Ana De Armas Fans klagen 5 Millionen Dollar ein, weil sie von gestern gestrichen wurde

Ana de Armas Anhänger haben am 21. Januar 2022 eine Sammelklage gegen Universal Photo beim United States Area Court eingereicht. Die beiden Kläger in diesem Fall, Conor Woulfe und Peter Rosza, behaupten, durch die Werbung für The other day in die Irre geführt worden zu sein. Sowohl Woulfe als auch Rosza hatten den Film bei Amazon für 3,99 Dollar geleast, weil sie glaubten, dass Ana de Armas im Trailer zu sehen sei. Das Starlet tauchte jedoch nicht im Film auf.

In der Klage wird Universal Photo beschuldigt, an "falscher, trügerischer und irreführender Werbung und Vermarktung" beteiligt gewesen zu sein. Die Kläger wollen 5 Millionen Dollar von der Firma "separat und zur Unterstützung aller anderen in ähnlicher Weise positionierten Verbraucher", um "Wiedergutmachung für diejenigen zu erhalten, die tatsächlich erworben, ausgeliehen, zertifiziert oder anderweitig ausgegeben haben, um zu Vorführungen des Films The other day zu gehen." Der Täter hat sich noch nicht zu seiner Verteidigung geäußert.

Siehe auch :  Dieser Alien: Isolation-Fanfilm stellt eine Menge geschnittener Dialoge aus dem Spiel wieder her

Yesterday handelt von einem kämpfenden Künstler namens Jack Malik, der plötzlich der einzige Mensch auf der Welt ist, der sich an die Beatles erinnert. Malik erlangt Popularität und einen Haufen Geld, indem er die Songs der Beatles wieder in die Welt bringt. Der Film ist nach dem gleichnamigen Song benannt.

Die Beschwerdeführer behaupten, dass "neben anderen Täuschungen das landesweite Marketing des Täters sowie die Werbung für den Film The other day für potenzielle Kinobesucher dafür steht, dass die weltweit beliebte Schauspielerin Ana de Armas eine bedeutende Rolle in dem Film hat. Der Film "The other day" der Beklagten enthält jedoch keinerlei Auftritt von Ana de Armas. Woulfe und Rosza behaupten weiter, dass "aufgrund der Tatsache, dass den Verbrauchern durch den Trailer zu The other day ein Film mit Ana de Armas versprochen wurde, sie jedoch keinen Film mit irgendeiner Art von Auftritt von Ana de Armas erhielten, diesen Kunden kein Wert für ihren Verleih oder Kauf geboten wurde."

Siehe auch :  Remedy gibt Update zu Control Spin-Off, Alan Wake 2 und mehr

Ana de Armas übernimmt die Rolle der Roxane, die Malik auf der Bühne des Late Program mit James Corden erfüllt. Malik führt eine Darbietung von Something aus, die sich mit Roxane verbindet. Die Szene wurde jedoch kurz vor dem Kinostart aus dem Film geschnitten.

Der Drehbuchautor des Films, Richard Curtis, sagte Cinema Blend dass es "ein sehr schrecklicher Schnitt war, da sie darin fantastisch war. Ich schlage vor, wirklich glühend." Er fuhr fort zu sagen, dass es "eines dieser Dinge war, wo es einige unserer bevorzugten Szenen aus dem Film sind, aber wir mussten sie zum Wohle des Ganzen schneiden."

Die Beschwerdeführer bezeichnen Ana de Armas als ein "talentiertes, erfolgreiches und bekanntes Starlet". Sie verweisen auf ihre Auftritte in Blade Runner 2049, War Dogs, Knives Out, No Time At All to Die, Blond, und auch Knock Out als Beweis für ihr Talent. Der Täter wird beauftragt, das Gegenteil zu beweisen.

Siehe auch :  War Thunder-Spieler tauschen wieder militärische Dokumente in den Foren aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert