Knuckles und Sonic gehen in einem neuen Sonic 2-Clip Schlittenfahren

Eine Szene aus Sonic the Hedgehog 2 wurde von Paramount veröffentlicht, bevor der Film nächste Woche in die Kinos kommt. Es ist unser erster Blick auf einen Kampf zwischen Sonic und Knuckles und gibt den Ton für das an, was wir vom Film erwarten können.

Das bedeutet natürlich, dass wir einen weitaus besseren Blick auf Idris Elbas heiß erwartete Darstellung von Knuckles erhalten. Wie wir bereits in den Trailern gehört haben, gibt Elba dem Echidna eine viel leisere Stimme, als wir sie aus den Spielen kennen, aber keineswegs eine schlechte. Wem die Stimme im ersten Trailer gefallen hat, dem wird dieser verlängerte Clip hier sicher gefallen.

Die Szene mit dem Titel "I Make This Look Good" unterstreicht die Art von Dynamik, die wir von dem blauen Fleck und seinem langjährigen, angenehmen Gegner (wenn auch nicht so angenehm im Film) erwarten können. Sonic ist, wie immer, ein witziger kleiner Freak. Knuckles hingegen hat seinen Hobo-Bogen in Sonic Boom stark verlassen und ist sein altes, stoisches, kraftvolles Ich.

Siehe auch :  Videospiel-Playlist: Was Sonic The Hedgehog beim Sprinten hören würde

Der erste Sonic-Film hat sich ziemlich weit von den Spielen entfernt, aber der zweite Film scheint viel hingebungsvoller zu sein. Sonic sowie Knuckles haben in der Tat in einem großen Schrott, wenn sie zum ersten Mal in Sonic the Hedgehog 3, in Ereignisse, die sicherlich im Detail entdeckt werden, wenn der Film schlägt bald Kinos.

Allerdings geht auch dieser Film einen ganz anderen Weg, um herauszufinden, wie Menschen und seltsame 3-Fuß-Igel koexistieren können. Im Film-Versum kommen Sonic und Co. durch eine Baustelle in unsere Welt. In den Videospielen wurde jedoch erst kürzlich bestätigt, dass sie alle wirklich aus derselben Welt stammen und nur auf verschiedenen Inseln leben. So kommen wir regelmäßig von den üppigen Landschaften der Eco-friendly Hill Area zu riesigen Metropolen wie der Metropolitan Area.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.