Neues Baldur’s Gate 3 Achievement leakt härteren „Ehrenmodus“-Schwierigkeitsgrad

Baldur’s Gate 3 hat mit dem neuesten Patch ein neues Achievement bekommen – und es ist unmöglich, es zu erreichen. Foehammer, der gerade der GOG-Version des Spiels hinzugefügt wurde, erwähnt das Beenden der Hauptgeschichte im „Ehrenmodus“, der vermutlich eine neue Schwierigkeitseinstellung ist, die noch schwieriger ist als Taktiker.

Der Ehrenmodus kann derzeit im Spiel nicht ausgewählt werden, daher ist nicht klar, wie er funktionieren wird. Wenn er jedoch dem Ehrenmodus aus Larians vorherigem Spiel, Divinity: Original Sin 2, dann wird er wahrscheinlich den Taktiker-Schwierigkeitsgrad ergänzen und es schwieriger machen, sich den Weg durch Faerûn zu sparen.

In Divinity: Original Sin 2 bietet der Ehrenmodus nur einen einzigen Speicherslot, so dass man nicht sofort in der Lage ist, eine Reihe verschiedener Speicherstände für die verschiedenen Szenarien im Spiel zu erstellen. Aber es wird noch brutaler, denn die Speicherdatei wird gelöscht, wenn deine Gruppe im Kampf besiegt wird, und du musst ganz von vorne anfangen. Ja, wirklich.

Siehe auch :  Diese Woche in Pokemon: Gen 9 bestätigt, neues Legenden-Update und mehr

Da die Version von Baldur’s Gate 3 denselben Namen trägt, kann es sein, dass sie dieselben Merkmale aufweist wie das Setting in Divinity. Gewöhnt euch also nicht zu sehr an die Tav, die ihr für den Lauf erstellt – es könnte sein, dass sie nicht bis zum Finale von Akt 3 überleben. Das würde die Funktion, aus dem Kampf zu fliehen, sehr viel sinnvoller machen, da zumindest ein Gruppenmitglied ins Lager zurückkehren würde, um sicherzustellen, dass der Lauf nicht zu Ende ist.

Man kann den Schwierigkeitsgrad in Baldur’s Gate 3 jederzeit ändern. Es ist jedoch nicht klar, ob wir den Ehrenmodus abschalten können, sobald wir unsere Kampagne beginnen.

Da die Kampagne von Baldur’s Gate 3 länger ist als die von Divinity, ist es natürlich möglich, dass Larian in dieser Hinsicht etwas gnädiger mit uns umgeht und dass „Ehre“ hier etwas anderes bedeutet. Zunächst einmal setzt Baldur’s Gate 3 stark auf Würfelwürfe, die durch das erneute Laden eines Spielstands übersprungen werden können, auch bekannt als „Save Scumming“. Es ist möglich, dass dieser Modus die Spieler davon abhalten wird, dies zu tun, und sie dazu zwingt, mit den Konsequenzen ihrer Würfelwürfe zu leben – eine albtraumhafte Aussicht für viele von uns.

Siehe auch :  Redfall hält trotz Rückschlägen an Denuvo-DRM fest

Doch wenn es wirklich so weit kommt und die Spieler die Möglichkeit haben, den permanenten Tod zu aktivieren, dann wäre das Erreichen dieses Ziels wirklich eine Auszeichnung. Jeder, der das Spiel im Taktiker-Modus gespielt hat, kann bestätigen, wie schwierig selbst die ersten Stunden des Spiels sein können. Oder zumindest hoffe ich, dass ihr das bestätigen könnt, und dass nicht nur ich in den Nautiloidenwracks Kämpfe gegen Intelligenzfresser verliere.

Oh, und der Kampf wird nicht dein einziger Kampf sein. Im Taktiker-Modus verdoppelt sich auch die Menge an Lagervorräten, die du für eine erfolgreiche lange Pause brauchst. Ihr könnt zwar immer noch ein Nickerchen machen, wenn ihr nicht genug Vorräte habt, aber eure Gruppe wird im Kampf nicht ihre beste Leistung bringen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie den Lauf verliert.

In jedem Fall ist dies alles Spekulation, bis Larian die Neuigkeiten selbst bestätigt. Da es eine Errungenschaft dafür gibt, kann man davon ausgehen, dass es passiert. Wir müssen einfach abwarten und sehen, wann es dem Spiel hinzugefügt werden kann.

Siehe auch :  GTA 5 Michael Actor bekommt "Müll" AI Voice Chatbot abgeschaltet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert