Rogue Legacy 2 ist der Meister seines eigenen Genres

Rogue Legacy 2 kratzt an einem Juckreiz, den nur wenige Spiele haben. Es bietet eine Gameplay-Schleife, in der sich jede Mechanik so anfühlt, als würde sie auf den Fortschritt hinarbeiten, was jedes Mal ein Gefühl der Befriedigung hervorruft, wenn du ein Level beginnst und deinen Tod durch die Hände von Feuerball schleudernden Skeletten und gespenstisch schwebenden Geistern findest. Selbst wenn du besiegt wirst, kommst du voran und schaffst es, ein Vermächtnis zu hinterlassen, das Königreiche aufsteigen und Tyrannen stürzen lässt.

Das einzige Spiel, das mir einfällt, das auch nur annähernd so brillant ist, ist Hades. Supergiant Games schafft es, diesen schrulligen Royalisten-Slasher mit einer phänomenalen Geschichte und Charakteren, die außerhalb des Universums, das sie hervorgebracht hat, ein Eigenleben entwickelt haben, in den Schatten zu stellen. Rogue Legacy 2 versteht, warum das Genre so beliebt geworden ist, und baut gleichzeitig darauf auf eine Weise auf, die sich gleichermaßen herausfordernd und zugänglich anfühlt.

Ich habe mich schon immer mit Roguelites schwer getan, zum Teil, weil ich mit der Vorstellung kämpfe, jeden neuen Durchlauf mit nichts zu beginnen, wenig vorzuweisen zu haben für die investierte Zeit, nur um dann von einem schwierigen Bosskampf oder einer plötzlichen Kabale von prozeduralen Gegnern ermordet zu werden, die ich nicht voraussehen konnte. Hades und Rogue Legacy 2 arbeiten immer noch mit diesen Grundlagen, aber beide verstehen, dass man etwas vorweisen muss, um sich in das Abenteuer zu vertiefen.

Siehe auch :  MTG's Jumpstart 2022 Anime Art ist zu geil

Vom ersten Durchlauf an ist in Rogue Legacy 2 klar, dass jeder Tod ein Schritt nach vorn ist. Jeder getötete Feind belohnt Sie mit Münzen, und in den meisten Räumen gibt es lohnende Schätze oder Geheimnisse zu entdecken, die Ihr Wissen darüber erweitern, was es bedeutet, sich in dieser labyrinthischen Umgebung zurechtzufinden. Hindernisse sind relativ leicht zu überwinden, während die meisten Feinde nach Angriffsmustern vorgehen, die uns dazu einladen, sie zu erlernen und mit unserem eigenen Repertoire an Fertigkeiten auszunutzen. Nichts fühlt sich unfair an, und nur selten versucht das Spiel, Sie aus Spaß zu bestrafen, nur um zu zeigen, wie undurchdringlich dieses Genre manchmal sein kann.

Das Gegenteil ist der Fall, und genau das macht es so brillant. Ähnlich wie bei Hades wird der Akt des Scheiterns zu etwas, auf das man sich freut. Ihr Lauf mag vorbei sein, aber Sie werden nun in eine Hub-Welt zurückgeschickt, um mit Charakteren zu interagieren und Upgrades zu kaufen, die Ihren nächsten Versuch ein klein wenig leichter machen. Der Fortschritt mag sich anfangs etwas schleppend anfühlen, aber wenn du anfängst, neue Klassen zu kaufen, während du langsam einzelne Attribute steigerst, baut sich deine Macht auf eine Art und Weise auf, die schon bald sehr spürbar sein wird. Es ist unglaublich, und ich kann mir vorstellen, dass Cellar Door Games mit der Entscheidung für einen Early-Access-Ansatz für seine Fortsetzung die Möglichkeit hatte, jeden einzelnen Teil des Erlebnisses so zu gestalten, dass fast alles zufriedenstellend ist.

Siehe auch :  Everybody's Golf PS4-Server werden im September heruntergefahren

Für eine Fortsetzung, die mehrere Jahre nach ihrem Vorgänger erscheint, mögen die Unterschiede zwischen Rogue Legacy 2 und seinem Vorgänger eher gering erscheinen. Der Spielablauf ist derselbe, der Sinn für Humor bleibt unverändert, und sogar die Steuerung scheint nahezu identisch zu sein. Es handelt sich um eine iterative Weiterentwicklung des Vorgängers, anstatt zu versuchen, das Regelwerk neu zu schreiben, aber seien wir mal ehrlich: Der Vorgänger war auf seine Weise hervorragend, warum also etwas ändern, das nicht geändert werden muss? Stattdessen ist es eine Mischung aus subtilen Fortschritten und lohnenswerten Erweiterungselementen für das Umgebungsdesign und die Charakterklassen, die dem Kampf und der Erkundung so viel mehr Tiefe verleihen. Ein kompletter Durchlauf dieses Spiels fühlt sich gewaltig an, als ob du dich auf eine epische Generationenreise begibst, die Jahrzehnte dauern wird, während du deinen schrulligen Familienstammbaum entwirfst.

Rogue Legacy 2 scheint in einer ruhigen Phase entstanden zu sein und hat nicht das Privileg, am Xbox Game Pass oder einen ähnlichen Dienst, um ein sofortiges Publikum anzusprechen. Aber wenn du ein Fan anderer Spiele des Genres bist oder sogar zum ersten Mal eintauchen willst, solltest du dieses Spiel nicht verschlafen und es ausprobieren. Allem Anschein nach ist es etwas Besonderes.

Siehe auch :  Es ist 8 Jahre her und kein Horrorspiel ist auch nur annähernd an Alien: Isolation herangekommen

Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert