Die Tau-Armeebox von Warhammer 40.000 ist ihre bisher beste

Ich erinnere mich noch an die Zeit, als eine Warhammer 40.000-Armeebox nur eine Auswahl an zufälligen Modellen war, die in eine etwas größere Pappverpackung gesteckt und zum gleichen Preis wie alle Komponenten zusammen verkauft wurden. Das waren nicht so sehr Armeeboxen, sondern eher „Schaut euch all dieses coole Zeug an“-Boxen, was nicht ganz so gut klingt.

Ich weiß noch, wie ich meine Eltern angefleht habe, mir eine Kiste mit Tau-Fahrzeugen zu kaufen, damit ich meine Freunde verprügeln konnte. Ich bin mir sicher, dass sie mehrere Hammerheads und Sky Rays enthielt, vielleicht sogar vier oder fünf, aber ich kann keinen Beweis dafür finden, dass sie jemals existiert hat. Wahrscheinlich wurde es zu Weihnachten auf den Markt gebracht, um leichtgläubigen Kindern ungewollte Ware unterzuschieben. Es hätte funktioniert, wenn meine Eltern nicht so verdammt vernünftig gewesen wären.

Das war in der gleichen Ära wie die Space Marine Battle Company in a box, mit der man 106 Space Marines und neun Transportfahrzeuge für satte 500 Dollar bekam. Das war zwar nur der halbe Preis, aber immer noch eine stolze Summe, die man für eine Schachtel Spielzeugsoldaten ausgeben musste.

Die Sache mit der Tau-Box und der Space Marine Battle Company ist, dass sie nicht sehr gut waren. Es war keine brauchbare Armee. Im Falle der Tau war es nicht einmal eine legale Armee. Sie waren als Verstärkung gedacht, als Möglichkeit, die eigenen Streitkräfte größer und besser zu machen, auch mit vielen Exemplaren desselben Bausatzes. Verkauft mehr Zeug an die Leute, die das Zeug bereits kaufen.

Siehe auch :  Menschen aus Fleisch und Blut: Arakni-Heldenführer

Im Laufe der Jahre wandelten sich die Boxen vom gigantischen Köder für die Wale des Unternehmens zu einem attraktiveren Angebot für neue Spieler. Kleine, brauchbare Truppen wurden zu wettbewerbsfähigen Preisen als Einstieg für Anfänger angeboten. Und jetzt verpackt Games Workshop jede Neuerscheinung für eine Armee in einer großen, attraktiven Box.

Bei den neuen Armeeboxen von Games Workshop spart man zwar nur wenig, aber es gibt eine Menge, was man an ihnen mögen kann. Da wären zunächst einmal die Modelle. Die neuen Kroot gehören zu meinen Lieblingsskulpturen, die Workshop seit langem produziert hat. Besonders die Krootox Rampagers sind voller Schwung und Geschwindigkeit, mit dynamischen Posen, die in einigen Fällen von nur einer schweren Pfote gehalten werden. Der War Shaper ist so groß wie ein Primaris-Marine, und die gesamte Armeeauffrischung ist genau das, was die Söldner brauchen.

Du bekommst eine von jeder Neuerscheinung in der Box, sowie Karteikarten und einen Codex in limitierter Auflage. Die Kodexe selbst sind es nicht wert, die Box zu kaufen, aber die Foliendetails sehen umwerfend aus. Die Kroot-Schachtel unterscheidet sich auch von früheren Armeen, indem sie den Kodex, die Datenkarten und das Anleitungsheft in ein Kartenpaket in der Schachtel verpackt, das mit einem Stück Gummiband zusammengehalten wird. Das fügt dem Spiel absolut nichts hinzu, trägt aber zu dem hochwertigen Gefühl bei, das diese neuen Boxen vermitteln, und lässt den Kauf gerechtfertigt erscheinen. Du gibst dreistellige Beträge für Spielzeugsoldaten aus, du verdienst es, ein kleines Stück Gummiband zu bekommen und dich mit dem Produkt, das du erhältst, gut zu fühlen.

Siehe auch :  Discard zeigt erste Anzeichen von Dominanz in der neuen Disney Lorcana Meta

Das gesamte Paket ist perfekt ausgeführt. Angefangen bei den schönen Skulpturen und der hochwertigen Verarbeitung bis hin zu der Begeisterung, die man empfindet, wenn man eine so große Schachtel mit Spielzeug in den Händen hält, hat Games Workshop alles richtig gemacht. Deathwing Assault war großartig, und die Tau-Armeebox ist sogar noch besser.

Darüber hinaus ist dies eine brauchbare Armee. Es ist nicht die beste Armee, die du aus dem neuen Tau-Codex zusammenstellen kannst, und wahrscheinlich nicht einmal die beste reine Kroot-Tau-Armee, aber es ist eine Armee, die dich trotzdem nicht aus deinem LGS rausschmeißen wird. Du bekommst von jeder Einheit eine (außer natürlich von denen, die noch nicht veröffentlicht wurden), mit Ausnahme der Kroot Carnivores, von denen du zwei bekommst. Es sei denn, du mischst sie zu einer großen Einheit zusammen. Du verstehst schon. Diese Box ist die perfekte Ergänzung zur neuen Kroot-Abteilung im Codex, und diese Synergie zwischen Veröffentlichungen und Gameplay ist etwas, das Games Workshop lange Zeit vermisst hat.

Siehe auch :  Interview: Pixelborn Creator Pavel Kolev Talks Success, Influence, And The Fear Of Getting Shut Down

Das alles hat natürlich auch einen geschäftlichen Grund. Es ist zwar nicht streng limitiert (und die Lagerbestände scheinen ziemlich hoch zu sein), aber es ist die Chance, alle neuen Spielzeuge ein paar Wochen vor ihrer individuellen Veröffentlichung zu bekommen. Diese Taktik hat Games Workshop wahrscheinlich von TCGs und ihren Vorabveröffentlichungspaketen übernommen. Es ist preying auf FOMO ein wenig zu viel für meinen Geschmack, aber der Inhalt tun rechtfertigen Ihren Kauf.

Da Orks, Adeptus Custodes und Chaos Space Marines in diesem Frühjahr neue Kodizes herausbringen werden und Genestealer Cults, Adepta Sororitas und der mysteriöse redigierte Kodex noch folgen werden, solltest du dich auf Armeeboxen freuen, an denen jeder von ihnen beteiligt ist, vorausgesetzt, sie bekommen genug Einheiten, um eine ganze Box zu rechtfertigen. Die 40K-Armeeboxen befinden sich auf einem Aufwärtstrend, und ich kann es kaum erwarten, zu sehen, was als Nächstes kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert