Die größten Gaming-News für den 4. Oktober 2022

Es war ein kolossaler Tag der Videospiel-Neuigkeiten mit mehreren großen Enthüllungen und Gerüchten, die es durchzugehen gilt, also lasst uns gleich eintauchen. Eine der größten Meldungen des heutigen Tages betraf CD Projekt Red, die nun offiziell bestätigt haben, dass sie ein neues Cyberpunk-Spiel sowie mehrere Witcher-Titel und eine neue IP entwickeln wollen.

Wir haben heute auch den Start von Overwatch 2 gesehen, aber die Dinge sind für Blizzard nicht nach Plan gelaufen, da das Spiel Opfer einer „Massen-DDoS-Attacke“ geworden ist. Zu guter Letzt hat Nintendo angekündigt, dass sie uns im Laufe dieser Woche während ihrer eigenen Nintendo Direct einen ersten Blick auf den zweifellos verfluchten Mario-Film geben werden. Für weitere Informationen, lest weiter.

CD Projekt Red kündigen Cyberpunk 2077-Sequel und neue Witcher-Trilogie an

CD Projekt Red hat sich entschlossen, den Fans einen Einblick in ihre Pläne für die nahe Zukunft zu geben und hat verraten, dass nicht nur eine Fortsetzung zu Cyberpunk 2077 geplant ist, sondern auch eine brandneue IP und mehrere neue Witcher-Titel. Abgesehen von den Codenamen des Projekts wissen wir nichts weiter über das Spiel. Die Cyberpunk 2077-Fortsetzung wird unter dem Namen Orion laufen, zwei eigenständige Witcher-Spiele tragen die Titel Sirius und Canis Majoris, und die komplett neue IP heißt derzeit Hader.

Siehe auch :  The Legend of Zelda: Die Tränen des Königreichs - Standorte von All Sage's Will

Overwatch 2 Server-Probleme durch „Massen-DDoS-Attacke“ verursacht

Overwatch 2 ist heute gestartet und die Server des Spiels haben verständlicherweise mit dem großen Andrang an Spielern zu kämpfen. Was dem Start des Spiels jedoch definitiv nicht geholfen hat, ist eine „Massen-DDoS-Attacke“, die schwere Serverprobleme und viele Verbindungsprobleme verursacht hat. Der Präsident von Blizzard, Mike Ybarra, informierte die Fans über seinen persönlichen Twitter-Account über den Angriff und versicherte, dass die Teams von Blizzard hart daran arbeiten, das Problem zu „entschärfen/zu bewältigen“.

Erster Blick auf den neuen Super Mario Bros. Film enthüllt, Direct kommt am 6. Oktober

Unser erster Blick auf den Mario-Film rückt immer näher und Nintendo hat beschlossen, den Film mit einer eigenen Nintendo Direct zu präsentieren, die am 6. Oktober ausgestrahlt wird. Zusammen mit der Ankündigung gab Nintendo den Fans auch ein Poster in die Hand, auf dem Mario in einer belebten Stadt weit unterhalb von Peachs Schloss zu sehen ist, das sich über ihm erhebt. Die Fans waren auch sehr schnell dabei, auf Marios ziemlich flachen Hintern hinzuweisen, da Peachs ständiger Wunsch, Mario etwas Kuchen zu geben, plötzlich viel mehr Sinn ergibt.

Siehe auch :  Meisterdetektiv-Archiv: Rain Code Review - Dead Good

Death Stranding 2 soll den Codenamen „Ocean“ tragen

Ein neuer Bericht legt nahe, dass eine Fortsetzung von Death Stranding bei Kojima Productions in Entwicklung sein könnte, was von dem angesehenen Brancheninsider DuskGolem bestätigt wird. Das Spiel wird angeblich unter dem Codenamen Ocean entwickelt, was angesichts der Thematik des Spiels sehr treffend ist. Der Bericht verrät nicht viel mehr als das, obwohl Dusk Golem behauptet, dass die Gerüchte, Death Stranding 2 sei ein Xbox-Spiel, „einfach falsch sind.“

Dead Space veröffentlicht ersten Gameplay-Trailer

Inmitten des ganzen Trubels hat EA Motive endlich den ersten Gameplay-Trailer für das mit Spannung erwartete Dead Space-Remake veröffentlicht, das am 27. Januar auf den Markt kommt und uns einen näheren Blick auf die grausigen Korridore der neu gestalteten USG Ishimura gewährt. Und wenn ihr sichergehen wollt, dass der Beginn des Jahres 2023 für euch angemessen gruselig wird, könnt ihr das Spiel bereits vorbestellen, wobei eine teure Collector’s Edition bei Limited Run erhältlich ist.

Siehe auch :  MultiVersus kündigt ein Hunde-Event an, das wahrscheinlich mit Reindog zu tun hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert