Das ROG Ally könnte der erste echte Konkurrent des Steam Decks sein – wenn der Preis stimmt

Das Steam Deck von Valve war nicht der erste Versuch, einen Handheld-Gaming-PC zu entwickeln, es war nur der erfolgreichste. Der Ayaneo 2 wird weithin als sein engster Konkurrent angesehen, aber obwohl seine technischen Daten auf dem Papier besser sind als die des Steam Decks, hat er Schwächen, wobei die Akkulaufzeit und der Preis die größten Hürden sind, um den Erfolg seines Hauptkonkurrenten zu erreichen. Da es sich um ein chinesisches Produkt handelt, gibt es auch Probleme mit der Lokalisierung, was die westliche Zielgruppe abschrecken könnte.

Es gibt viele andere Handheld-Konsolen, aber nicht so viele, auf denen Windows oder Linux läuft. Allerdings gibt es einen neuen Konkurrenten: ASUS bringt den ROG Ally unter seinem Label Republic of Gamers auf den Markt. Wir kennen die technischen Daten noch nicht, aber es läuft auf einem speziellen AMD-Chip und ist mit der externen ASUS Laptop-GPU und -Stromversorgung, der ROG XG Mobile eGPU, kompatibel. Anscheinend ist seine benutzerdefinierte APU die schnellste APU, um die Spielleistung zu optimieren.

Siehe auch :  Facebook kann den Benutzernamen "Meta" nicht in seiner eigenen App abrufen

Das System hat ein 1920×1080 und 120hz Display, was höher ist als die 800p Auflösung des Steam Decks und die doppelte Bildwiederholrate. Die beiden Lüfter des ROG sind mit 17 Dezibel deutlich leiser als die des Steam Decks. Außerdem ist es kleiner und leichter als das Steam Deck. Die unhandliche Natur des Valve-Handhelds ist ein wichtiger Grund, warum sich viele Leute für andere Handheld-Konsolen entscheiden – er ist fast einen Meter breit und wiegt über ein halbes Kilogramm. Für Benutzer, für die Portabilität ein wichtiger Faktor bei der Anschaffung ist, könnte das etwas kleinere ROG Ally besser geeignet sein.

Es gibt noch eine Reihe anderer Faktoren, die sich darauf auswirken, ob das Ally konkurrenzfähig sein wird oder nicht. Einer davon ist die Akkulaufzeit, bei der viele Handheld-Gaming-PCs ins Stocken geraten sind. Der Aya Neo 2 hat ein beeindruckendes Display und viel mehr Leistung als das Steam Deck, braucht aber viel Strom, um es zu unterstützen.

Siehe auch :  EA will Spiel-Soundtracks an die Stimmung anpassen, so ein neues Patent

Das ROG Ally mit seiner höheren Auflösung könnte das gleiche Problem haben und wird mit der Leistung und der Akkulaufzeit jonglieren müssen, um mit dem Steam Deck zu konkurrieren. Das Steam Deck hat auch keine besonders lange Akkulaufzeit. Valve behauptet, dass es zwischen zwei und acht Stunden hält, aber es ist bekannt dafür, dass es sich schneller entleert als das. Das ROG Ally könnte einen großen Vorteil erlangen, wenn es neben der besseren Auflösung auch eine bessere Akkulaufzeit hat.

Der größte Faktor wird jedoch der Preis sein. Der Grund, warum ich persönlich kein Steam Deck besitze, ist, dass ich nicht unbedingt in Geld schwimme. Dank seiner überlegenen Spezifikationen und ROGs Vorliebe für teure Peripheriegeräte ist es wahrscheinlich, dass das ROG Ally, wenn es die Auflösung und die Akkulaufzeit erreicht, einen viel höheren Preis haben wird als das Steam Deck, und das wird seine Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt beeinträchtigen.

Das wäre eine Schande. Ohne einen guten Konkurrenten werden die Preise für tragbare PC-Konsolen nie sinken, und ohne niedrigere Preise werden das Steam Deck und andere ähnliche Geräte keinen Platz auf dem Mainstream-Verbrauchermarkt finden. Viele Leute besitzen Steam Decks, und es gibt eine große Nachfrage danach, aber bedenke, dass das billigste Steam Deck teurer ist als die teuerste Switch. Wir sehen Angebot und Nachfrage bei der Arbeit, Leute. Wir können nur abwarten und sehen, ob die ROG Ally diejenige ist, die den Würgegriff von Valve auf diesem Markt beendet.

Siehe auch :  Lepow tragbarer 15,6-Zoll-Monitor im Test: Ihr neuer Reise-Gaming-Begleiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert