Die größten Gaming-Nachrichten für den 19. September 2022

Da dies der Beginn einer brandneuen Arbeitswoche ist, bin ich mir sicher, dass Sie den ganzen Tag über die Nase voll hatten, was bedeutet, dass Sie derzeit nicht alles mitbekommen haben, was in der Welt der Videospiele passiert ist. Aber keine Sorge. Ich bringe dich gleich wieder auf den neuesten Stand der Dinge. Heute haben wir in einem langen Trailer einen ersten Blick auf Zenless Area No geworfen, einen Blick auf Diablo 4 geworfen und uns von Rockstar zu GTA 6 beraten lassen. Dies sind nur unsere wichtigsten Geschichten, also lest weiter für den Rest.

Rockstar bestätigt GTA 6-Leaks und erklärt, dass die Arbeiten „wie geplant fortgesetzt werden“

Rockstar hat den aktuellen GTA 6-Leak bestätigt und eine Erklärung veröffentlicht, in der sowohl Seelenfrieden als auch Frustration zum Ausdruck kommen. „Wir erwarten weder eine Unterbrechung unserer Live-Spiel-Dienste noch irgendeine Art von dauerhafter Auswirkung auf das Wachstum unserer kontinuierlichen Aufgaben“, erklärte das Unternehmen. „Wir sind sehr enttäuscht, dass Ihnen allen auf diese Art und Weise Details zu unserem nächsten Spiel gezeigt wurden. Unser Service wird das nächste Grand Burglary Automobile Spiel wie geplant darstellen und wir bleiben so engagiert wie immer, um euch, unseren Spielern, ein Erlebnis zu bieten, das eure Erwartungen wirklich übertrifft.“

Siehe auch :  Die 10 besten Angriffe in Call of Duty: Modern Warfare 2

Über 40 Minuten Gameplay-Material zu Diablo 4 sind anscheinend geleakt worden

Rockstar war nicht das einzige Unternehmen in der Videospielbranche, das an diesem Wochenende von einem Leck betroffen war. Activision Snowstorm hat einen ähnlichen Schlag erlitten, als mehr als 40 Minuten Gameplay-Material aus dem kommenden Diablo 4 auf Reddit auftauchten. Activision Snowstorm hat noch keine Erklärung zu der Angelegenheit abgegeben, aber es wird erwartet, dass das Unternehmen etwas ähnliches wie Superstar sagen wird.

mit Dot Esports

Streamer xQc, Ludwig, Mizkif arbeiten daran, die von Sliker betrogenen Fans während der Twitch-Glücksspiel-Kontroverse zu entschädigen

Der Streamer Sliker schockierte in letzter Zeit Fans und Anhänger, weil er zugab, dass er ihnen etwa 200.000 Dollar abgenommen hatte, um seine Wettsucht zu finanzieren. Der jüngste Fortschritt ist, dass xQc und auch Ludwig sich nun zusammengeschlossen haben, um einige dieser Personen auszuzahlen. „Ich arbeite mit xQc zusammen, um allen, die von Sliker betrogen wurden, ihr Geld zurückzuzahlen“, erklärte Ludwig. Auf dem Banner war zu lesen, dass „es an der Zeit ist, dass Twitch etwas gegen Wettstreams unternimmt“, womit vergleichbare Aussagen von xQc bestätigt wurden. Mizkif hat offensichtlich bereits einige Personen bezahlt.

Siehe auch :  EA verhängt mehr als 30.000 Sperren für FIFA 22-Spieler, die FUT Exploit genutzt haben

Zenless Zone Zero Decline 18-Minuten-Gameplay-Video, das den Kampf und den zentralen Bereich zeigt

Wir haben nicht wirklich eine gute betrachten Zenless Area Absolutely no noch, aber der Designer hinter diesem kommenden Titel, miHoYo, hat tatsächlich jetzt eine lange Trailer zeigt ein paar der Gameplay gestartet. „Durch die Linse der Proxy-Geschwister erleben die Spieler das tägliche Leben in der scheinbar beschaulichen Stadt New Eridu, unterhalten sich mit den Bewohnern der Region über das aktuellste Geschnatter und schließen sich mit liebenswerten Haustieren auf den Straßen an“, so miHoYo in der Beschreibung. „Ein brandneues Schlachtfeld wurde ebenfalls mit einem Blick auf einen neuen Managerkampf eingeführt, da die Spieler direkt in die gefährlichen Hollows mit immersiver Missionsinteraktion zusammen mit der Enthüllung von noch vielfältigeren Kampfmethoden für die Makler versetzt wurden.“

Like A Dragon Hersteller sagt, dass der Name im Westen geändert wurde, weil „wir nicht über Yakuza diskutieren“

Fans der Franchise haben sich gefragt, warum der Name ihres Lieblingsvideospiels von Yakuza in Like a Dragon geändert wurde. „Wir sprechen über den kriminellen Abgrund, aber nicht über Yakuza“, stellte Sega-Hersteller Masayoshi Yokoyama klar. „Es macht also einfach Sinn, dass wir sie nicht in den Namen aufnehmen. Wenn wir den Akzent durchsetzen, wären wir sicherlich ‚Yakuza: Ishin!‘ Es heißt aber nicht ‚Yakuza: Ishin!‘. Damit hat es nichts zu tun, also ist ‚Like a Dragon: Ishin!‘ noch mehr Sinn macht.“ Gut gesagt.

Siehe auch :  RGG Studios wird nächste Woche einen "Sneak Peek"-Trailer zeigen, wahrscheinlich für Yakuza 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert