Die 8 seltsamsten Pokemon-Bewegungen

Pokemon können viele verschiedene Stufen herausfinden. Wenn du sie auflevelst, können sie natürlich neue Bewegungen lernen, die sie im Kampf einsetzen können. Umgekehrt kannst du ihnen auch brandneue Bewegungen zeigen. Insgesamt gibt es Tausende von Verlagerungen zur Verfügung, mit einigen ein wenig völlig fremd als andere.

Hier werfen wir einen Blick auf einige der seltsamsten Pokemon, die es gibt. Dies besteht aus Schritten, die seltsam sind, sowie Bewegungen, die nicht wirklich einen guten Sinn machen. Mehrere dieser Aktionen enthalten könnte ziemlich stark sein, doch das macht sie nicht viel weniger ungewöhnlich.

8 Lecken

  • Art bewegen: Geist
  • Gruppe: Physikalisch

Lecken ist genauso merkwürdig, wie es scheint. In erster Linie setzt das Pokemon, das diese Stufe einsetzt, eine gigantische Zunge ein, um den Gegner abzulecken. Dieser Move verursacht physischen Schaden mit hundertprozentiger Genauigkeit.

Aus offensichtlichen Gründen ist dieser Move seltsam. Die Vorstellung, dass ein Pokemon an einem zusätzlichen Gegenstand leckt, um Schaden zu verursachen, ist merkwürdig. Da es sich um eine Aktion des Geistertyps handelt, kann man davon ausgehen, dass es sich bei der fraglichen Zunge um eine riesige übernatürliche Zunge handelt. Leider macht dies das Szenario nicht weniger merkwürdig.

7 Metronom

  • Bewegungsart: Regelmäßig
  • Kategorie: Zustand

Metronom ist ein einfacher Schritt; das Pokemon, das diese Verlagerung benutzt, wackelt mit einem großen Finger und wählt dann eine zufällige Attacke aus dem gesamten Spiel aus. Dies ist nicht auch seltsam, aber der Name der Bewegung ist ein wenig trügerisch.

Siehe auch :  10 Dinge, die wir uns von Final Fantasy XVI wünschen (die tatsächlich passieren könnten)

Metronome werden verwendet, um den Rhythmus in der Musik zu halten. Wenn ein Musiker ein Metronom benutzt, kann er sich davon überzeugen, dass die Musik, die er spielt, nicht zu langsam oder zu schnell ist. Aus irgendeinem Grund ist diese Bedeutung jedoch nicht im Gedächtnis geblieben, und auch die Funktion des Metronoms hat nichts mit dem Rhythmus zu tun.

6 Drachenpfeile

  • Art verlagern: Drache
  • Kategorie: Physikalisch

Drachenpfeile ist die Markenverlagerung von Dragapult. Dieses Pokemon vom Typ Drache der Generation VIII schießt Pfeile aus seinem Kopf auf den Herausforderer, die ihm Schaden zufügen.

Dabei handelt es sich jedoch nicht um normale Pfeile; Dragapult feuert zwei Dreepy ab, wenn es diese Aktion einsetzt. Dreepy ist die Baby-Version von Dragapult. Dieses winzige Pokemon ist in gewisser Weise eine Waffe, die von Dragapult eingesetzt wird, um Gegnern zu schaden. Der Gedanke, eine Babyversion von sich selbst aus dem Kopf zu schießen, ist sicherlich seltsam.

5 Teestunde

  • Umziehen Typ: Typisch
  • Kategorie: Zustand

Teatime ist eine zusätzliche Markenaktion für ein Pokemon der Generation VIII. Diese Aktion spezifiziert sich auf Polteageist, ein Pokemon, das im Grunde eine verfluchte Teekanne ist. Der Name der Bewegung ist bezaubernd, sowie die Ergebnisse sind geeignet.

Wenn Polteageist "Teezeit" einsetzt, werden alle Pokemon auf dem Spielfeld, die eine Beere halten, diese auch verzehren. Im Allgemeinen ist diese Aktion nicht so gut. Es ist möglich, das Spiel zu spielen, ohne seinen Pokemon Beeren zur Verfügung zu stellen, was diese Aktion für das eigene Team sinnlos macht. Für den Fall, dass dein Herausforderer eine Beere in der Hand hält, kann diese Aktion ihn dazu bringen, ein Problem zu heilen oder einen Prozentsatz an HP zu gewinnen.

Siehe auch :  Fire Emblem Three Houses: 5 Gründe, warum Edelgard Recht hatte (und 5 Gründe, warum sie verlieren musste)

4 Surfen

  • Bewegungsart: Wasser
  • Gruppe: Einzigartig

Surfen ist eine weitere Stufe, die recht einfach klingt. Das Pokemon, das diese Stufe einsetzt, wird mit Sicherheit eine riesige Welle auf den Gegner niederprasseln lassen, die ihm Schaden zufügt. Außerhalb des Kampfes kannst du die Brandung nutzen, um durch große Gewässer zu reisen.

Diese Verlagerung ist ungewöhnlich, wenn man länger als eine Minute darüber nachdenkt. Eine gigantische Angriffswelle zu schicken, ist nicht ungewöhnlich, aber die Vorstellung, dass ein Pokemon surft, kann seltsam sein. Es ist schwierig, sich Pokemon wie Munchlax oder Swirlix vorzustellen, die eine riesige Welle fangen. Obwohl es nicht real ist, macht es trotzdem Spaß, sich Pokemon auf einem Surfbrett vorzustellen.

3 Geplapper

  • Move Kind: Fliegen
  • Kategorie: Einzigartig

Schwatzen ist der Markenzeichen-Schritt von Chatot. Mit dieser Aktion kann Chatot sowohl Schaden anrichten als auch den Gegner verwirren. In der Beschreibung dieser Verlagerung wird erwähnt, dass Chatot Wörter verwendet, die es gelernt hat, um eine schädliche Schallwelle zu erzeugen.

Mit diesen Details im Hinterkopf beginnt Chatot in der Regel zu sprechen, was die verschiedenen anderen Pokemon in Verwirrung stürzt. Das ist ein seltsamer Umstand, der Chatter einen Platz auf unserer Checkliste einbringt. Außerdem stellt sich die Frage, welche Worte Chatot während dieses Angriffs sagt.

Siehe auch :  Magic: The Gathering - Die 8 besten Menschen der Moderne

2 Helfende Hand

  • Art verlagern: Normal
  • Gruppe: Zustand

Als Nächstes haben wir Unterstützende Hand. Dieser Schritt verursacht keinen Schaden, sondern verstärkt die Kraft des Angriffs eines Verbündeten. Der Schritt kann praktisch sein, aber manchmal, kann es nutzlos sein. Wenn du zum Beispiel an Raid-Kämpfen in Pokemon Schwert und Schild teilgenommen hast, hast du viele Eevee entdeckt, die diesen Schritt vergeblich eingesetzt haben.

Die Animation für diese Aktion ist ebenfalls seltsam. Wenn es diese Aktion ausführt, erscheint ein riesiges Paar weißer Hände über seinem Kopf, die ein kurzes Klatschen von sich geben. Wir müssen wissen, wessen Hände das sind. Pokemon, die eigentlich keine Hände haben, können diese Verlagerung nutzen, zum Beispiel Pyukumuku und Bounsweet.

1 Säure-Rüstung

  • Bewegungsart: Gift
  • Klassifizierung: Stehend

Als letztes haben wir die Säure-Rüstung. Hierbei handelt es sich um einen nicht schädigenden Schritt, der eine ungewöhnliche Zusammenfassung hat: Der Körper des Individuums verflüssigt sich, um seine Verteidigung stark zu erhöhen. In neueren Pokemon-Spielen heißt es in der Beschreibung auch, dass dieser Move den beweglichen Rahmen eines Pokemon verändert.

Das ist seltsam. Die Fähigkeit, den Körper zu verflüssigen, um die Verteidigung zu verbessern, ist seltsam und macht nicht wirklich Sinn. Außerdem können Pokemon wie Shelmet diese Aktion erlernen. Wenn man sich Shelmet ansieht, würde man nicht glauben, dass dieses kleine (und auch schwierige) Pokemon in der Lage ist, seinen gesamten Körper zu verflüssigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.