MSI Clutch GM51 Lightweight Wireless Mouse Test – Einfach, aber auffällig

Als jemand, der einen PC fast ausschließlich für die Arbeit und kaum für etwas anderes verwendet, sind einzigartige Peripheriegeräte für mich immer noch etwas Neues. Erst letztes Jahr habe ich eine mechanische Tastatur ausprobiert, und als Nächstes war eine schicke neue Maus an der Reihe: die MSI Clutch GM51, um genau zu sein.

Auf den ersten Blick ist sie eine typische PC-Gaming-Maus. Sie hat seitliche Tasten, ein hübsches, auffälliges Logo und dazu noch eine RGB-Beleuchtung. Sie sah von Anfang an nicht nach etwas Besonderem aus, und vielleicht ist das nur das „Wenn es nicht kaputt ist, repariere es nicht“-Design – schließlich habe ich schon einige Mausdesigns gesehen, die weitaus fragwürdiger sind, weil sie versuchen, einzigartig zu werden.

Was meine Aufmerksamkeit jedoch erregte, war die kabellose Funktionalität und – als Zubehör dazu – die Ladestation. Die kleine magnetische Ladestation, auf die ich die Maus am Ende des Tages setzen kann, ist so eine triviale und doch aufregende Sache; ein Aspekt, den ich absolut liebe, auch wenn er nicht viel zur eigentlichen Nutzung des Geräts beiträgt. Die allgemeine kabellose Funktionalität trägt jedoch sehr zur Nutzung bei.

Siehe auch :  PlayStation Portal-Vorbestellungen sind noch bei Walmart erhältlich

Die kabellose Technologie ist nicht neu, und viele Leute schwören immer noch auf kabelgebundene Technik wegen der unterschiedlichen Latenzzeiten beim Spielen. Bisher habe ich jedoch bei der Verwendung der GM51 als kabellose Maus (mit der Option, sie auch kabelgebunden zu verwenden) keinen Nachteil feststellen können, den ich bisher bemerkt habe. Die Reaktionszeit scheint absolut perfekt zu sein, es gab keinerlei Stottern oder Aussetzer, und sowohl die Bluetooth- als auch die 2.4G-USB-Optionen waren ausgezeichnet.

Abgesehen davon ist der Rest der Maus ziemlich standardmäßig ausgestattet – zwei belegbare Tasten, auf denen der Daumen sitzt, ein festes und reaktionsschnelles Scrollrad und eine Taste zum Umschalten zwischen den Empfindlichkeitsstufen. Allerdings befindet sich diese Taste auf der Unterseite der Maus, so dass sie bei der Verwendung der Maus nicht zugänglich ist. Ich sehe die Vorteile beider Ansätze – wenn die Taste oben wäre, wäre sie praktisch, aber sie könnte versehentlich gedrückt werden, und ich schalte die Empfindlichkeit nicht so stark hoch, dass es meinen Alltag beeinträchtigt.

Siehe auch :  Das Apple Vision Pro Headset wird Apples Zukunft bestimmen oder zerstören

Das Gesamterlebnis mit der Maus ist ansonsten gut genug – ich habe keine Beschwerden, und sie ist ziemlich bequem zu benutzen. Das leichte Design bedeutet, dass sie einfach genug ist, um sie mit wenig bis gar keiner Anstrengung zu benutzen, und sie ist sogar leichter als meine vorherige kabelgebundene Maus, was sie in dieser Hinsicht besser macht. Als jemand, der sich mit PC-Mäusen nicht so gut auskennt, ist das für meinen Anwendungsfall kein großer Vorteil – selbst wenn ich am PC spiele, scheint keine der beiden Mäuse merklich vorteilhafter zu sein als die andere. Wenn du ein regelmäßiger Valorant- oder CS:GO-Spieler bist, spürst du vielleicht einen größeren Unterschied als ich, wenn ich zum Beispiel Divinity oder Survival-Spiele spiele.

Ich profitiere vielleicht nicht so sehr von den Vorteilen wie einige engagiertere Computernutzer, und ich würde genauso gerne mein vorheriges Gerät verwenden, aber ich kann die Attraktivität des GM51 erkennen und verstehe, warum es von vielen für Spiele und den allgemeinen Gebrauch gleichermaßen bevorzugt wird – wahrscheinlich eher für Ersteres. Die Akkulaufzeit ist fantastisch und die Ladestation sorgt dafür, dass sie nie zu einem Problem wird. Wenn Sie jedoch auf der Suche nach den spezifischen Gründen und Vorteilen dieser Maus sind, dann sollten Sie wissen, dass die Anpassungsoptionen weder die besten noch die am einfachsten zu nutzenden sind. Die MSI-Software ist im Vergleich zu anderen, die ich in der Vergangenheit gesehen habe, etwas unzureichend, und wenn Sie sich für diese Maus interessieren, suchen Sie wahrscheinlich nach einem umfassenden, optimalen Gesamterlebnis. Sie werden hier eine verdammt gute Erfahrung finden, aber vielleicht nicht die Spitze der Linie.

Siehe auch :  Cougar Bunker Series Review: Pimp My Gaming Desk

Der Hersteller hat das Produkt für diesen Test zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert