspanzerhandschuhe und ist auch das Schloss, für das das Buch bestimmt ist. Geralt stellt Monstrum auf den Sockel und öffnet einen weiteren Abschnitt.

Die Schmiede betreten

Gehe durch den neu geöffneten Tunnel, um den letzten Bereich zu erreichen, eine Schmiede, die in der Mine versteckt ist. Du kannst finden Beute in den Containern rund um die Schmiede, aber der eigentliche Preis kommt nach Interaktion mit dem Blasebalg am Feuer.

Siehe auch :  Open Source Fallout startet auf Handy und PC

Dadurch wird ein Feuerelementar erwecken das dich auffordern wird, die Schmiede zu verlassen. Das Gespräch endet mit das Elementar versucht, dich mit Gewalt zu entfernen. Ihr müsst das Elementar töten zu deiner eigenen Sicherheit.

Das Feuerelementar steht leider in Flammen. Da es in in seiner Nähe zu sein, ist nicht ratsam. wegen der Hitze, die von dem Ungeheuer ausgeht. Das Löschen seiner Flammen mit Aard oder durch das Werfen eines Nordwind-Bombe auf ihn, wird diese Gefahr beseitigt.

Das sollte selbstverständlich sein, aber verwende unter keinen Umständen Igni darauf. Das Zeichen wird das Elementar stärker machen.

Wenn die Bedrohung beseitigt ist, zurück in die Schmiede und gehe zu der Wand dahinter. Geralt benutzt die Auge von Nehaleni um die Mauer zu zerstören, damit ihr euch an einer Reihe von Truhen bedienen könnt, die Folgendes enthalten wertvolle Rüstung und die Meistergefertigte Wolven-Rüstung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert